News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

13.05.2019 Landesmusikrat Thüringen wählt neues Präsidium

 

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung, die am Samstag, 11. Mai 2019, in der Notenbank Weimar stattfand, wählten die Mitgliedsverbände des Landesmusikrates Thüringen e.V. ein neues Präsidium, das innerhalb der kommenden drei Jahre die Arbeit des Landesmusikrates lenken wird.

Mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt wurde Prof. Dr. Eckart Lange, Präsident des Landesmusikrates seit 1993. Auch die Vizepräsidentin Daniela Heise (Bund Deutscher Zupfmusiker) sowie die Beisitzer Almut Auerswald (Deutscher Tonkünstlerverband), Mathias Gauer (Kirchenchorwerk der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland) und Dr. Christoph Meixner (Deutsche Liszt-Gesellschaft Weimar) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Johannes K. Hildebrandt (via nova, zeitgenössische Musik in Thüringen), der bereits seit 2016 im Präsidium mitgearbeitet hat, wurde zum neuen Vizepräsidenten gewählt.

Als neue Präsidiumsmitglieder wurden begrüßt: Matthias Eichhorn aus Weimar für den Förderverein des Handglockenchores Gotha, Manuela Holland-Merten, Leiterin der Kreismusikschule Hildburghausen für den Verband deutscher Musikschulen sowie Prof. Anne-Kathrin Lindig, Professorin für Violine und Vizepräsidentin der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.

Die langjährigen Präsidiumsmitglieder Helmut H. Heß (Verein der Freunde und Förderer des Musikgymnasiums Schloss Belvedere e.V.) und Michael von Hintzenstern (Klang Projekte Weimar e.V.), Gründungsmitglied des Landesmusikrates Thüringen, traten nicht mehr zur Wahl an, so auch Michael Siegmund vom Verband deutscher Musikschulen.

Die Heyge-Stiftung, 2013 von Dr. Lorna und Hermann Heyge in Weimar gegründet, wurde einstimmig als neues Mitglied im Landesmusikrat Thüringen begrüßt.

Quelle: http://www.lmrthueringen.de