Institutionen

Ausbildungsstätten für Kirchenmusik

78 Ergebnisse
Ergebnisse filtern

Wo kann ich eine Ausbildung in Kirchenmusik absolvieren?

Die Kirchenmusikausbildung in Deutschland gliedert sich in zwei große Bereiche: zum einen in die Ausbildung für den hauptamtlichen kirchenmusikalischen Dienst und zum anderen in die Ausbildung für die vielfältigen nebenamtlichen Tätigkeiten. Die Ausbildung zum hauptamtlichen Kirchenmusiker findet i. d. R. an Musikhochschulen und Kirchenmusikhochschulen statt; sie gehört mit ihrer Fülle an Fächern zu den aufwändigsten und anspruchsvollsten Musikstudiengängen. Neben den künstlerischen Voraussetzungen – vor allem im Orgelspiel und im Chordirigieren – fordert das Studium der Kirchenmusik auch eine wissenschaftliche und zunehmend eine pädagogische Begabung.
Das Deutsche Musikinformationszentrum (miz) verzeichnet Kirchenmusikhochschulen, Musikhochschulen und Universitäten, die Ausbildungen für den hauptamtlichen (A- und B-Examen bzw. Master- und Bachelor-Abschluss), teilweise auch für den nebenberuflichen Kirchenmusikdienst anbieten. Darüber hinaus werden Berufsfachschulen für Musik und weitere Ausbildungsstätten für nebenberufliche Kirchenmusikerinnen und -musiker (mindestens C-Examen) gelistet.

Wo kann ich eine Ausbildung in Kirchenmusik absolvieren?

Die Kirchenmusikausbildung in Deutschland gliedert sich in zwei große Bereiche: zum einen in die Ausbildung für den hauptamtlichen kirchenmusikalischen Dienst und zum anderen in die Ausbildung für die vielfältigen nebenamtlichen Tätigkeiten. Die Ausbildung zum hauptamtlichen Kirchenmusiker findet i. d. R. an Musikhochschulen und Kirchenmusikhochschulen statt; sie gehört mit ihrer Fülle an Fächern zu den aufwändigsten und anspruchsvollsten Musikstudiengängen. Neben den künstlerischen Voraussetzungen – vor allem im Orgelspiel und im Chordirigieren – fordert das Studium der Kirchenmusik auch eine wissenschaftliche und zunehmend eine pädagogische Begabung.
Das Deutsche Musikinformationszentrum (miz) verzeichnet Kirchenmusikhochschulen, Musikhochschulen und Universitäten, die Ausbildungen für den hauptamtlichen (A- und B-Examen bzw. Master- und Bachelor-Abschluss), teilweise auch für den nebenberuflichen Kirchenmusikdienst anbieten. Darüber hinaus werden Berufsfachschulen für Musik und weitere Ausbildungsstätten für nebenberufliche Kirchenmusikerinnen und -musiker (mindestens C-Examen) gelistet.