News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

29.09.2021 Musikkindergarten Berlin erhält die Leo-Kestenberg-Medaille 2021

 

Anlässlich einer Festveranstaltung zum 100jährigen Jubiläum von Leo Kestenbergs für die musikalische Bildung bahnbrechenden Werkes „Musikerziehung und Musikpflege“ wird der Bundesverband Musikunterricht (BMU) seine bundesweit höchste musikpädagogische  Auszeichnung in diesem Jahr an den von Daniel Barenboim initiierten Musikkindergarten  Berlin vergeben. Die Preisverleihung findet am Freitag, 29. Oktober 2021 in der Universität  Potsdam statt.

Als Fachverband zur Förderung der musikalischen Bildung, insbesondere des Musikunterrichts  in allen Schularten, -formen und -stufen, verleiht der BMU die Leo-Kestenberg-Medaille seit 1988 an Institutionen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens für besondere Verdienste um die Förderung der musikalischen Bildung. Bisherige Preisträger waren u.a. der Pianist Lars Vogt (2010), der Neurowissenschaftler Prof. Dr. Manfred Spitzer (2012) sowie die Deutsche Orchestervereinigung (2014).

Ganz im Sinne von Leo Kestenberg, der die frühkindliche musikalische Bildung für die Sozialisation des Menschen als zentral erachtet, überzeugt das Konzept des Musikkindergarten Berlin damit, Kinder mit und durch die Musik spielerisch an alle wesentlichen Bildungsbereiche heranzuführen. Ein musikalisch strukturierter Alltag soll die Kinder über das Wahrnehmen und das gemeinsame Musizieren nicht nur an die Schönheit der Musik heranführen, sondern auf spielerischer Ebene auch die Entwicklung wichtiger Sozialkompetenzen wie Empathie, Kreativität und Kommunikationsstärke befördern. Dieses Konzept, das die systematische musikalische Aktivierung der Kinder nicht nur als Teil einer genuin musikalischen Entwicklung begreift, sondern sie in den Kontext der gesamten psychosozialen Entwicklung stellt, möchte der BMU im Sinne Kestenbergs öffentlich würdigen und damit bundesweit bekannt machen.

Der Festakt zur Preisverleihung am Freitag, 29. Oktober 2021 um 18:30 Uhr im Neuen Palais der Universität Potsdam ist eingebettet in eine Arbeitstagung des BMU und der Universität Potsdam zum Thema „Musikunterricht neu denken – zum 100jährigen Jubiläum von Leo Kestenbergs Schrift Musikerziehung und Musikpflege (1921)“. Die Verleihung findet direkt im Anschluss an die eröffnende Vortragsveranstaltung „Zukunft im Lichte der Geschichte neu  denken“ (Fr, 16 Uhr) statt und wird musikalisch gestaltet von der Pianistin und Vorstandsvorsitzenden des Musikkindergartens Berlin, Elena Bashkirova, sowie Musiker*innen der Berliner Orchester.

Quelle: https://www.bmu-musik.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript