Kontakt
Deutscher Rock & Pop Musikerverband e. V. (DRMV)
Bundesverband der Musiker, Musikurheber und Musikerinitiativen im Bereich der Popularmusik
Kolberger Str. 30, 21339 Lüneburg

Beschreibung

Bundesvorsitzender: Ole Seelenmeyer
Stellvertretender Bundesvorsitzender: Manfred Augustin

Historie:
Gegründet 1983 als "Arbeitsgemeinschaft Rockmusiker in Deutschland", 1986 "Deutscher Rockmusiker-Verband e. V.", seit 1995 unter der aktuellen Bezeichnung.

Mitglieder:
Ca. 2.500 Musikgruppen, Musiker*innen sowie ca. 100 Musikerinitiativen, Vereine und Ortssektionen. Damit repräsentiert der DRMV bundesweit ca. 20.000 Rock- und Popmusiker*innen aller musikstilistischen Bereiche.

Aufgaben:
Vertretung der kulturellen und wirtschaftlichen Interessen der Musiker*innen, Musikurheber*innen und Musikerinitiativen gegenüber der Öffentlichkeit, politischen Entscheidungsträgern, den zuständigen Behörden, Institutionen, Organisationen und Medien. Förderung des künstlerischen Nachwuchses. Mitwirkung in Institutionen und Organisationen des Kunst- und Kulturbereichs sowie in Organisationen, die urheberrechtliche Nutzungsrechte sowie Leistungsschutzrechte wahrnehmen. Durchführung von Konzerten und Festivals; Aus- und Weiterbildung der Mitglieder. Allgemeine Beratung und Rechtsinformationen für Musiker*innen, Musikurheber*innen und Musikerinitiativen; publizistische Vertretung der Mitglieder in der Öffentlichkeit.

Einrichtungen:
Deutscher Rock & Pop Preis.

Publikationen:
Musiker Magazin. Fachzeitschrift für Rock & Pop Musiker. - Jahrbuch für Rock- und Popmusiker, Lüneburg 1986ff., fortgeführt als: Erfolgreich in der Rock & Pop Musik. Know How - Fakten - Berichte - Verträge - Kultur, Lüneburg 2006.

Letzte Aktualisierung:  

53.26172, 10.40765