Entwicklung des weltweiten Umsatzes 2001 bis 2021
Abbildung: Entwicklung des weltweiten Umsatzes 2001 bis 2021
Die Musikbranche erzielte 2021 weltweit einen Umsatz von rund 25,9 Milliarden US-Dollar. Der Umsatzanteil digitaler Musikverkäufe erreichte mit 69 Prozent einen Höchstwert.

Der weltweite Gesamtumsatz der Musikindustrie lag 2021 auf dem höchsten Niveau seit Beginn der Darstellung im Jahr 2001. Zwei gegensätzliche Entwicklungen bestimmten den Tonträgermarkt der letzten zwei Jahrzehnte.

Die Umsätze aus dem Verkauf physischer Tonträger sanken kontinuierlich von 23 Milliarden US-Dollar im Jahr 2001 auf 4,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Zuletzt konnte allerdings erstmals wieder eine geringe Steigerung des Umsatzes auf 5,0 Milliarden US-Dollar verzeichnet werden.

Dem gegenüber stehen die kontinuierlichen Umsatzsteigerungen der digitalen Segmente. Im Jahr 2021 erzielten digitale Musikprodukte einen Umsatz von 18 Milliarden US-Dollar, davon 16,9 Millarden US-Dollar im Segment Streaming und 1,1 Milliarden US-Dollar im Segment Download und sonstige Musikverkäufe. Aus Leistungsschutzrechten wurden zuletzt 2,4 Milliarden US-Dollar umgesetzt.

Tabelle
Gesamtumsatz aus Musikverkäufen weltweit
Tabelle: Gesamtumsatz aus Musikverkäufen weltweit

Hinweis

Umsatz zu Handelsabgabepreisen in US-Dollar. Alle Angaben sind gerundet, wodurch es zu Differenzen zwischen Gesamtumsatz und der Summe der einzelnen Umsatzsegmente eines Jahres kommen kann.

Statistik

Fußnoten

  1. Synchronisation: Lizenzeinnahmen der Musikfirmen aus der Verwendung von Musik in TV, Film, Games oder Werbung.

Quelleninformationen

Zusammengestellt vom Deutschen Musikinformationszentrum nach: IFPI Global Music Report 2022, hrsg. v. IFPI, London 2022.

Weitere Versionen dieser Statistik

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren