• Nächster Kompositionswettbewerb:
    Uraufführung der prämierten Werke am 27. Okt. 2022
  • Veranstaltungsort:
    München
  • Bewerbungsschluss:
  • Komposition für Duo Violoncello und Klavier, die als Repertoirestück für den vom Deutschen Musikrat ausgeschriebenen Wettbewerb "Jugend musiziert" geeignet ist (Schwierigkeitsgrad III mittelschwer)

Beschreibung

Organisation: Elena Wölfle

Träger:
Harald-Genzmer-Stiftung.

Historie:
Erstmalige Durchführung 2010. Seit 2020 ergänzt um den Kompositionswettbewerb "Spielmusik".

Aufgaben:
Auszeichnung von Kompositionen, die in der Auseinandersetzung mit dem musikalischen Schaffen Harald Genzmers entstanden sind. Vergabe von maximal drei Geldpreisen in Höhe von 4.000,- (1. Preis), 2.500,- (2. Preis) und 1.500,- € (3. Preis). Übernahme der prämierten Werke als Repertoirestücke für den Wettbewerb "Jugend musiziert". Im angeschlossenen Kompositionswettbewerb "Spielmusik": Auszeichnung von Kompositionen, die sich für Laienmusiker*innen eignen. Auch hier Vergabe von maximal drei Geldpreisen.

Bedingungen:
International offen für Komponist*innen; ohne Altersbeschränkung. Die eingereichten Werke dürfen weder öffentlich aufgeführt noch gesendet, gedruckt oder auf andere Weise vervielfältigt oder verbreitet worden sein.

Eigenbewerbung:
Erforderlich.

Kontakt
Harald-Genzmer-Kompositionswettbewerb
Harald-Genzmer-Kompositionswettbewerb "Spielmusik"
Harald-Genzmer-Stiftung, c/o Stefan Conradi
Kalmitplatz 11, 68163 Mannheim


Letzte Aktualisierung: