Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW  
Foto:  Rolf Böcker  /  Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Akademie der Kulturellen Bildung  
Foto:  Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Akademie der Kulturellen Bildung  
Foto:  Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Der große Saal der Akademie  
Foto:  Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Kontakt
Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Küppelstein 34, 42857 Remscheid
(02191) 794-205

Beschreibung

Direktorin: Prof. Dr. Susanne Keuchel
Studienleitung: Patricia Gläfcke

Träger:
Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V., Vorsitzende: Prof. Dr. Irmgard Merkt. Institutionelle Förderung durch den Bund und das Land Nordrhein-Westfalen.

Historie:
Gegründet 1958 als "Musische Bildungsstätte Remscheid". 1. Direktor: Wilhelm Twittenhoff. Verbunden mit dem Ausbau des Fachgebiets Medienerziehung ab 1968 Tätigkeit unter dem neuen Namen "Akademie Remscheid für musische Bildung und Medienerziehung". 2012 Umbenennung in "Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung", 2016 Umbenennung in "Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V."

Aufgaben:
Zentrales Fortbildungsinstitut für kulturelle Kinder- und Jugendbildung der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen. Berufsbegleitende Fortbildungen von bis zu drei Jahren Dauer in den Fächern Musik, Rhythmik, Tanz, Theater, Spiel, Literatur, Bildende Kunst, Performance, Medienpädagogik und Sozialpsychologie für Musikpädagog*innen und Künstler*innen sowie für sozialpädagogische Mitarbeiter*innen in der kulturellen Kinder- und Jugendbildung und in der Medienarbeit. Interdisziplinäre Angebote für verschiedene Zielgruppen, z. B. Musikschullehrer*innen und Künstler*innen in pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen, Erzieher*innen und pädagogische Fachkräfte in der musikalischen Frühförderung sowie Fachkräfte im Ganztag. - Entwicklung neuer Praxiskonzepte und Methoden kultureller Kinder- und Jugendbildung, Förderung des Fachdiskurses zwischen künstlerischer und pädagogischer Praxis, Beratung von Gruppen und Institutionen in aktuellen Fragen der Kultur- und Medienpädagogik. Enger Praxisbezug durch Multiplikatoren-Netzwerke.

Einrichtungen:
Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF).

Publikationen:
Fortbildungs- und Veranstaltungsprogramm (jährlich). - Jahrbuch der Akademie. - Perspektivwechsel Kulturelle Bildung: Fachdiskurs, Fortbildung, Forschung, 2015ff. (Schriftenreihe). - Dokumentationen zu Fachtagungen. - Arbeitshilfen, Dokumentationen, Lehrmaterialien auf CD-ROM u. a.

Letzte Aktualisierung:  

51.15473, 7.14004