Kontakt
Akademie der Künste
Musikarchiv
Robert-Koch-Platz 10, 10115 Berlin
(030) 20057-3102

Beschreibung

Direktor: Werner Heegewaldt
Leiter des Musikarchivs: Dr. Werner Grünzweig

Rechtsform:
Körperschaft des öffentl. Rechts.

Historie:
Gründung 1993 durch den Zusammenschluss der Archive, Sammlungen und Bibliotheken der Akademien der Künste in Berlin West und Ost.

Aufgaben:
Spezialarchiv für die Musik des 20. und 21. Jh. Arbeitsschwerpunkte: Gesamtnachlässe und Nachlassbibliotheken von Mitgliedern und Meisterschülern der Akademie der Künste; Neue Musik; Musiktheorie; Musik im Exil. - Archiv-Bestände: Peter Ablinger, Paul Abraham, Erich Adler, Joseph Ahrens, Juan Allende-Blin, Andre Asriel, Claus-Henning Bachmann, Jean Barraqué, Waldemar von Baußnern, Günther Becker, Therese Behr-Schnabel, Siegfried Behrend, Paul Bekker, Ralph Benatzky, Mario Bertoncini, Frank Michael Beyer, Christof Bitter, Boris Blacher, Richard Bletschacher, Eberhard Blum, Ernest Borneman, Fritz von Borries, Siegfried Borris, Reinhold Brinkmann, Herbert Brün, Gustav Bumcke, Max Butting, Hans Chemin-Petit, Roseberry D'Arguto, Alfons M. Dauer, Paul Dessau, Ulrich Dibelius, Paul-Heinz Dittrich, Michael Dress, David Drew, Abel Ehrlich, Hanns Eisler, Louise Eisler-Fischer, Heimo Erbse, Eduard Erdmann, Fidelio F. Finke, Sammlung Carl Flesch, Fré Focke, Andor Foldes, Jean-Kurt Forest, Ferenc Fricsay, Johannes Fritsch, Friedrich Gernsheim, Ottmar Gerster, Michael Gielen, Jean Gilbert, Heiner Goebbels, Alexander Goehr, Rudolph Goehr, Walter Goehr, Walter W. Goetze, Friedrich Goldmann, Berthold Goldschmidt, Alfred Goodman, Manfred Grabs, Peter Gradenwitz, Allan Gray, Walter Gronostay, Erhard Grosskopf, Hans Peter Haller, Walther Harth, Erwin Hartung, Hans Hauska, Hans Helfritz, Hans Heller, Henck, Carla Henius, Hermann Henrich, Hans-Joachim Hespos, Kurt Heuser, Werner Richard Heymann, Margot Hinnenberg-Lefèbre, Walter Hirschberg, Lin Jaldati, Klaus Johns, Sammlung Tom Johnson, Ella Jonas-Stockhausen, Robert Kahn, Johannes Kalitzke, Lotte Kallenbach-Greller, Harald Kaufmann, Alfred Keller, Wilhelm Kempff, István Kertesz, Joachim Klaiber, Giselher Klebe, Eberhardt Klemm, Georg Knepler, Aloys Kontarsky, Michael Kopfermann, Heinz Krause-Graumnitz, Ernst Krenek, Georg Kröll, Eduard Künneke, Evelyn Künneke, Anneliese Landau, Ferdinand Leitner, Lotte Leonard, Stefan Litwin, Jorge E. López, Luca Lombardi, Pilar Lorengar, Hans-Albert Mattausch, Siegfried Matthus, Günter Mayer, John McGuire, Heinz-Klaus Metzger, Ernst Hermann Meyer, Werner Meyer-Eppler, Paul Moor, Diether de la Motte, Gösta Neuwirth, Werner Oehlmann, Reinhard Oehlschlägel, Mark Osborn, Hans Otte, Ernst Pepping, Hans Pischner, Natalie Prawossudowitsch, Eberhard Rebling, Manfred Reinelt, Rolf Riehm, Rainer Riehn, Gerd Rienäcker, Paul Robeson, Peter Ronnefeld, Wolf Rosenberg, Paula Salomon-Lindberg, Gisela Saur-Kontarsky, Friedrich Schenker, Hermann Scherchen, Bibliothek Arnold Schering, León Schidlowsky, Eberhard Schmidt, Artur Schnabel, Helen Schnabel, Karl Ulrich Schnabel, Anton Schoendlinger, Ruth Schonthal, Leo Schrade, Edmund Schröder, Alfred Schust, Rodion Shchedrin, Kurt Singer, Fritz Spielmann, Leo Spies, Wolfgang Steffen, Walter Steinhauer, Rudolf Stephan, Ignace Strasfogel, Wolfgang Stresemann, Hans Heinz Stuckenschmidt, Ottmar Suitner, Heinz Tiessen, Rudo Timper, Otto Tomek, Johann Ludwig Trepulka, Roswitha Trexler, Bálint András Varga, Ignatz Waghalter, Rudolf Wagner-Régeny, Gerhart von Westermann, Tiny Wirtz, Ruth Zechlin, Hans Zender, Bernd Alois Zimmermann, Walter Zimmermann sowie zahlreiche weitere Sammlungen zu einzelnen Komponist*innen mit dem Schwerpunkt 20. Jh. Thematische Sammlungen: Arbeiterliedarchiv, Feedback-Studio Köln, Liedzentrum, Liedertheatersammlung, Archiv des Verbands der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR, Orpheus Trust, Nachlassbibliotheken.

Öffentliche Benutzung:
Möglich.

Publikationen:
Boris Blacher 1903-1975. Dokumente zu Leben und Werk, Berlin 1993. - Paul Dessau 1894 - 1979. Dokumente zu Leben und Werk, Berlin 1995. - Archiv-Blätter 1: Robert Schumanns letzte Lebensjahre. Protokoll einer Krankheit, Berlin 1994. - Giselher Klebe. Werkverzeichnis, Kassel 1997. - Klaus Ebbeke: Zeitschichtung. Gesammelte Aufsätze zum Werk von Bernd Alois Zimmermann, Mainz 1998. – Ad notam: Artur Schnabel, Musiker Musician 1882-1951, Hofheim 2001. - Artur Schnabel: Musik und der Weg des größten Widerstands, Hofheim 2007. - "Ich bin kein Romantiker". Der Pianist Wilhelm Kempff. 1895-1991: Dokumente zu Leben und Werk, Hofheim 2008. – Artur Schnabel: Aus dir wird nie ein Pianist: die Autobiographie, hrsg. von Werner Grünzweig und Lynn Matheson, Hofheim 2009. – Richard Rhodes: The Teaching of Karl Ulrich Schnabel, Hofheim 2013. – Heribert Henrich: Bernd Alois Zimmermann Werkverzeichnis, Mainz 2013. – Artur Schnabel: Walking Freely on Firm Ground: letters to Mary Virginia Foreman 1935-1951, ed. by Werner Grünzweig, Hofheim 2014. – Harald Kaufmann: Musikalische Reisebilder, hrsg. von Werner Grünzweig und Gottfried Krieger, Wien 2015. – Von Berlin nach Los Angeles. Die Musikwissenschaftlerin Anneliese Landau, hrsg. von Daniela Reinhold, Berlin 2017. – Werner Grünzweig: Artur Schnabel. Musiker und Pianist, Berlin 2017. – Werner Grünzweig: Wie entsteht dabei Musik? Gespräche mit sechs Komponisten und einer Komponistin über ihre Studienzeit : Peter Ablinger, Orm Finnendahl, Georg Friedrich Haas, Hanspeter Kyburz, Bernhard Lang, Isabel Mundry, Enno Poppe, Neumünster 2019. – Jean Barraqué: Sonate pour piano, Partitur, Kassel 2019. – Jean Barraqué: Sonate pour piano, Kommentar, Kassel 2019. – Ian Strasfogel: Ignace Strasfogel. Die Wiederentdeckung eines musikalischen Wunderkinds, Berlin Leipzig 2020. – Buch-Reihe: Archive zur Musik des 20. Jh., Hofheim 1997ff.; Bd. 1: Gösta Neuwirth, 1997; Bd. 2: Frank Michael Beyer, 1998; Bd. 3: Hanns Eisler, 1998; Bd. 4: Bernd Alois Zimmermann, 1998; Bd. 5: Paul Dessau, 2000; Bd. 6: Artur Schnabel, 2003; Bd. 7: Boris Blacher, 2003; Bd. 8: Peter Ronnefeld, 2004; Bd. 9: Wolfgang Stresemann, 2004; Bd. 10: Hans Heinz Stuckenschmidt, 2010; Bd. 11 Bálint András Varga, 2006; Bd. 12: Hans Zender, 2007; Bd. 13: Alexander Goehr, 2012; Bd. 14: Walter Zimmermann, 2014; Bd. 15: Eduard Erdmann, 2018.

Letzte Aktualisierung:  

52.5281579, 13.3799225