News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

07.02.2018 60 Jahre NDR Jazz Konzerte - Norddeutscher Rundfunk präsentiert Jubiläumsprogramm

 

„Keine Musik vom Fließband!“ Das hatte der erste Jazzredakteur des NDR, Hans Gertberg, seinen Hörerinnen und Hörern versprochen. Der studierte Theaterwissenschaftler hielt Wort: Am 21. Februar 1958 inszenierte er im Studio 10 des NDR, dem heutigen Rolf-Liebermann-Studio, den ersten NDR Jazzworkshop. Daraus entstand unter anderem die Reihe „NDR Jazz Konzerte“, rund 600 Jazzveranstaltungen hat es seitdem gegeben.

Künstler wie Chick Corea, Oscar Peterson, Ben Webster, Friedrich Gulda, Rolf Kühn, Carla Bley, Pat Metheny, Keith Jarrett oder Jan Garbarek kamen zum NDR. Immer wieder wurden dort die Talente von morgen präsentiert – wie Stefano Bollani, Donny McCaslin, Omer Klein, Julia Hülsmann, Nils Wogram oder Jan Lundgren, um nur einige aus den letzten Jahrzehnten zu nennen.

Im Jubiläumsprogramm der Reihe gibt es ein Wiedersehen mit Protagonisten aus den frühen Jahren: 1970 hatte der französische Musiker und Komponist Michel Portal seine Premiere im legendären Studio 10. Er eröffnet am Donnerstag, 8. Februar, und am Freitag, 9. Februar, die Saison. Bereits 1968 spielte Pianist Joachim Kühn das erste Mal beim NDR; er ist nun am 7. und 8. Juni zu erleben. Eingeladen sind auch Musiker wie der Akkordeonist Vincent Peirani und der Saxofonist Emile Parisien, die in der jüngeren Vergangenheit wichtige Schritte bei den NDR Jazz Konzerten machten. Außerdem mit dabei: neue, tonangebende Künstler wie der US-amerikanische Trompeter Ambrose Akinmusire, die deutsche Pianistin Julia Kadel oder der spanische Flamenco-Jazz-Fusionär Daniel García Diego. Abgerundet wird die Saison am Donnerstag, 18. Oktober, mit einer großen Geburtstagsfeier in der Elbphilharmonie. Unter den Gratulanten werden der US-amerikanische Saxofonist Joshua Redman, der kubanische Pianist Omar Sosa sowie die NDR Bigband sein.

Im Radio begleitet NDR Info das Jubiläum. Die Anfangsjahre der Jazz Konzerte im NDR beleuchtet die Sendung „Keine Musik vom Fließband – Die Geschichte der NDR Workshops“ am Freitag, 23. Februar. Einen Tag später, am Sonnabend, 24. Februar, ist der Mitschnitt des ersten NDR Jazz Workshops vom 21. Februar 1958 zu hören, unter anderem mit Albert Mangelsdorff und Attila Zoller. Eine achtstündige Radionacht widmet sich am Sonnabend, 10. März, ausführlich dem 60-jährigen Bestehen der NDR Jazz Konzerte.

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden