News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

14.05.2018 Chorförderung - Kulturverwaltung des Berliner Senats gibt aktuelle Entscheidungen bekannt

 

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats wird auch 2019 auf der Grundlage von Juryempfehlungen Fördermittel für Berliner Konzert- und Oratorienchöre sowie A-cappella-Chöre und Chor-Projekte vergeben. Einem Antragsvolumen von ca. einer  Millionen Euro stehen Mittel in Höhe von ca. 700.000 Euro gegenüber.

Der Jury gehörten an: Jürgen Bruns, Nataliya Chaplygina, Dr. Clemens Goldberg und  Donka Miteva.

Institutionelle Förderungen erhalten der Philharmonische Chor (105.000 Euro) und die Berliner Singakademie (120.000 Euro). Darüber hinaus wird die Aufführung von chorsinfonischen Werken und Einzelprojekten unterstützt:

  • Berliner Bach Akademie: 12.035 € (Basisförderung)
  • Berliner Cappella: 43.519 € (27.750 € Basisförderung, 15.769 € Pergolesi/Holst/Vasks/Heelein)
  • Berliner Figuralchor: 15.000 € (Basisförderung)
  • Berliner Konzert Chor: 38.924 € (24.552 € Basisförderung, 14.372 € Konzert Massenet)
  • Berliner Oratorienchor: 12.000 € (Basisförderung)
  • Camerata vocale Berlin: 26.000 € (Basisförderung)
  • CANTUS DOMUS: 78.600 € (46.100 € Basisförderung, 32.500 € Konzert Schumann u.a.)
  • Carl-von-Ossietzky-Chor Berlin: 9.500 € (Dietrich Lohff "Requiem")
  • consortium vocale berlin: 3.000 € (Projekt "Vieltönigkeit")
  • Ensemberlino Vocale: 7.901 € (Konzert Monteverdi/Philip Lawton)
  • Hugo-Distler-Chor Berlin: 31.000 € (15.500 € Basisförderung, 15.500 € Konzert Bernstein/Britten/Barber)
  • Junger Chor d. Weinmeisterhauses: 9.000 € (Mehrgenerationenprojekt)
  • Junger Chor d. Weinmeisterhauses: 9.000 € (Konzert Mozart / Purcell)
  • Junges Ensemble Berlin - Chor: 47.760 € (28.700 € Basisförderung,19.060 € Konzert Tippett)
  • Karl-Forster-Chor Berlin: 17.500 € (Basisförderung)

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats wird auf der Grundlage des Haushaltsbeschlusses 2018 zusätzlich zu den bereits geplanten Förderungen folgende Chorprojekte fördern:

  • Berliner Cappella: Krieg und Frieden I - 100 Jahre Kriegsende; Lili Boulanger / Joachim Raff: 24.500 €
  • Berliner Figuralchor: Heinz.I.F.von Biber "Missa Salispurgensis": 33.960 €
  • Berliner Konzert-Chor: Felix Mendelssohn Bartholdy / Leonard Bernstein "Kaddish"; zum Gedenken an die 80. Wiederkehr der Pogrome 1938: 12.200 €
  • CANTUS DOMUS: "Sediments We Move": 11.150 €
  • Chorverband Berlin: VoCe 2018: 20.000 €
  • consortium vocale berlin: Homilius-Motetten: 2.500 €
  • Gofenberg & Chor: Projekt in Berlin mit dem Chor der Jüdischen Gemeinde Krakau: 900 €
  • Hugo-Distler-Chor Berlin: Sigurður Sævarsson / Camille Saint-Saëns: 4.700 €
  • iQULT GmbH: "Sing along, Berlin": 14.000 €
  • Max-Reger-Chor Berlin: Grégory d'Hoop / Frank Martin / Poulenc /  Messiaen: 5.000 €
  • STUDIO-CHOR-BERLIN: C.P.E. Bach / Johann D. Heinichen: 7.090 €
  • studiosi cantandi Berlin: Michael Tippett: "A Child of our Time": 6.000 €

Der Jury gehörten an: Jürgen Bruns, Nataliya Chaplygina, Dr. Clemens Goldberg und  Donka Miteva.

Quelle: http://www.berlin.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden