Das miz

Publikationen bestellen

Zurück Warenkorb
0

Musikleben in Deutschland

Ausgabe auf Deutsch Zur Ausgabe auf Englisch

Cover

Mit seinem reichen kulturellen Erbe und einer lebendigen Musikszene ist Deutschland ein Land der Musik. Millionen Menschen singen in Chören oder spielen ein Instrument; Musiktheater, Orchester, Ensembles und Bands sorgen für ein abwechslungsreiches musikalisches Angebot. Das Standardwerk zum Musikleben des Deutschen Musikinformationszentrums: über 600 Seiten mit 22 Fachbeiträgen, 40 Statistiken und Grafiken, 13 topografischen Darstellungen und mehr als 400 Abbildungen.

Versand- und Servicepauschale je Exemplar

Versand- und Servicepauschale je Exemplar:

10,00 € (im Inland)

14,50 € (im EU-Ausland)

20,00 € (außerhalb der EU)


Lieferzeit: voraussichtlich 5-7 Werktage

Zahlung: per Rechnung.

Herausgeber: Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH / Deutsches Musikinformationszentrum (miz)
2019, 620, 14,8x21 cm, Paperback
ISBN: 978-3-9820705-1-3
Media slider
Zusätzliche Informationen

In 22 Beiträgen schreiben Fachautor*innen aus Wissenschaft, Kulturpolitik und Musikpraxis zu einem breiten Themenspektrum:

Christian Höppner – Einführung: Musikleben in Deutschland
Ortwin Nimczik – Musik in der allgemein bildenden Schule
Michael Dartsch – Außerschulische musikalische Bildung
Johannes Voit – Musikvermittlung
Hans Bäßler, Ortwin Nimczik – Ausbildung für Musikberufe
Astrid Reimers – Amateurmusizieren
Gerald Mertens – Orchester, Rundfunkensembles und Opernchöre
Richard Lorber, Tobias E. Schick – Freie Ensembles
Arnold Jacobshagen – Musiktheater
Benedikt Stampa – Konzerthäuser
Franz Willnauer –Festspiele und Musikfestivals
Stefan Fricke – Zeitgenössische Musik
Peter Wicke – Populäre Musik
Hans-Jürgen Linke – Jazz
Julio Mendívil – Weltmusik
Meinrad Walter – Musik in der Kirche
Dörte Schmidt – Musikwissenschaft
Martina Rebmann, Reiner Nägele – Musikinformation und Musikdokumentation
Heike Fricke – Musikermuseen und Musikinstrumentensammlungen
Karl-Heinz Reuband – Musikpräferenzen und Musikpublika
Holger Schramm – Musik im Rundfunk
Wolfgang Seufert – Musikwirtschaft


Dieses Buch richtet sich an ein breites Publikum: Fachleute, die Kennzahlen zur Musikwirtschaft suchen, werden darin ebenso fündig wie Interessierte, die sich einen Überblick über die Konzerthauslandschaft oder die Situation des Amateurmusizierens verschaffen möchten. 

Diese Publikation wurde gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.