Musik- und Wortanteile am Gesamtprogramm

Abbildung: Diagramme Musik- und Wortanteile am Gesamtprogramm
Der Musikanteil am Gesamtprogramm der Landesrundfunkanstalten lag 2022 bei 63 %. Die Sendeminuten für Klassik fielen zuletzt auf einen niedrigen Wert.

In der ARD-Hörfunkstatistik sind die Programmleistungen von Hörfunkprogrammen der ARD-Rundfunkanstalten, des Deutschlandradios und der Deutschen Welle ausgewiesen.

Bei den neun Landesrundfunkanstalten der ARD lag der Musikanteil 2022 insgesamt bei knapp 63 %: Es entfielen von 29,8 Mio. Sendeminuten 18,8 Mio. auf Musik. Zwar war der Musikanteil bei Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur deutlich geringer, die Programmsparte Kultur und Bildung machte mit 340 von 1.138 Sendeminuten allerdings fast 30 % der Programmleistung aus.

In der Entwicklung des Anteils der Musiksparten am Gesamtprogramm der ARD-Hörfunkprogramme zeigten sich mehrere Jahre lang keine wesentlichen Veränderungen. Zuletzt aber gab es mit Blick auf die als Klassik ausgewiesenen Sendeminuten auffällige Werte: Lag ihr Anteil am Gesamtprogramm 2021 mit 11,8 % etwas über dem Niveau der Vorjahre, so fiel ihr Anteil 2022 auf 9,9 %, den niedrigsten Wert im betrachteten Zeitraum seit 2006. In absoluten Zahlen bedeutet dies einen Rückgang um rund 564.000 Sendeminuten (2021: 3.519.760 Minuten, 2022: 2.956.000 Minuten). Dagegen stieg der Anteil der als Unterhaltungsmusik ausgewiesenen Sendeminuten am Gesamtprogramm von 16,2 % im Jahr 2021 auf 17,8 % in 2022. Rock- und Popmusik macht unverändert etwas mehr als ein Viertel der Gesamtsendezeit der ARD-Hörfunkprogramme aus.

Darüber hinaus fällt auf, dass die ausschließlich digitalen Radioformate der ARD, die in den Jahren 2016 bis 2018 in der Hörfunksstatistik mit ausgewiesen wurden, Rock- und Popmusik sowie Unterhaltungsmusik etwas stärker gewichteten.

Sendezeiten nach Musikrichtungen und Rundfunkanstalten 2022
Abbildung: Sendezeiten nach Musikrichtungen (Rock/Pop, Unterhaltungsmusik, Klassik) und Rundfunkanstalten 2022

In der Programmsparte Rock und Popmusik strahlte der Südwestdeutsche Rundfunk (SWR) mit knapp 1,8 Mio. Minuten die meisten Sendeminuten aus. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) übertrug 2022 die meisten Sendeminuten in der Unterhaltungsmusik (1,2 Mio.). Sendeten 2021 noch der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), der Bayerische Rundfunk (BR) und der WDR jeweils über 500.000 Minuten Klassik, so entfielen 2022 nur noch beim BR mehr als 500.000 Sendeminuten auf klassische Musik.

Tabelle
Musik und Wort in den ARD-Hörfunkprogrammen 2022
Tabelle: Musik und Wort in den ARD-Hörfunkprogrammen 2022

Hinweis

Die der Darstellung zugrunde liegenden Daten werden im Rahmen der ARD-Hörfunkstatistik von den einzelnen Sendeanstalten erhoben und in den Media Perspektiven Basisdaten veröffentlicht. Bis zum Berichtsjahr 2018 betreute das Deutsche Rundfunkarchiv die Veröffentlichungen, bis 2009 wurden die Daten in den ARD-Jahrbüchern ausgewiesen. Die in der Hörfunkstatistik berücksichtigten Hörfunkprogramme der Landesrundfunkanstalten werden seit 2019 nicht mehr genannt. Aus dem Umfang der Sendeminuten insgesamt und für die einzelnen Sparten lässt sich schließen, dass seither ausschließlich die Leistungen jener ARD-Hörfunkprogramme veröffentlicht werden, die neben der digitalen Übertragung über Kabel, Satellit, DAB+ und/oder Livestream im Internet auch terrestrisch ausgestrahlt werden. Nicht berücksichtigt sind damit ARD-Hörfunkprogramme, die ausschließlich digital übertragen werden; deren Programmleistungen wurden vom Deutschen Rundfunkarchiv nur für die Jahre 2016 bis 2018 explizit mit ausgewiesen. Aus Gründen der einheitlichen Darstellung werden in der vorliegenden Darstellung des Deutschlandradios (DLR) die Programmleistungen des ausschließlich digitalen Hörfunkprogramms Deutschlandfunk Nova daher nicht berücksichtigt, obwohl die Media Perspektiven Basisdaten diese weiterhin ausweisen.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Musiksparten Rock und Popmusik, Unterhaltungsmusik und Klassik sowie die Sparten Kultur, Bildung, Unterhaltung sowie Service und Information sowohl Musik- als auch Wortanteile haben. Der aufgeführte „Musikanteil insgesamt“ korrespondiert daher nicht mit den Sendeminuten der drei Musiksparten. Aufgrund teils unterschiedlicher Zuordnungskriterien der Landesrundfunkanstalten werden Sendeminuten nach Musik und Wort z. T. auch sendungs- bzw. beitragsbezogen ermittelt. Hierdurch ist ein Vergleich der Musikanteile zwischen den Sendeanstalten nur bedingt möglich.

Statistik

Footnotes

  1. Nur Landesrundfunkanstalten, d. h. ohne Deutschlandradio und Deutsche Welle.
  2. Die Programmleistungen ausschließlich digitaler Hörfunkprogramme der Landesrundfunkanstalten wurden nur in den Jahren 2016 bis 2018 explizit mit ausgewiesen.
  3. Daten für Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur.
  4. Ausgewiesen sind die Hörfunk-Programmleistungen der Fremdsprachenprogramme Osteuropa, Mittel- und Südosteuropa, Asien, Arabisch, Lateinamerika, Afrika sowie der englische Dienst. Die Programmgattungen Musik und Wort sind nicht weiter ausdifferenzierbar.
  5. Ohne ausschließlich digitale Hörfunkprogramme.

Quelleninformationen

Zusammengestellt vom Deutschen Musikinformationszentrum nach: ARD-Hörfunkstatistik, in: Media Perspektiven Basisdaten, hrsg. von ARD MEDIA, diverse Jahrgänge, sowie: ARD-Hörfunkstatistik, hrsg. vom Deutschen Rundfunkarchiv, Jahrgänge 2010 bis 2018; ARD-Jahrbuch, hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) unter Mitwirkung der ARD-Werbung, Jahrgänge 2006 bis 2009.

Das könnte Sie auch interessieren