News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

10.08.2017 Europäisches Musikautoren-Stipendium der GEMA startet in die nächste Runde

 

Mit dem Europäischen Musikautorenstipendium (EMAS) hat die GEMA eine Plattform ins Leben gerufen, auf der Nachwuchskomponisten sich und ihr kreatives Schaffen einem erfahrenen Musikautoren vorstellen können. Alle Dozenten sind Koryphäen auf ihrem Gebiet, Preisträger des Deutschen Musikautorenpreises und Mitglied der Akademie Deutscher Musikautoren.

Die Workshops sind als kreative Arbeitstreffen angelegt und glänzen durch eine sehr persönliche Arbeitsatmosphäre. Die Teilnehmer haben viel Raum, um Neues auszuprobieren, ihre eigenen Werke mit den Dozenten zu diskutieren und eine Menge Impulse mitzunehmen. Zusätzlich vermittelt Dr. Jürgen Brandhorst, Direktor der Abteilung Verteilung Sendungs- und Aufführungsrechte, wichtiges Know-How im Bereich des Urheberrechts.

In diesem Jahr warten diese Dozenten auf interessierte Nachwuchstalente: Farhot, Hip-Hop-Produzent, der sich für die Tracks von Selah Sue, Nneka oder Haftbefehl verantwortlich zeichnet, und der palästinensischisraelische Komponist Samir Odeh Tamimi, dessen Werke von dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks oder dem Ensemble Modern interpretiert wurden.

Workshop: „Komposition Hip-Hop“ (Sparte U)
Veranstaltungsort: GEMA Generaldirektion Berlin, Bayreuther Straße 37, 10787 Berlin
Termin: 19. und 20. Oktober 2017
Dozent: Farhot

Workshop: „Komposition Bühnenmusik bzw. Musik für Theater“ (Sparte E)
Veranstaltungsort: GEMA Generaldirektion Berlin, Bayreuther Straße 37, 10787 Berlin
Termin: 26. und 27. Oktober 2017
Dozent: Samir Odeh-Tamimi

Bewerbungen sind zu richten an: GEMA Generaldirektion München, Kommunikation, Rosenheimer Straße 11, 81667 München oder via E-Mail an: pr@gema.de

Bestandteile der Bewerbung müssen sein:
• Kurzbiographie, die insbesondere über die künstlerische Entwicklung Auskunft gibt
• Motivationsschreiben, weshalb Du Dich für den Workshop bewirbst (max. 500 Zeichen)
• Nachweise zu den Angaben über Ausbildungsweg bzw. bisherigen beruflichen Werdegang
• Informationen zu bisherigen Arbeiten und Projekten (bspw. Konzerte, CD-Aufnahmen, Preise, Stipendien, Teilnahme an Förderprogrammen, Veröffentlichungen, Aufführungen)
• Arbeitsproben (Partituren und/oder Hörbeispiele) ausdrücklich erwünscht

Die Workshops werden unter den Mitgliedern der GEMA ausgeschrieben. Die Auswahl erfolgt durch eine Fachjury, die aus Mitgliedern des Kulturausschusses des GEMA-Aufsichtsrats sowie der Geschäftsführung der GEMA-Stiftung besteht. Die Entscheidung wird den Bewerbern schriftlich mitgeteilt. Die Teilnehmerzahl je Workshop ist auf fünf Musikautoren begrenzt. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Mitgliedschaft in der GEMA. Die Altersgrenze der Teilnehmer liegt bei Jahrgang 1970. Bewerber, die bei einem vorherigen Auswahlverfahren nicht angenommen wurden, können sich ein weiteres Mal bewerben.

Neuer Bewerbungsschluss ist der 24. August 2017.
Die eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt.

Quelle: http://www.gema.de/

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden