News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

07.11.2018 Carl Bechstein Stiftung zeichnet junge Pianist*innen aus – „Jazz-Klavier solo“ ist neue Wettbewerbskategorie

 

Die Carl Bechstein Stiftung vergab beim Preisträgerkonzert des fünften Carl Bechstein Wettbewerbes im Kulturstall von Schloss Britz in Berlin Preise im Wert von rund 7.000 Euro an junge Pianistinnen und Pianisten im Alter von elf bis 19 Jahren. In diesem Jahr war der Wettbewerb erstmals für die Kategorie „Jazz-Klavier solo“ ausgeschrieben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland. Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates und Vorsitzender des Kuratoriums der Carl Bechstein Stiftung, beim Preisträgerkonzert über die Entscheidung, den diesjährigen Wettbewerb in der Kategorie „Jazz-Klavier solo“ zu veranstalten: „Wir sind davon überzeugt, dass der Jazz in unserem Land noch eine unterschätzte Größe und deshalb besonders förderungswürdig ist.“

Im Konzert zu hören waren neben Werken von Erroll Garner, John Taylor, Antônio Carlos Jobim, Charles Mingus und Michel Camilo auch zahlreiche Eigenkompositionen. Die Auszeichnungen wurden durch den Jazz-Pianisten und Klavierpädagogen Prof. Wolfgang Köhler, Prof. Hubert Nuss, Benjamin Schaefer und Nicolai Thärichen sowie dem Jazz-Autor und Veranstalter Dr. Berthold Klostermann vergeben. Der nächste Carl Bechstein Wettbewerb findet vom 01. bis 03. November 2019 im Schloss Britz in der Kategorie „Klavier solo“ statt.

Weitere Informationen zur Carl Bechstein Stiftung und dem Preisträgerkonzert finden Sie hier.

Quelle: http://www.musikrat.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden