News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

20.04.2017 Musikwettbewerb »Ton und Erklärung« für Violoncello ausgeschrieben

 

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. veranstaltet jährlich den Musikwettbewerb „Ton und Erklärung“ alternierend in den Fächern Klavier, Violine, Violoncello und Gesang. In Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk bekommen in diesem Jahr vom 27. bis 30. April junge Cellistinnen und Cellisten die einmalige Möglichkeit, sich nicht nur einer international renommierten Jury, sondern begleitet vom Münchner Rundfunkorchester in der öffentlichen Finalrunde auch einem breiten Publikum zu präsentieren.

Wettbewerbsrunden 1 und 2: Donnerstag, 27. April 2017, 10.00 bis ca. 20.00 Uhr, Studio 1; Freitag, 28. April 2017, 14.30 bis ca. 21.00 Uhr, Studio 1.

Öffentliche Finalrunde mit Bekanntgabe der Preisträger: Sonntag, 30. April 2017, 11.00 Uhr, Studio 1 (Es erklingen Violoncello-Konzerte, begleitet vom Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Francesco Angelico.)

Ort des Wettbewerbs: Funkhaus des Bayerischen Rundfunks, Studio 1, Rundfunkplatz 1, 80335 München

Der Musikwettbewerb „Ton und Erklärung“ bewertet sowohl die künstlerische und technische Leistung, die musikalische Gestaltung und Bühnenpräsenz als auch die Vermittlung des Werks in Form von performativen Anmoderationen. 12 ausgewählte, junge MusikerInnen präsentieren sich der renommierten Jury. Die beiden Erstplatzierten, die neben ihrer künstlerischen Qualität auch mit der Vermittlung ihrer Interpretation und der eigenen Persönlichkeit überzeugen, erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 15.000 Euro. Zusätzlich erhalten sie durch Kooperationen des Kulturkreises die Möglichkeit zu zahlreichen Konzertengagements. Des Weiteren beinhaltet der Preis die Möglichkeit zur Uraufführung eines Auftragswerks eines zeitgenössischen Komponisten sowie die Teilnahme an einem festlichen Preisträgerkonzert in Begleitung des Münchner Rundfunkorchesters im Rahmen der Jahrestagung des Kulturkreises.

Der Jury gehören an: Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt (Universität der Künste Berlin/Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar – Vorsitz), Prof. Sebastian Klinger (Hochschule für Musik und Theater Hamburg), Oswald Beaujean (Bayerischer Rundfunk), Sabine Frank (HarrisonParrott), Lydia Grün (netzwerk junge ohren), Amadeus Templeton (TONALi), Harald Eggebrecht (Süddeutsche Zeitung), Raimund Trenkler (Kronberg Academy) und Dr. Franziska Nentwig (Kulturkreis der deutschen Wirtschaft).

Quelle: http://www.kulturkreis.eu

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden