• Datum:
  • Veranstaltungsort:
    Rheinsberg
  • Anmeldeschluss:
  • Veranstaltungsnummer:
    220903

Beschreibung

Wie Ensembles in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden, ob sie neue Mitglieder gewinnen, für Konzerte angefragt werden und wie gut die eigenen Konzerte besucht sind, hängt auch davon ab, ob und wie sie Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Die Grundlage bilden einfach zu erreichende Übereinkünfte: Welche konkreten, langfristigen Ziele setzen wir uns in der Kommunikation, welche Ensemble-Identität kommunizieren wir? Mit langfristigen Konzepten wird Öffentlichkeitsarbeit strukturiert und machbar.

Welche Schritte zu einer solchen strukturierten Öffentlichkeitsarbeit gehören und wie energieraubende Umwege vermieden werden, erläutert Annette Jäckel in diesem Workshop. Gemeinsam werden die Dos und Don‘ts der Öffentlichkeitsarbeit beleuchtet und auf ein Maß heruntergebrochen, das auch ehrenamtlich Engagierte stemmen können.

Der Workshop ist Teil des Projekts "Amateurmusik in Ostprignitz-Ruppin stärken", ein aus Mitteln der ELER-Förderung finanziertes Pilotprojekt zur Stärkung des Amateurmusikwesens im Landkreis Ostprignitz-Ruppin durch das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung.

Veranstaltungsleitung

Annette Jäckel

Diese Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Ensembleleiter*innen und andere Akteur*innen der Amateurmusik

Zusätzliche Informationen

Der Workshop findet online statt. Es wird das Programm »Zoom« verwendet. Wir empfehlen, dass die Teilnehmer*innen das Programm vor Kursbeginn installieren und testen. www.zoom.us/test.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Veranstaltungsort

53.0997826, 12.8904779

Veranstaltungsort
Musikkultur Rheinsberg
Markt 12
16831 Rheinsberg

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren