• Datum:
  • Veranstaltungsort:
    Wolfenbüttel
  • Veranstaltungsnummer:
    ku23-15
Veranstalter: Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.

Beschreibung

Kunst und Weiterbildung!? Kunst einerseits und Weiterbildung für Künstler_innen sowie Tätige im Kunst- und Kulturbereich (KuK-Bereich) andererseits scheinen sich in ihren Anerkennungslogiken zunächst auszuschließen. Sie haben im Zeitverlauf aber sichtbarer zueinandergefunden.

Ausgehend von den Künsten hat sich ein dynamischer Arbeitsmarkt mit breiten Tätigkeitsfeldern entwickelt, der neben dem "Kunst schaffen" auch Kunst und Kultur ermöglichende, präsentierende, vermarktende und vermittelnde Tätigkeitsfelder umfasst. Komplexe berufliche Tätigkeiten in einem relevanten Wirtschaftsbereich mit erheblichem Umsatz und Anteil an der volkswirtschaftlichen Wertschöpfung benötigen dabei einen Rückgriff auf wissenschaftlich generiertes Wissen und Kompetenzen auf akademischem Niveau. Hier setzt die wissenschaftliche berufliche Weiterbildung für den KuK-Bereich an und bearbeitet zudem Spannungsfelder wie beispielsweise das zwischen künstlerisch-schöpferischer und beruflich-ökonomischer Logik.

Welchen Stellenwert erhält Weiterbildung in einem sich ausdehnenden KuK-Bereich? In welcher Weise gestaltet Weiterbildung die Verbindung der Sphären Kunst und berufliches Handeln im KuK-Bereich mit? Welches sind Qualifikationen und Kompetenzen, die zu unterstützen sind? Wie ist eine solche Weiterbildung zu konzipieren? Wie kann diese Form der Weiterbildung analysiert und bildungswissenschaftlich beschrieben werden?

Die Forscher_innen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojektes "Berufliche Weiterbildung für professionelles Handeln in Kunst, Kultur und kultureller Bildung – empirische Analyse zu Passungsprofilen von Angebotsstrukturen, Verwertungsinteressen und Nutzen am Beispiel der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel (WB-Kultur)" beantworten diese und weitere Fragen im Rahmen der Tagung.
Zusammen interessiert uns nicht nur der Austausch über die wissenschaftlichen Erkenntnisse, sondern auch konkrete Erfahrungen von Praktiker_innen sowie ein adäquates politisches Handeln für Weiterbildung im KuK-Bereich.

Veranstaltungsleitung

Leitung
Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss

Referent_innen
PD Dr. Marion Fleige, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Wiltrud Gieseke, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Lena Heidemann, Leibniz Universität Hannover
Christian Kühn, M.A., Leibniz Universität Hannover
Prof. Dr. Steffi Robak, Leibniz Universität Hannover
Prof. Dr. Josef Schrader, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen
Dr. Birte Werner, Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg (ZfKT)
Olaf Zimmermann, Deutscher Kulturrat

Veranstaltungsort

52.164182, 10.5337652

Veranstaltungsort
Schünemanns Mühle, Gästehaus der Bundesakademie
Rosenwall 17
38300 Wolfenbüttel
Ansprechpartner
Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.v.

Kosten

14,00 € (reine Seminarkosten) zzgl. Übernachtung, Verpflegung und ggf. Materialkosten

Kooperationspartner

Leibniz Universität Hannover, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen

Finanzielle Förderer

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren