News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

18.09.2020 Vierzig Clubs und Kollektive werden in Berlin für ihr clubkulturelles Engagement ausgezeichnet

 

Nach langen Kuratoriumssitzungen stehen die vierzig Clubs und Kollektive fest, die zum TAG DER CLUBKULTUR für ihr clubkulturelles Engagement ausgezeichnet werden und sich am 3. Oktober mit Showcases unter den aktuellen Hygiene- und Sicherheitsauflagen der ganzen Stadt präsentieren.

Auf Initiative von Kultursenator Klaus Lederer sendet die Berliner Clubkultur am 3. Oktober ein Signal in existenzbedrohenden Zeiten für ihre Bedeutung und Vielfalt. An diesem TAG DER CLUBKULTUR erhalten vierzig Clubs und Kollektive eine Auszeichnung in Höhe von jeweils 10.000 Euro für ihr jahr- bis jahrzehntelanges Engagement in der Berliner Clubkultur. Die Clubcommission Berlin e.V. führt das Projekt durch, unterstützt die Veranstalter*innen und koordiniert die Veranstaltung unter den geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen.

Aus neunzig eingereichten Bewerbungen hat das unabhängige Kuratorium in intensiven Sitzungen vierzig auszuzeichnende Berliner Clubs und Kollektive ausgewählt. Mit seinen fünf Mitgliedern Lewamm „Lu“ Ghebremariam, İpek İpekçioğlu, Maureen „Mo“ Mutheu, Markus Lindner a.k.a. Delfonic und Sanni Est repräsentiert das Kuratorium vielfältige Stimmen der Berliner Clubkultur. Entscheidungsgrundlage für das Kuratorium war das bisherige Engagement in der Berliner Clubkultur, das in den Bewerbungen in Form eines Motivationsschreibens dargelegt wurde. Gewichtige Kriterien für die Auswahl der auszuzeichnenden Clubs und Kollektive waren insbesondere Diversität und Gleichstellung beim Booking, gerechte Entlohnung sowie die Unterstützung lokaler Künstler*innen. Erwünscht waren zudem interdisziplinäre und intersektionale Programmgestaltungen, diverse und geschlechterparitätische Lineups, tragfähige Hygiene- und Sicherheitskonzepte sowie Übersichten zu den empfohlenen Honoraren der beteiligten Künstler*innen.

Die Auswahl des Kuratoriums ist ein zukunftsweisendes Zeichen für die Diversität und Intersektionalität der Berliner Clubkultur. Gewürdigt wird eine große Bandbreite, von fest etablierten Orten bis hin zu Kollektiven, die in den vergangenen Jahren Räume für spezifische Communities und marginalisierte Gruppen in Berlin geschaffen haben und qualitativ hochwertige Programme auf die Beine stellen. Aufgrund der großen Zahl an Bewerbungen fiel die Auswahl der vierzig Auszuzeichnenden alles andere als leicht, denn alle, die sich beworben haben, leisten einen bedeutenden Beitrag für die Berliner Clubkultur. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal von ganzem Herzen für alle eingereichten Bewerbungen bedanken!

Folgende Clubs und Kollektive werden zum TAG DER CLUBKULTUR ausgezeichnet:

://about blank, arkaoda, Beate Uwe, BulBul Berlin, Cassiopeia, Club der Visionaere, Golden Gate, Gretchen, Griessmühle, Holzmarkt 25, Ipse, Jonny Knüppel / diskoBabel e.V., Klunkerkranich, Mensch Meier, OYA, Paloma Bar, Panke, Ritter Butzke, Sameheads, Schokoladen, SchwuZ, Sisyphos, SO36, Suicide Circus, TRESOR, YAAM

Bad Bruises, BUTTONS, CockTail d'Amore, Creamcake, DICE, female:pressure, Frauengedeck, Freak de l'Afrique, Gegen Berlin, La By'Le, NO SHADE, QueerBerg, Refuge, Ziegrahof

Die Ausgezeichneten werden sich am TAG DER CLUBKULTUR mit diversen clubkulturellen Showcases in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Mitte, Neukölln, Pankow, Spandau und Treptow-Köpenick open-air und indoor präsentieren. Auch die nicht ausgezeichneten Clubs und Kollektive sind eingeladen, sich am Veranstaltungstag mit einem Programm zu beteiligen.

An dieser Stelle möchten wir den genannten Bezirken ganz ausdrücklich für die gute und konstruktive Zusammenarbeit danken, sowie den Fördergebern des Projekts Musicboard Berlin und Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Das Programm für den TAG DER CLUBKULTUR wird online auf tagderclubkultur.berlin und in den Social-Media-Kanälen veröffentlicht. Tickets für die einzelnen Veranstaltungen sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich, das Ticketingsystem und die Preispolitik liegen in der Verantwortung der Veranstalter*innen.

Wir freuen uns auf einen spannenden, vielfältigen TAG DER CLUBKULTUR am 3. Oktober!

Quelle: https://www.berlin.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript