• Nächster Wettbewerb:
    Uraufführung des prämierten Werkes am 14. Juli 2023
  • Veranstaltungsort:
    Schwäbisch Gmünd
  • Bewerbungsschluss:

Beschreibung

Geschäftsführer: Klaus Stemmler

Träger:
Stadt Schwäbisch Gmünd.

Historie:
Erstmalige Durchführung 1990 als "Kompositionswettbewerb zur Förderung zeitgenössischer Musik im Gottesdienst". Seit 2005 unter der aktuellen Bezeichnung.

Aufgaben:
Förderung zeitgenössischer geistlicher Musik. Alle 2 Jahre durchgeführter Wettbewerb mit Schwerpunkt Chorkompositionen. Geldpreis in Höhe von bis zu 2.000,- € (teilbar). Uraufführung der prämierten Komposition im Rahmen des Festivals Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd.

Bedingungen:
International offen. Die eingereichten Kompositionen dürfen weder veröffentlicht noch öffentlich aufgeführt worden sein.

Eigenbewerbung:
Erforderlich.

Kontakt
Kompositionswettbewerb Zeitgenössische Geistliche Musik
Kulturbüro
Marktplatz 7, 73525 Schwäbisch Gmünd
(07171) 603-4119


Letzte Aktualisierung: