Die Frauenkirche in Nürnberg: Sie gehört zu den bekanntesten der rund 15 Spielstätten der Musica Sacra.  
Foto:  ION/Christina Kuhn
Die Frauenkriche wurde von 1983 bis 1991 gesamtrestauriert. Die Klais-Orgel im südlichen Seitenschiff, die im Rahmen der Restaurierung gebaut wurde, umfaßt 3052 Pfeifen und 42 Register. Hier finden die werktäglichen Orgel-Mittagskonzerte statt.  
Foto:  ION/Christina Kuhn
Auch der Sebalder Platz ist Teil der Internationalen Orgelwoche Nürnberg: Hier wurde bereits mehrfach ein Open-Air-Kino mit live improvisierter Orgelmusik veranstaltet.  
Foto:  ION/Christina Kuhn
Die Egidienkirche in der Sebalder Altstadt von Nürnberg gehört ebenfalls zu den wichtigen Spielstätten der Musica Sacra.  
Foto:  ION/Christina Kuhn
Kontakt
Musikfest ION
Das internationale Festival für Geistliche Musik in Nürnberg
Königstr. 33-37, 90402 Nürnberg
(0911) 2144477

Beschreibung

Geschäftsführender Intendant: Moritz Puschke
Betriebsdirektorin: Cornelia Schiffel

Träger:
Internationale Orgelwoche Nürnberg - Musica Sacra, öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts.

Historie:
Gegründet 1951 als Internationale Orgelwoche Nürnberg - Musica Sacra (ION). Seit 2019 unter der aktuellen Bezeichnung.

Turnus:
Jährlich ab dem letzten Juniwochenende; ca. 10.000 Besucher*innen.

Programm:
Geistliche Musik und Orgelmusik. Alle 2 Jahre Veranstaltung eines internationalen Orgelwettbewerbs im Rahmen des Festivals.

Letzte Aktualisierung:  

49.4501188, 11.0789655