• Datum:
    -
  • Veranstaltungsort:
    Inzigkofen
  • Veranstaltungsnummer:
    07112-22
Veranstalter: Volkshochschule Inzigkofen

Beschreibung

"As poetry is the harmony of words, so music is that of notes | Wenn Poesie die Harmonie der Worte ist, so ist Musik die der Noten" (Henry Purcell)

In diesem Jahr wollen wir uns in London umschauen, das schon zur Barockzeit eine musikalische Metropole war.

Von den englischen Komponisten sind uns vor allem Henry Purcell und Charles Avison geläufig, aber den internationalen Flair erhielt die Stadt an der Themse durch Gäste wie Georg Friedrich Händel, Johann Christian Bach, Francesco Geminiani und später Joseph Haydn. So vermischten sich die unterschiedlichen europäischen Stile.

Nach dem Dreißigjährigen Krieg kamen nicht nur Komponisten, sondern auch Sänger und Instrumentalisten vom Festland in die Stadt. Es gab ein reiches Konzertleben, aber auch das häusliche Musizieren war in der bürgerlichen Mittelschicht Londons üblich. So finden wir ein großes Repertoire vor, aus dem wir in unserem Kurs beim gemeinsamen Musizieren in verschiedenen Besetzungen schöpfen wollen.

Aus den eingehenden Anmeldungen und den Wünschen zum Thema stellen wir ein Programm zusammen, das wir gemeinsam erarbeiten werden.

Externer Bildverweis
Foto:  vhs Inzigkofen
Externer Bildverweis
Foto:  H.Heyer
Externer Bildverweis
Foto:  H.Heyer
Externer Bildverweis
Foto:  H.Heyer
Externer Bildverweis
Foto:  H. Heyer
Externer Bildverweis
Foto:  H.Heyer

Veranstaltungsleitung

Benedetta Costandini, geb. 1965, Violinstudium am Konservatorium von Turin. 1985/86 Aufbaustudien bei Salvatore Accardo, Corrado Romano u. Franco Gulli. 1991 Konzert-Reifeprüfung an der Musikhochschule Stuttgart. 1987 -89 Lehrauftrag am Konservatorium Turin, seit 1989 freiberufliche Geigerin u. Pädagogin, seit 1991 Konzertmeisterin des Waiblinger Kammerorchesters, Mitwirkung bei versch. Barockensembles mit historischen Instrumenten. 1998 gründete sie das Ensemble Primavera, das sowohl mit modernen als auch mit barocken Instrumenten auftritt.

Barbara Noeldeke, geb. 1964, 1983–90 Schulmusik- u. Violoncellostudium an der MHS Trossingen bei A. Adorf-Brenner, C. Florea u. G. Hamann, während des Studiums Solocellistin bei der Jungen Schweizer Philharmonie, 1990 - 92 Studium Barockcello u. historische Aufführungspraxis an der Hoogeschool voor de kunsten, Amsterdam, bei PH. Carrei, seit 1996 Solocellistin beim Kammerorchester arcata Stuttgart, seit 1988 Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Bretten u. am Ev. Seminar Maulbronn, ausgiebige Konzerttätigkeit als Continuospezialistin im ganzen süddeutschen Raum, CD-Aufnahmen u. a. mit La Stravaganza Hamburg u. Parnassi musici Freiburg.

Diese Veranstaltung richtet sich an

Aufgeschlossene, versierte und ambitionierte Laienmusiker (auch Gruppen) auf Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass, die die Bereitschaft mitbringen, sich durch erfahrene Fachdozenten einer neuen („alten“!) Sichtweise der Musik Bachs, Händels und früher italienischer Komponisten zu nähern. Auch Musikstudenten, „Neueinsteiger“ für Alte Musik, Lehrer und fortgeschrittene Schüler sind gerne willkommen.

Zusätzliche Informationen

Sie wohnen in einem ehemaligen Nonnenkloster mitten im Naturpark Obere Donau (ca. 5 km westlich von Sigmaringen) und sind in den ehemaligen Nonnenzellen untergebracht. Auch die Unterrichtsräume (vom stimmungsvollen ehemaligen Konventsaal bis zum Gewölbekeller), die Aufenthaltsräume und der Speisesaal befinden sich im ehem. Klostergebäude, das in den letzten Jahren komplett denkmalgerecht renoviert wurde, so dass alles bequem und auf kurzen Wegen erreichbar ist. Die Teilnehmer werden während des Kurses voll verpflegt. Die Teilnahme ist aber auch ohne Unterkunft und Verpflegung oder nur mit Teilverpflegung möglich.

Veranstaltungsort

48.07399, 9.17751

Veranstaltungsort
Volkshochschule Inzigkofen
Parkweg 3
72514 Inzigkofen
Ansprechpartner
Iris Kick
Ansprechpartner
Benedetta Costantini
Parkweg 3
72514
Inzigkofen

Kosten

Kurs: 295,- €
- Unterkunft und Verpflegung pro Person:
- Doppelzimmer 245,- € / 315,- € (ohne/mit DuWC)
- Einzelzimmer 270,- € / 340,- € (ohne/mit DuWC)

Träger

Volkshochschule Inzigkofen im alten Kloster e. V.

Das könnte Sie auch interessieren