News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

08.06.2018 Musikwirtschafts-Gipfel Agenda Spezial - Musikbranche diskutiert ihre Positionen mit der Bundespolitik

 

Die Tagesspiegel-Konferenz Agenda Musikwirtschaft zeigt hochkomprimiert und hochkarätig besetzt, welchen Themen sich die Bundesregierung aus Sicht der Musikwirtschaft stellen muss, um Musikschaffende und Kreativität zu schützen und zu fördern. Erstmals bündeln dafür die wichtigsten 16 Verbände und Institutionen der Musikbranche ihre Positionen gegenüber der Politik und stellen diese öffentlich zur Diskussion. „Agenda Spezial – Der Musikwirtschafts-Gipfel“ findet am 14. Juni 2018 im Tagesspiegel-Haus in Berlin statt.

Im Anschluss an die Keynotes von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Christiane Wirtz, Staatssekretärin im Bundesjustizministerium, werden in den Sessions insgesamt vier Themenfelder besprochen. Die Sprecher der Verbände und Institutionen haben fünf Minuten Zeit, um ihre Forderungen an die Politik zu stellen. Diese werden dann direkt vom Publikum per Abstimmung bewertet und anschließend mit Politik und Wissenschaft diskutiert. Bei allen vier Paneldiskussionen wirken Vertreter aus Regierung und Opposition mit.

Verhandelt werden drängende Themen wie z.B. der Value-Gap der Musikwirtschaft sowie Steuern und Abgaben – von der Künstlersozialversicherung über Gewerbesteuer bis hin zur Doppelbesteuerung. Am Nachmittag geht es um die Weiterentwicklung der Musikförderung für Künstler und Unternehmen. Die abschließende Session widmet sich u.a. den rechtlichen Rahmenbedingungen für den Instrumentenbau bis hin zum Kulturraumschutz für Musikclubs und Hallen. Dazu werden die Belange der Music-Tech-Startups diskutiert.

Agenda Musikwirtschaft wird mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch das deutsche Popförderbüro Initiative Musik gefördert. Der Musikwirtschaftsgipfel findet auf Anregung des Bundesverbands der Veranstaltungswirtschaft mit Unterstützung der beteiligten Verbände und Institutionen der Musikbranche statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Plätze empfehlen wir eine rechtzeitige Anmeldung unter: www.agenda-spezial.de.

Agenda Spezial – Musikwirtschafts-Gipfel: Programmüberblick und Speaker

Eröffnung und Moderation

  • Sebastian Turner, Herausgeber, Der Tagesspiegel
  • Stephan-Andreas Casdorff, Chefredakteur, Der Tagesspiegel (Moderator)

 Keynotes

  • Monika Grütters, MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien
  • Christiane Wirtz, Staatssekretärin, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Themenfelder

  • Session 1: Regulierung von Online-Plattformen – 11:30 - 12:30 Uhr
  • Session 2: Steuern und Abgaben – 12:30 - 13:30 Uhr
  • Session 3: Musikförderung – 14:15 - 15:35 Uhr
  • Session 4: Umwelt und Infrastruktur – 16:00 - 17:10 Uhr

Referentinnen und Referenten im Überblick

  • Dr. Susanne Binas-Preisendörfer, Lehrstuhl für Musik und Medien, Institut für Musik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • Birgit Böcher, Stellvertretende Geschäftsführerin, DMV – Deutscher Musikverleger-Verband e.V.
  • Gitta Connemann, Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bereiche Ernährung, Landwirtschaft, gesundheitlichen Verbraucherschutz, Kirchen, Kunst, Kultur und Medien
  • Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer, Popakademie Baden-Württemberg GmbH & Vizepräsident, Deutscher Musikrat e.V.
  • Thore Debor, Sprecher des Arbeitskreises Kulturraumschutz, LiveMusikKommission e.V.
  • Florian Drücke, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer, Bundesverband Musikindustrie e.V. 
  • Dieter Gorny, Vorsitzender des Aufsichtsrats, Initiative Musik gGmbH
  • Markus Graf, Geschäftsführender Vorsitzender, Landesarbeitsgemeinschaft Rock & Pop in Rheinland-Pfalz e.V. & Vorstand, Bundesverband Popularmusik e.V.
  • Erhard Grundl, MdB, Sprecher für Kultur der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • Harald Heker, Vorstandsvorsitzender, GEMA – Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte
  • Julia Hülsmann, Gastprofessorin Universität der Künste, Jazzpianistin
  • llona Jarabek, Vizepräsidentin und 2. Geschäftsführerin, EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
  • Ina Keßler, Geschäftsführerin, Initiative Musik gGmbH
  • Daniel Sebastian Knöll, Geschäftsführer, SOMM – Society Of Music Merchants e.V.
  • Dr. Johannes Kreile, Geschäftsführender Justiziar, Verband der Deutschen Konzertdirektionen e.V.
  • Renate Künast, MdB, Bundesministerin a. D.
  • Agnès Lucas-Schloetter, Akademische Oberrätin, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums und Wettbewerbsrecht, Ludwig-Maximilian-Universität München
  • Micki Meuser, Musiker und Mitglied des Vorstands, Deutscher Komponistenverband
  • Jens Michow, Geschäftsführender Präsident, bdv Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft e.V.
  • Sophia Poppensieker, Musikerin, Tonbandgerät
  • Karsten Schölermann, Gründungsmitglied und Mitglied des geschäftsführenden Vorstands, LiveMusikKommission e.V.
  • Ole Specht, Musiker, Tonbandgerät
  • Matthias Strobel, Vorstand, MusicTech Germany, Bundesverband Musiktechnologie Deutschland e.V.
  • Johannes Ulbricht, Justiziar, bdv Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft e.V.
  • Désirée Vach, Vorstandsvorsitzende, VUT - Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V.
  • Günter Winands, Ministerialdirektor und Amtschef der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
  • Elisabeth Winkelmeier-Becker, Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion für Recht und Verbraucherschutz

Quelle: http://www.initiative-musik.de

 
 

Mehr zum Thema

21.06.2018
Rückblick auf den Musikwirtschaftsgipfel – LiveKomm setzt Kulturraumschutz auf die Agenda ...
» mehr
14.06.2018
Tagesspiegel-Konferenz Agenda Musikwirtschaft hat begonnen ...
» mehr

Dokumente zum Thema

Rede von Kulturstaatsministerin Grütters bei der Tagesspiegel-Konferenz "Agenda Spezial - Der Musikwirtschaftsgipfel" 2018 Juni


MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden