• Datum:
    -
  • Veranstaltungsort:
    Mannheim
  • Anmeldeschluss:

Beschreibung

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um die Corona-Pandemie hat der BMU entschieden, seinen 5. Bundeskongress Musikunterricht zu verschieben. Die europaweit größte musikpädagogische Tagung mit weit über 1.500 Teilnehmenden war bisher vom 23.-27. September 2020 in Mannheim geplant. Als neuen Termin konnte der 28. September bis 2. Oktober 2022 festgelegt werden. Die gastgebende Stadt bleibt Mannheim, Tagungszentrum auch 2022 das Congress Center Rosengarten.

"Resonanz" lautet das Tagungsmotto des 5. Bundeskongress Musikunterricht, der vom 28. September biis 2. Oktober 2022 in Mannheim stattfinden wird. Die Planungen laufen auf Hochtouren ...

Tagungszentrum wird das "Congress Center Rosengarten" im Mannheimer Zentrum sein. Weitere Tagungsstandorte sind die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, die Musikschule sowie umliegende Schulen. Alle Kongress-Standorte sind fußläufig erreichbar.

Auch dieses Mal bereiten wir für über 1500 MusiklehrerInnen aller Schularten und Schulformen, Studierende, Referendare und Hochschullehrende ein zielgruppenspezifisches Fortbildungsangebot von rund 350 Kursen vor. Parallel sind Verlags-, Musikalien- und Instrumentenhändler eingeladen, ihre musikpädagogischen Neuigkeiten  im Congress Center Rosengarten zu präsentieren. Nicht zuletzt winkt ein attraktives Rahmenprogramm mit Konzerten, Führungen und Preisverleihungen.

Themenschwerpunkte, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Kongressthema „Resonanz“ beschäftigen, werden erstmals zu Ateliers gebündelt. Jedes Atelier versteht sich als ein offenes Angebot, das ein Thema aus verschiedenen Perspektiven entfaltet und beleuchtet. Dabei entwickelt jede Veranstaltung das Thema eigenständig und setzt dadurch nicht die kontinuierliche Teilnahme an den anderen Workshops des Ateliers voraus. Wer hier jedoch tiefer in eine Thematik eintauchen möchte, ist eingeladen, dem roten Faden eines Ateliers zu folgen, der immer auch in einer thematischen Einführung oder einem rahmenden Abschluss deutlich wird.

Unsere Ateliers im Überblick:

  • Begegnung zwischen den Künsten
  • Digitalisierung und Musikpädagogik
  • Improvisation und Komposition
  • Inklusion
  • Junges Forum Musikunterricht
  • Musikunterricht in der Oberstufe
  • Musikunterricht in der Grundschule
  • Musikunterricht interkulturell
  • Musik in der KiTa
  • Musik und Bewegung
  • Resonanz: Musikunterricht im Diskurs
  • Musikunterricht im Team - Kooperationen mit Musikschulen
  • Musikunterricht in gesellschaftlicher Verantwortung
  • Musikvermittlung

Die für den schulischen Musikunterricht dauerhaft bedeutsamen Handlungsfelder werden zu thematischen Schwerpunkten zusammengefasst, die sich in der Regel durch den gesamten Kongress ziehen. Auch in diesem Jahr liegt hier ein besonderer Schwerpunkt auf der Praxis des Musizierens und den vielfältigen Möglichkeiten, die sich dabei in den unterschiedlichen Schulformen ergeben können.

Unser thematischen Schwerpunkte im Überblick:

  • Hören/Verstehen/Reflektieren
  • Musik mit der Stimme
  • Populare Musik
  • Schupra
  • Schupra Gitarre
  • Rhythmus/Perkussion/Klassenmusizieren
  • Tanzen im Musikunterricht
  • Unterrichtsmanagement/Berufspraxis

Offene Arbeitskreise dienen dazu, aktuelle Problemstellungen des Musikunterrichts zu diskutieren. Die Arbeitskreise werden von Mitgliedern des Bundesvorstands geleitet, ihre Ergebnisse sollen in die Arbeit des Vorstands getragen und dort weiterverfolgt werden. Ergebnisse der Arbeitskreise sind bereits in unsere Publikationen eingeflossen und werden im Austausch mit unseren Kooperationspartnern weiter diskutiert sowie auf den politischen Ebenen eingebracht. Alle Kongressteilnehmer sind ganz herzlich eingeladen, sich an diesem Austausch zu beteiligen und auf diese Weise ihre Expertise wie auch ihre ganz persönlichen Anliegen in unsere Verbandsarbeit einzubringen. Damit wird jeder Arbeitskreis zu einer „Mitgliederversammlung im Kleinen“.

Diese Veranstaltung richtet sich an

Lehrkräfte aller Schulformen, Hochschullehrende, Studierende, Referendare, Erzieher*innen in Kindergärten und KiTas

Zusätzliche Informationen

Unterkünfte:
Über die m:con Mannheim Congress GmbH wird auch für 2022 wieder speziell für den Bundeskongress ein Zimmerabrufkontingent eingerichtet. Zimmer können über den folgenden Link gebucht werden: https://services.mcon-mannheim.de/emc00/EventHotels.htm?&SessionID=ej0fepfglej2&Lang=*

Veranstaltungsort

49.4854417, 8.4773765

Veranstaltungsort
Congress Center Rosengarten
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim
Ansprechpartner

Kosten

Gesamtkongresskarte:
BMU-Mitglieder, VdM-Musikschullehrende: 195 €
Nicht-Mitglieder: 260 €

Tageskarte (pro Tag):
BMU-Mitglieder, VdM-Musikschullehrende: 95 €
Nicht-Mitglieder: 125 €

Early-Bird-Preis (bis 30.04.2022): 170€ / 235 €

Studierende/Referendar*innen:
Gruppenkarte ab 5 Personen: 50 €
Einzelteilnahme: 50 % Ermäßigung auf regulären Preis
Studierende/Lehrende der HfMdK Mannheim: kostenfrei

Seminar- und Hochschullehrende, die eine am Kongress teilnehmende Studierenden-/Seminargruppe leiten: 25 % Ermäßigung auf regulären Preis

Erzieher*innen, die nur an der Kursschiene "Musik in der Kita" teilnehmen: 45 € für einen Tag / 80 € für beide Tage

Kooperationspartner

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, Musikschule Mannheim

Finanzielle Förderer

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg