Kontakt
Jugend jazzt - Bundesbegegnung
Deutscher Musikrat gGmbH (DMR)
Weberstr. 59, 53113 Bonn

Beschreibung

Vorsitzender des Beirats: Prof. Udo Dahmen
Projektleitung: Dominik Seidler

Träger:
DMR gGmbH. Finanzielle Förderung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, den Deutschlandfunk, die jeweilige Stadt und das jeweilige Bundesland sowie durch weitere Sponsoren.

Historie:
Erste Bundesbegegnung 1997, von 2010 bis 2015 mit Vergabe des ŠKODA Jazzpreises.

Aufgaben:
Auswahl, Präsentation und Förderung herausragender junger Jazz-Formationen im Rahmen eines Wettbewerbs mit angeschlossenem Festival, Künstlerpodium, Kontakt- und Gesprächsforum, Workshop und Seminar. Jährlich Austragung im Wechsel für Jazz-Combos (gerade Jahre) und Jazzorchester (ungerade Jahre) auf Bundesebene. Auftritte der beteiligten Gruppen unter optimalen Rahmenbedingungen vor kritischen Expert*innen und einem breiten Publikum; Aufzeichnung und Sendung der Konzerte. Förderung der Teilnehmer*innen im Anschluss an die Bundesbegegnung durch Studiopreise, Mentoren-, Solisten- und Konzertpreise sowie Sachpreise.

Bedingungen:
Jazz-Ensembles und Jazzorchester, die sich in einem der Landeswettbewerbe "Jugend jazzt" qualifiziert haben und von diesen zur Bundesbegegnung entsendet werden.

Eigenbewerbung:
Erforderlich für den jeweiligen Landeswettbewerb. Direkt für den Bundeswettbewerb nicht möglich. Qualifikation über Landeswettbewerbe.

Letzte Aktualisierung:  

50.7259951, 7.1029904

  • Nächster Wettbewerb:
    -
  • Veranstaltungsort:
    Lübeck
  • Bewerbungsschluss:
  • Kategorie: Combo
  • Wettbewerb 2023:
    -
  • Bewerbungsschluss: