News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

11.04.2017 International Telekom Beethoven Competition ausgeschrieben

 

Bewerbungen für die International Telekom Beethoven Competition 2017 sind noch bis zum 15. Mai möglich. Der Klavierwettbewerb findet vom 1. bis 9. Dezember 2017 in Bonn statt. Für die Teilnahme können sich Pianisten bewerben, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs zwischen 18 und 32 Jahre alt sind. Zugelassen werden 28 Teilnehmer. Die Bewerbung ist unter www.telekom-beethoven-competition.de möglich. Dort finden sich detaillierte Angaben zu dem einzustudierenden Repertoire sowie zu den Teilnahmebedingungen.

Die Aufnahmekommission besteht aus Pavel Gililov, Professor am Mozarteum Salzburg, der als künstlerischer Leiter des Wettbewerbs zugleich Juryvorsitzender ist, sowie Andreas Frölich, Professor an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, und Henri Sigfridsson, Professor an der Folkwang Universität der Künste Essen.

"Die International Telekom Beethoven Competition Bonn hat innerhalb kurzer Zeit ein weltweites Renommee erreicht und unterstreicht die Bedeutung und zukunftsweisende Rolle der Werke Ludwig van Beethovens. Das Programm beinhaltet die gesamte Bandbreite seiner Klaviermusik, gibt aber den Pianisten auch die Möglichkeit zur freien programmatischen Gestaltung: in jeder Runde, von Beethoven ausgehend, wird ein Bezug zu jeweils einer musikalischen Epoche – dem Barock, der Romantik oder der klassischen Moderne – geschaffen. Die Jury und das Publikum erwarten nicht nur stilgetreue und technisch präzise Interpretationen, sondern sehr persönliche und künstlerisch interessante Konzeptionen", so Pavel Gililov.

Die Erstplatzierten des Wettbewerbs erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 67.500 Euro. Dabei entfallen 30.000 Euro an den ersten Preisträger, 20.000 Euro an den zweiten Gewinner und 10.000 Euro an den Drittplatzierten. Zudem werden ein Publikumspreis für die beste Interpretation eines Klavierwerkes im Finale vergeben, ein Sonderpreis Kammermusik und ein Beethoven-Haus-Preis für den Publikumsfavoriten. Der Gewinner der International Telekom Beethoven Competition erhält die Möglichkeit, in der Beethoven-Nacht des Beethoven-Orchesters Bonn am 16. Dezember 2017 im World Conference Center Bonn aufzutreten. Das Beethoven-Orchester begleitet die Finalisten in der letzten Wettbewerbsrunde bei deren Interpretation eines Beethoven Klavierkonzertes, die in diesem Jahr erstmalig im Telekom Forum stattfindet. Zusätzlich bekommen die Preisträger zahlreiche Möglichkeiten in Solo-Recitals und als Solisten mit Orchestern weltweit aufzutreten.

Den Auftakt zur International Telekom Beethoven Competition Bonn 2017 bildet die Preisträgersoiree mit den Pianisten Ben Cruchley und Moritz Winkelmann am 14. Juni im Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses Bonn. Der Kanadier Ben Cruchley ist zweiter Preisträger der International Telekom Beethoven Competition 2015. Er präsentiert Werke von Robert Schumann und Ludwig van Beethoven. Als dritter Preisträger der International Telekom Beethoven Competition 2015 präsentiert der Deutsche Moritz Winkelmann Werke von Johannes Brahms und Ludwig van Beethoven.

Karten für die Preisträgersoiree am 14. Juni um 20 Uhr kosten im Vorverkauf bei Bonnticket 28 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr (ermäßigt 14 Euro).

Quelle: http://www.bonn.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden