• Datum:
  • Veranstaltungsort:
    Aachen

Beschreibung

Das Wort „Rumba“ beschreibt sowohl den Musik-, Tanz- und Gesangstil als auch das weltliche Fest. Es gibt drei Hauptformen der Rumba: Yambú, Guaguancó und Columbia. Aus dem Yambú entstand in der Umgebung von Havanna und Matanzas Ende des 19. Jhd. der Guaguancó.

Der Guaguancó Rhythmus wird auf drei Trommeln gespielt: Salidor (die tiefste, Tumba), tres dos (die mittlere, Conga) und die Quinto (die höchste). Dazu kommen die Claves (Klanghölzer) die das Tempo vorgeben, die Catá auf der der Cascara Rhythmus gespielt wird, Campana (Cowbell, Glocke), Guiro (Schrappinstrument) und die Shekeré (Kürbisrassel).

Im Workshop wird das Zusammenspiel der einzelnen Rhythmusfiguren und das Solospiel geübt. Dabei wird die Conga Spielweise verfeinert und das Spieltempo gesteigert.

Die Rhythmen werden nach dem Workshop in einer für alle verständlich niedergeschriebenen Form per Email zugesendet. Es können Audioaufnahmen gemacht werden.

Bitte eigene Conga mitbringen. Gegen eine Leihgebühr von 5 Euro kann eine Conga zur Verfügung gestellt werden.

Dieser Workshop kann im Paket mit dem ShakerTreff – Kleinpercussion in der afrokubanischen Rumba am Vortag gebucht werden. Bei Belegung beider Workshops gibt es einen Preisnachlass von 10 €.

Leitung:Ruth Schmithüsen, Percussionistin

Anmeldung:info@trommeln-in-aachen.de

Congas oder Tumbadora, wie sie auf Kuba genannt werden, sind bauchig geformte Fasstrommeln, die einseitig mit Rinder- oder Mauleselfell bespannt sind. Die Namen und die Stimmung der Trommeln sind abhängig von ihrem Fell- und Korpusdurchmesser: Quinto – hoch, Conga – mittel, Tumba – tief. Die Congas zeichnen sich durch ihren warmen, vollen Klang aus. Sie werden einzeln, im Zweier-, Dreier-, Viererset vorwiegend mit den Händen, in manchen Stilen auch mit Stöcken gespielt.

In den Conga Workshops der CongaPercussionSchule gibt es Einblicke in traditionelle, weltliche und rituelle Rhythmen mit ihrer Geschichte und eine profunde Unterweisung der Conga-Spielweise. Weitere Informationen unter www.trommeln-in-aachen.de.

Diese Veranstaltung richtet sich an

Workshop für Fortgeschrittene und Anfänger*innen mit fortgeschrittenen Kenntnissen auf den Congas. Auch für Cajon Spieler*innen!

Zusätzliche Informationen

Zeit: 11.00 - 15.00 Uhr

Weitere Termine

Dieser Workshop kann im Paket mit dem "ShakerTreff – Kleinpercussion in der afrokubanischen Rumba" am Vortag gebucht werden. Bei Belegung beider Workshops gibt es einen Preisnachlass von 10 €.

Veranstaltungsort

50.79063, 6.11226

Veranstaltungsort
CongaPercussionSchule - Trommeln in Aachen
Liebigstraße 18
52070 Aachen
Ansprechpartner
Ruth Schmithüsen, CongaPercussionSchule

Kosten

60 €

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren