Kontakt
Lied und soziale Bewegungen e. V.
Holger Schade
Lichtenberger Str. 10, 10178 Berlin
Postfach 180154, 10205 Berlin

Beschreibung

1. Vorsitzender: Holger Schade
2. Vorsitzender: Bernhard Walther

Historie:
Gegründet 1991.

Mitglieder:
20.

Aufgaben:
Förderung der Sammlung und Zusammenführung von Liedern und Dokumenten der Liedkultur sowie angrenzender Genres, die sich im Zusammenhang mit sozialen und politischen Bewegungen der Welt seit den 1960er Jahren entwickelt haben, mit Schwerpunkt auf der Bewegung des politischen Lieds in der DDR und auf zukünftigen Entwicklungen auf diesem Gebiet in Deutschland. Bewahrung der Materialien sowie Förderung ihrer öffentlichen Verfügbarkeit zu publizistischen, wissenschaftlichen und künstlerischen Zwecken. Förderung von Kooperation und Informationsaustausch mit analogen Archiven und Sammlungen in Deutschland und im Ausland. Durchführung von Festivals, Diskussionsveranstaltungen und Konzerten.

Einrichtungen:
Festival Musik und Politik.

Publikationen:
Aber das Volk ist wie immer der Lage nicht gewachsen, 1992. - Zwischen Liebe und Zorn: Singebewegung und Liedermacher in der DDR, 1995. - Und das war im ... 30 Jahre Oktoberklub, 1996. - Lieder aus einem verschwundenen Land, 1998. - Rote Lieder - Festival des politischen Liedes Berlin/DDR 1970-1990. Daten und Dokumente, 1999. - Festival des politischen Liedes 2000. Vorträge und Protokolle, 2000. - Festival Musik und Politik 2001ff. - CD-Produktionen.

Letzte Aktualisierung:  

52.52024, 13.42819