News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

12.09.2018 Bundesverband Musikindustrie begrüßt Abstimmungsergebnis zum EU-Urheberrecht

 

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) begrüßt den Ausgang der Abstimmung im EU-Parlament zur Reform des europäischen Urheberrechts. Die Abgeordneten haben heute Mittag (12.09.2018) in Straßburg mehrheitlich unter anderem für den für die Musikindustrie besonders wichtigen Artikel 13 gestimmt. Dieser sieht vor, die sogenannten User Uploaded Content-Plattformen stärker in die Verantwortung zu nehmen, zum Beispiel durch die Festlegung, dass sie Lizenzen für die von Nutzer hochgeladenen Inhalte erwerben müssen.

Dr. Florian Drücke, der Vorstandsvorsitzende des BVMI: "Das Votum der europäischen Abgeordneten, die sich heute mehrheitlich für den von Berichterstatter Axel Voss aufgezeigten Weg und damit für mehr Verantwortung der Plattformen entschieden haben, ist ein klares und selbstbewusstes Signal des europäischen Gesetzgebers und eine sehr gute Nachricht für Europas Kreative und ihre Partner! Im Trilog gilt es nun, das Gesetzgebungsverfahren in diesem Geiste weiterzuführen und damit bald für die überfällige Klarheit im Digitalen Binnenmarkt zu sorgen. Das digitale Lizenzgeschäft ist die Lebensader der digitalen Kreativwirtschaft.“

Drücke weiter: „Das heutige Abstimmungsergebnis ist darüber hinaus auch ein entscheidendes und wertvolles Bekenntnis zur europäischen Kultur- und Kreativwirtschaft in einer Zeit, in der die Kultur und ihre Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt Europas besonders im Mittelpunkt stehen."

Quelle: http://www.musikindustrie.de

 
 

Mehr zum Thema

13.09.2018
GVL begrüßt das Ergebnis der Abstimmung des EU-Parlaments zur EU-Urheberrechtsreform ...
» mehr
13.09.2018
Deutscher Musikrat begrüßt Entscheidung des EU-Parlaments zum Urheberrecht ...
» mehr
12.09.2018
EU-Parlamentsvotum – Verband unabhängiger Musikunternehmen hebt Bedeutung für faire Beteiligung an Streaming-Einnahmen hervor ...
» mehr
12.09.2018
Staatsministerin Monika Grütters sieht nach Votum des EU-Parlaments zum Urheberrecht "Weg für eine Annäherung der Positionen geebnet" ...
» mehr
12.09.2018
EU-Parlamentarier*innen erzielen Einigung bei der Reform des Urheberrechts – GEMA begrüßt Votum ...
» mehr
12.09.2018
EU-Parlament legt Position zur Urheberrechtsreform für das Internetzeitalter fest ...
» mehr
12.09.2018
Staatsministerin Monika Grütters und französische Kulturministerin Françoise Nyssen veröffentlichen gemeinsame Erklärung zum Urheberrecht ...
» mehr
31.08.2018
Deutsche Musikrat plädiert für schnelles Inkrafttreten der EU-Richtlinie für das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt ...
» mehr
30.08.2018
EU-Richtlinie zum Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt - sechs Landesmusikräte und Kulturrat NRW rufen zur Zustimmung auf ...
» mehr
12.07.2018
EU-Urheberrecht - Deutscher Musikrat wertet Entscheidung des EU-Parlaments als schlechtes Signal ...
» mehr
05.07.2018
EU-Parlamentsabstimmung zum Urheberrecht - Kulturstaatsministerin Monika Grütters bedauert Verzögerungen ...
» mehr
05.07.2018
Urheberrechtsreform - EU-Parlament sieht weiteren Gesprächsbedarf ...
» mehr
04.07.2018
"Ja zur Modernisierung des EU-Urheberrechts" - Deutscher Musikrat richtet Appell an das Europaparlament ...
» mehr
04.07.2018
EU-Urheberrecht - Europäische Initiative C3S fordert faire Vergütung unter Einsatz verhältnismäßiger Mittel ...
» mehr
03.07.2018
BVMI betont Dringlichkeit der EU-Urheberrechtsreform ...
» mehr
03.07.2018
GEMA veröffentlicht Stellungnahme zum EU-Urheberrecht ...
» mehr
27.06.2018
Deutsche Kreativverbände fordern Zustimmung des EU-Parlaments zur Urheberrechtsreform ...
» mehr
20.06.2018
Forderungen der GEMA für ein faires Urheberrecht im EU-Parlament angekommen ...
» mehr
30.04.2018
"Make the Internet Fair" - Kreativschaffende richten Online-Petition an die Mitglieder des Europäischen Parlaments ...
» mehr

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden