News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

11.01.2018 Preisträger des Kompositionswettbewerbs „ad libitum“ stehen fest

 

Das zeitgenössische Repertoire für Amateure bzw. musizierende Kinder und Jugendliche ist nicht allzu umfangreich. Aus diesem Grund lobte die Winfried Böhler Kultur Stiftung in Kooperation mit dem Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg bereits zum fünften Mal den Kompositionswettbewerb „ad libitum“ aus. Sie möchte mit diesem Wettbewerb dazu beitragen, ein attraktives, künstlerisch hochwertiges und spielbares Repertoire zeitgenössischer Musik für Kinder, Jugendliche oder erwachsene Amateure in allen Genres verfügbar zu machen.

Eine Erweiterung der Initiative besteht darin, dass die Ausschreibung in enger Kooperation mit einer Partnerorganisation aus dem Bereich der Musikvermittlung erfolgt. In diesem Jahr ist das die Heidenheimer Musikschule, daher liegt der Schwerpunkt der Ausschreibung auf Literatur für Kinder und Jugendliche. Der ad libitum Kompositionspreis ist mit insgesamt 10.000 EUR dotiert.

Die Komponistinnen und Komponisten konnten sich um die Erteilung einer Auftragskomposition bewerben, indem sie eine kurze Biografie, eigene Arbeitsproben sowie eine Konzeptionsskizze der geplanten Arbeit sowohl mit den Jugendlichen als auch an der Neukomposition einreichten. Eine fünfköpfige Jury, der Martin Schüttler (Komponist und Professor für Komposition), Robin Hoffmann (Komponist), Carola Bauckholt (Komponistin), Ute Kabisch (Musikpädagogin und Ensembleleiterin) sowie Albrecht Imbescheid (Komponist und Flötist) angehörten, wählte aus 42 Einsendungen in einem anonymisierten Verfahren vier Preisträger aus: die Komponisten Carsten Hennig, Tobias Hagedorn, Dorothea Ferber und James Saunders werden für die Heidenheimer Musikschüler komponieren und mit
ihnen an den neuen Werken arbeiten. Die Uraufführung aller vier Werke findet am 1. Juli 2018 um 18 Uhr im Lokschuppen Heidenheim statt.

Außerdem werden die neuen Kompositionen in die Datenbank Neue Musik, einer methodisch kommentierten Auswahl für Schulpraxis und Ensemblearbeit des Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg in Kooperation mit der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, aufgenommen.

Quelle: http://www.neuemusikbw.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden