Staatstheater

Als Staatstheater werden Bühnen bezeichnet, die sich in der Regel in der Rechtsträgerschaft eines Bundeslands befinden und zu mindestens 50 Prozent aus dem Landeshaushalt finanziert werden. Die meisten Staatstheater gehen auf ehemalige Hof- und Residenztheater zurück und verfügen insofern gewöhnlich über eine bedeutende Theatertradition und Spielstätten von überdurchschnittlicher Zuschauerkapazität und Bühnengröße. Im Unterschied zu den Landestheatern, die mitunter ebenfalls in alleiniger Trägerschaft eines Bundeslands stehen, zeichnen sich die Staatstheater vor allem durch ihre permanente Ortsbindung aus.



Öffentlich finanzierte Musiktheater

Staatstheater

Landestheater

Kommunale Theater

Privat finanzierte Musiktheater

Musiktheater gesamt

Ihre Suche brachte leider kein Ergebnis.

 

Suche

Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Bremen Sachsen-Anhalt Niedersachsen Berlin Brandenburg Sachsen Bayern Thüringen Hessen Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland Nordrhein-Westfalen

alle Bundesländer

Suche innerhalb dieser Rubrik (Verknüpfungen mit UND/ODER sind möglich)


MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript