News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

11.04.2018 Dirigentenforum nimmt 12 neue Talente auf

 

Das Förderprogramm des Deutschen Musikrates für den dirigentischen Nachwuchs nimmt acht Stipendiaten in den Förderzweig Orchesterdirigieren und vier in den Förderzweig Chordirigieren auf.

Von insgesamt 79 Kandidaten, die sich Anfang 2018 um Aufnahme in das Dirigentenforum beworben hatten, wurden 24 Orchesterdirigenten zum Auswahldirigieren mit den Nürnberger Symphonikern sowie 15 Chordirigenten zum Auswahldirigieren mit dem  Kammerchor der Hochschule für Musik Detmold eingeladen.

Am 24. und 25. März 2018 präsentierten sich die eingeladenen Chordirigentinnen und Chordirigenten in Detmold einer Fachjury, in der unter dem Vorsitz von Bernhard Heß Prof. Anne Kohler, Tilman Michael, Andrew Ollivant und Jürgen Wagner mitwirkten. In zwei Wertungsrunden wurde sowohl die Arbeit an a cappella-Literatur als auch an chorsinfonischen Werken abgefragt. Am Ende entschied sich die Jury für die Aufnahme von Justus Barleben und Adrian Büttemeier (beide Hochschule für Musik Detmold), Nikolaus Henseler (Assistent des Chordirektors und Leiter des Kinderchors an der Oper Frankfurt) sowie von Johanna Soller (freiberufliche Dirigentin und Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und Theater München). Mit der Aufnahme in den Förderzweig Chordirigieren erhielten die vier Stipendiaten einen „Bach vocal“-Förderpreis des Carus-Verlags in Form eines Notengutscheins im Wert von je 150 Euro.

Vom 27. bis 29. März 2018 fand das Auswahldirigieren der Orchesterdirigentinnen und Orchesterdirigenten in Nürnberg statt. Die fünfköpfige Jury, bestehend aus Prof. Guido Rumstadt (Vorsitz), Prof. David de Villiers, Gabriel Feltz, Prof. Dr. Peter Gülke und Lucius A. Hemmer, bewertete die Leistung der Bewerber. Nach zwei Durchgängen wurden die folgenden acht Nachwuchstalente in die Förderung aufgenommen: Seung Hyun Baek (Hochschule für Musik Nürnberg), Holly Choe (Zürcher Hochschule der Künste), Chanmin Chung und Martijn Dendievel (beide Hochschule für Musik „Fanz Liszt“ Weimar), Julio García Vico (Robert Schumann Hochschule Düsseldorf), Johannes Marsovszky (Franz-Liszt-Musikakademie Budapest), Arutyun Muradyan (Robert Schumann Hochschule Düsseldorf) und Harry Ogg (Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar).

Die Stipendiaten erwartet im Dirigentenforum ein umfangreiches Arbeitsprogramm mit Berufsorchestern und Chören. Jährlich finden rund zwanzig Meisterkurse statt, die von erfahrenen Mentoren geleitet werden und den Stipendiaten die Möglichkeit bieten, sich unter professionellen Bedingungen weiterzuqualifizieren. Assistenzen, Förderkonzerte, Preise und Stipendien ergänzen das Förderangebot.

Quelle: http://www.dirigentenforum.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden