Kontakt
Gold/Platin/Diamond für Musikprodukte
GOLD-/PLATIN für Musikvideo/Jazz/Klassik
GOLD-/PLATIN für Hörbuch/Comedy/Kids
Bundesverband Musikindustrie e. V.
Linienstr. 152, 10115 Berlin
(030) 590038-38

Beschreibung

Geschäftsführer: Dr. Florian Drücke

Träger:
Mitgliedsfirmen des Bundesverbands Musikindustrie.

Historie:
Zur Sicherung des Werts der Auszeichnung 1976 Festlegung einheitlicher Richtlinien für die Vergabe der GOLD-/PLATIN Schallplatte durch Mitgliedsfirmen. Seit 1991 Vergabe des GOLD-/PLATIN Musikvideos, seit 1994 der Jazz-Auszeichnung und seit 2008 GOLD-/PLATIN für Hörbuch, Comedy und Kids nach ebenfalls einheitlichen Richtlinien.

Aufgaben:
Ehrung von Interpret*innen, Komponist*innen, Texter*innen und Musiker*innen für eine Audio- bzw. Videoproduktion, die gleichermaßen künstlerisch wie wirtschaftlich erfolgreich war. Maßgebend für die Vergabe sind Mindestabsatzzahlen im Inland: für Singles (CD-Maxi-Single, CD-2-Track-Single, 17-cm-Vinyl-Single, 30-cm-Vinyl-Maxi-Single, DVD-Audio-Single, DVD-Video-Single, Downloads, Premium Streamingm Free Streamings u. a.) 200.000 (Gold) bzw. 400.000 (Platin) und 1.000.000 (Diamond), für Alben (CD, MC, LP, DVD-Audio, SACD, DVD-Video, VHS-Video, Downloads, Premium Streaming u. a.) 100.000 (Gold) bzw. 200.000 (Platin) und 750.000 (Diamond) sowie für Musikvideos (DVD, BluRay, HD-DVD, VHS, Downloads u. a.) 25.000 (Gold) und 50.000 Exemplare (Platin). Für die Jazz-Auszeichnung gelten abweichende Mindestabsatzzahlen für Singles und Alben: 10.000 (Gold) bzw. 20.000 (Platin). Für die Klassik-Auszeichnung gelten abweichende Mindestabsatzzahlen für Singles und Alben: 30.000 (Gold) bzw. 60.000 (Platin)

Eigenbewerbung:
Erforderlich. Zur Vergabe von Gold/Platin/Diamond für Musikprodukte, Jazz-, Klassik- und Musikvideos muss der Musikanteil der jeweiligen Produktionen mindestens 50% betragen.

Letzte Aktualisierung:  

52.5272942, 13.3926512