News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

11.05.2018 Verleihung des ECHO-Jazz-Preises findet nicht statt

 

Die Verleihung des Jazz-Preises, die ursprünglich für den 31.5. auf Kampnagel geplant war, wird nicht stattfinden.

Angesichts der bevorstehenden Neupositionierung der deutschen Musikpreise ist es konsequent, die diesjährige Verleihung ausfallen zu lassen und sich ganz auf einen positiven Neubeginn der Musikpreise zu konzentrieren.

Die bereits im März von der ECHO JAZZ-Jury gewählten Preisträger werden auf Wunsch ihre Auszeichnungen persönlich erhalten.

Die Jury, bestehend aus unabhängigen Fachexperten aus dem Musik-/Medienbereich und Label-Vertretern, zeichnet folgende Künstler für ihre Leistungen aus (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Ambrose Akinmusire
  • BamesreiterSchwartzOrchestra
  • Hanno Busch
  • Ron Carter
  • Scott DuBois
  • Kinga Głyk
  • Sebastian Gramss
  • Charlotte Greve
  • Wolfgang Haffner
  • Norah Jones
  • Cécile McLorin Salvant
  • Omer Klein Trio
  • Parisien, Peirani, Schaerer & Wollny
  • Michel Portal
  • Céline Rudolph
  • Antonio Sanchez
  • Andreas Schaerer & Hildegard Lernt Fliegen meets the Orchestra of the Lucerne Festival Academy
  • Sebastian Sternal
  • Markus Stockhausen
  • Chris Thile
  • Baptiste Trotignon
  • Les Liaisons Dangereuses 1960

 Eine Übersicht über alle Nominierten und Preisträger ist auf der Website www.echojazz.de zu finden. Dort finden sich auch ausführliche Informationen zur Jury und dazu, wie die Nominierten und Preisträger ermittelt wurden.

Quelle: http://www.echojazz.de