The miz

Order publications

Zurück Warenkorb
0

Bühne frei für Vielfalt! Opernrepertoire in Deutschland (Faltposter #1)

Cover

Bühne frei für Vielfalt. Opernfans haben in Deutschland so viel Auswahl wie nirgendwo sonst: In den fünf Spielzeiten vor Ausbruch der Corona-Pandemie konnten sie insgesamt zwischen 860 Werken von 457 Komponist*innen wählen – darunter „Dauerbrenner“ wie „Die Zauberflöte“, aber auch selten gespielte Barockopern, Wiederentdeckungen und Zeitgenössisches. Neben dieser Vielfalt zeigt sich das Musiktheater stark am Puls der Zeit: Von den aufgeführten Werken ist fast jedes zweite nach 1945 entstanden. Das Besuchsinteresse richtet sich vor allem auf die Opern des 18. und 19. Jahrhunderts. Allein die 20 beliebtesten Opern machten 45 Prozent aller Besuche aus.

Wie sich das Repertoire im Detail in den Spielzeiten 2014/15 bis 2018/19 zusammensetzte und wo die Schwerpunkte der insgesamt 19 Millionen Besuche lagen, verdeutlicht das Deutsche Musikinformationszentrum (miz) in detaillierten Infografiken. Als Datengrundlage für die Analyse diente die jährliche Werkstatistik „Wer spielte was?“ des Deutschen Bühnenvereins.

Das handliche Faltposter bietet neben der zentralen ganzseitigen Infografik im Innenteil erläuternde Beiträge auf der Rückseite.

Detlef Brandenburg – Von A(dam) bis Z(ingarelli). Vielfalt auf deutschen Opernbühnen.

Andreas Falentin – Neue Impulse. Zeitgenössisches Musiktheater.

Shipping and service fee per copy

Shipping and service fee per publication:

4,95 € (national)

7,95 € (in other EU countries)

7,95 € (outside of the EU)


Delivery time: expected 5-7 working days

Payment: by invoice

Publisher: Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH / Deutsches Musikinformationszentrum (miz)
2020, 50x70 cm, doppelseitig bedruckt, auf 17,5x25 cm gefaltet
Media slider