News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

10.11.2021 HanseWerk Schulmusikpreis 2021 in Schleswig-Holstein vergeben

 

Der zum dritten Mal ausgelobte HanseWerk Schulmusikpreis, der unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Karin Prien steht, geht in diesem Jahr an das Gymnasium Marne Europaschule im Kreis Dithmarschen. Heute überreichten Dr. Christian Kuhnt, Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF), und Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender der HanseWerk AG, dem Schulleiter Matthias Lein den Scheck mit dem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Die Schule hatte sich durch ambitionierte Projekte im musikpädagogischen Bereich hervorgetan.

In dem Wahlpflichtkurs »Musik aktiv« etwa, der sich an die Jahrgangsstufen 9 und 10 richtet, erarbeiten die Schülerinnen und Schüler Musikstücke, komponieren und arrangieren in der Gruppe und machen sich mit dem Spiel an Keyboard, Drumset, Gitarre, Bass sowie weiteren Instrumenten vertraut. Auch Kenntnisse der Audio- und Videoproduktion werden vermittelt. Da zu jedem Zeitpunkt das individuelle Lerntempo und die motorischen Fähigkeiten der Jugendlichen im Zentrum stehen, werden Neugier und Freude an der Musik bestmöglich gefördert. Darüber hinaus zählt nicht allein die musikalische Leistung – genauso lernen die Schülerinnen und Schüler, mit sachlicher Kritik umzugehen, konstruktives Feedback zu geben und subjektive von objektiver Musikbeschreibung zu unterscheiden.

Auch während der Corona-Pandemie hielt das Gymnasium Marne Europaschule an dem Kurs »Musik aktiv« fest. Fachbereichsleiter Jens Illemann übte mit den Schülerinnen und Schülern über Videokonferenzen das Arrangieren und brachte ihnen den Umgang mit einer Notationssoftware bei. So entstand ein eigenes Arrangement des Songs »Boulevard of Broken Dreams«. Nacheinander kehrte der Kurs in den Musiksaal zurück, um das Stück auf verschiedenen Instrumenten zu proben und aufzunehmen. Das Ergebnis ist zu finden auf YouTube.

Das Schleswig-Holstein Musik Festival zeichnet gemeinsam mit der HanseWerk AG, einem langjährigen Hauptsponsor des Festivals, eine Schule pro Jahr aus. Der Preis hebt Allgemeinbildende Schulen in Schleswig-Holstein hervor, die sich auf dem Gebiet der Musik durch besonders kreative und innovative Vermittlungsansätze hervortun und damit eine Vorbildfunktion einnehmen. Die Auszeichnung dient somit der Breitenförderung, zeigt die positive Wirkung musikalischer Bildung auf die persönliche Entwicklung von Schülerinnen und Schülern auf und möchte Schulen motivieren, mutig und engagiert musikalische Initiativen voranzutreiben.

Mit dem Preisgeld will die Schule das musikalische Angebot weiter ausbauen. Geplant ist die Anschaffung neuer Instrumente, Mikrofone und Verstärker oder die Veranstaltung eines Probenwochenendes.

Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein: »Das Gymnasium Marne Europaschule zeigt, dass jede Schülerin und jeder Schüler musikalische Ideen entwickeln und in Projekte übersetzen kann – und das trotz einer Corona-Pandemie mit eingeschränktem Präsenzunterricht. Die Jugendlichen nehmen viel davon mit für ihre musikalische Bildung und wachsen auch als Person an diesen Projekten.«

Matthias Boxberger, Vorstandsvorsitzender der HanseWerk AG: »Mit unserem Schulmusikpreis unterstützen wir Schulen, die ihren eigenen, beeindruckenden Weg der Musikvermittlung gehen. Engagierte Mentoren und unkonventionelle Vermittlungsansätze sind unglaublich wertvoll und müssen unbedingt gefördert werden – schließlich ist Musik die schönste Form Erneuerbarer Energie!«

Dr. Christian Kuhnt, Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festival: »Schon uns Konzertveranstalter hat die Pandemie vor echte Herausforderungen gestellt. Wie schwer aber die vergangenen anderthalb Jahre für Schulen waren, die ihre Schülerinnen und Schüler nur noch digital erreichen konnten, das kann ich nur mutmaßen. Ich bin unglaublich beeindruckt von der Leistung des Gymnasium Marne Europaschule, das den Wert des Musikunterrichts hochgehalten und durch innovative Konzepte den Schülerinnen und Schülern in der Zeit der Vereinsamung ein Gemeinschaftsgefühl und Freude vermittelt hat.«

Matthias Lein, Schulleiter des Gymnasium Marne Europaschule: »Für unsere, im ländlich geprägten Gebiet Dithmarschen gelegene Schule ist ein breitgefächertes Angebot besonders wichtig. Neben etablierten Wahlpflicht-Angeboten in Sprache und Naturwissenschaft ist ›Musik aktiv‹ ein noch relativ junges Projekt und wir freuen uns sehr, damit den HanseWerk Schulmusikpreis gewonnen zu haben. Unser Ziel war es im letzten Schuljahr, den Schülerinnen und Schülern trotz der starken Einschränkungen im Lockdown auch im Fachbereich Musik etwas anzubieten, worauf sie am Ende stolz sein können. Ein Live-Konzert war unmöglich, umso mehr freue ich mich, dass sie ihre verdiente Anerkennung nun erhalten.«

Quelle: https://www.shmf.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript