News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

25.09.2020 Philharmonisches Orchester Kiel informiert über regelmäßige SARS-CoV-2-Testungen bei den Musiker*innen

 

Das Philharmonische Orchester Kiel ist eines von 15 Orchestern in Deutschland, das mittels hoch-sensitiver Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR) seit drei Wochen regelmäßig auf das neuartige Coronavirus getestet wird. Die Rachenabstriche für die Testungen, die zunächst bis Ende des Jahres durchgeführt werden, erfolgen durch die Orchestermusiker*innen einmal pro Woche, zu Beginn des Testzeitraums zweimal pro Woche. Die Rachenabstrichproben werden von dem international tätigen Rostocker Diagnostik-Unternehmen CENTOGENE GmbH ermöglicht.  Die Ergebnisse liegen innerhalb von 24 Stunden vor. So kann ein mögliches Infektionsgeschehen äußerst schnell erkannt und eingedämmt werden.

»Als ich über die deutsche GMD- und Chefdirigent*innen-Konferenz davon erfuhr, dass die CENTOGENE GmbH für 15 Orchester in Deutschland die Kosten für regelmäßige Corona-Tests übernimmt, zögerte ich keine Sekunde, mich mit dem Philharmonischen Orchester Kiel dafür zu bewerben. Ich freue mich sehr, dass wir dabei sind und danke der Centogene GmbH für ihr Engagement!«, so Generalmusikdirektor Benjamin Reiners. »In einigen anderen Bundesländern und Städten haben die regelmäßigen Testungen und ausgefeilten Hygienekonzepte bereits dazu geführt, dass die großen Abstände zwischen den Musiker*innen reduziert werden durften. Natürlich erhoffe ich mir auch hier in Kiel in den nächsten Wochen und Monaten weitere schrittweise Lockerungen. Unsere Hygienekonzepte sind vorbildlich.«

Prof. Arndt Rolfs, CEO von CENTOGENE, ist ein begeisterter Fan der klassischen Musik und fördert bereits seit vielen Jahren insbesondere internationale Ensembles sowie europäische Initiativen. Er sagte: »Kunst als prägendes, essenzielles Element unserer Gesellschaft darf nicht stillliegen. CENTOGENE fördert seit Jahren mit vielfältigen Initiativen Musik und Kultur und möchte mit innovativen Testlösungen dazu beitragen, auch im Kulturbereich zu einer >neuen Normalität< finden zu können.«

Die Teilnahme an den Testungen ist für die Orchestermusiker*innen freiwillig und unterliegt strengen Datenschutzrichtlinien. Verwendet wird eine innovative digital basierte Testlösung: eine Kombination aus vollständiger Digitalisierung des Testablaufes gemeinsam mit PCR-Prozessen im Hochdurchsatzverfahren. Der so genannte SARS-CoV-2 RT-PCR-Test, der höchsten Qualitätsstandards entspricht, ist ein molekulardiagnostischer Test zum qualitativen In-vitro-Nachweis von RNA aus dem SARS-CoV-2-Virus mittels Rachenabstrichproben. Auf der Basis der engen Verzahnung der digitalen Lösungen mit Hochdurchsatzautomation liegen die Testergebnisse in >97 % innerhalb von 24 Stunden vor.

Quelle: https://www.theater-kiel.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript