News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

18.11.2020 Gesellschafter und Delegierte der GVL bekräftigen Kritik am Entwurf zum neuen Urheberrecht

 

Sitzungsthemen des 26-köpfigen Gremiums – bestehend aus vier Gesellschaftern und 22 Delegierten – waren unter anderem die Freigabe der Förderprojekte für 2021, die Anpassung des Gesellschaftsvertrags sowie die kritische Diskussion des Referentenentwurfs zum neuen Urheberrecht. Das Gremium repräsentiert über 150.000 Künstlerinnen und Künstler der verschiedensten Gruppen – dazu gehören Vertreter der Orchester, Studiomusiker, Rock- und Pop-Interpreten und der Schauspieler – ebenso wie Tausende von unabhängigen Tonträgerherstellern und die Major-Labels.

Bei der Sitzung am vergangenen Freitag unterstrichen alle Delegierten und Gesellschafter den Änderungsbedarf am Entwurf zum neuen Urheberrecht für Upload-Plattformen. Dazu hatte die GVL am 6. November 2020 bereits kritisch Stellung genommen (hier). Aus Sicht der GVL wird der Entwurf dem Grundsatz nicht gerecht, dass Kreative und ihre Partner an den wirtschaftlichen Vorteilen aus der Nutzung ihrer Werke und Aufnahmen angemessen beteiligt werden müssen. Stattdessen wird die Plattformhaftung auf bedeutsame Repertoires beschränkt. Dies entspricht nicht den europäischen Vorgaben.

Dazu Detlev Tiemann, Vorsitzender der GuDV: „Der aktuelle Referentenentwurf verkehrt den Schutz der Kreativen und ihrer Partner in das Gegenteil. Als Vertreter der Berechtigten der GVL distanzieren wir uns als gesamtes Gremium deutlich von den aktuellen Überlegungen des BMJV. Die Bagatell-Schranke ist ein Affront. Kreative Leistungen haben ab der ersten Sekunde ihren Wert und das muss im Gesetz auch so berücksichtigt werden.“

Darüber hinaus beschloss die GuDV in der November-Sitzung traditionsgemäß die kulturpolitischen Zuwendungen für das Folgejahr: Insgesamt bewilligte das Gremium 34 Zuwendungsprojekte für das Jahr 2021 – darunter u.a. Unterstützungen für den OPUS Klassik, die VUT Indie Days sowie den Deutschen Schauspielpreis, der 2021 sein 10. Jubiläum feiert. Einen Überblick über die geförderten Initiativen und Projekte finden Sie zeitnah hier.

Zur Vorbereitung der für 2021 geplanten Berechtigtenversammlung stimmte die GuDV zudem der Änderung des Gesellschaftsvertrags zu. Damit wird die Durchführung einer virtuellen Veranstaltung ermöglicht.

Guido Evers und Dr. Tilo Gerlach, Geschäftsführer der GVL, betonen in diesem Kontext: „Uns war es wichtig, schon jetzt die Rahmenbedingungen für eine virtuelle Berechtigtenversammlung im kommenden Jahr zu setzen. Gerade in Zeiten von Corona kommt digitaler Mitbestimmung ein besonders hoher Stellenwert zu – auch bei uns. Wir freuen uns, bei den virtuellen Gruppenversammlungen unsere Berechtigten aus Deutschland und der ganzen Welt begrüßen zu können.“

Über die GVL:

Wer etwas Künstlerisches leistet oder hierfür die wirtschaftliche Grundlage schafft, muss Geld für die Nutzung seiner Leistungen erhalten. Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL) sorgt seit mehr als 60 Jahren dafür, dass ausübende Künstler*innen, Hersteller von Musik- und Videoproduktionen und Veranstalter für die Nutzung ihrer kreativen Leistungen angemessen vergütet werden.

Die treuhänderisch eingenommenen Gelder u.a. von Radio- und Fernsehsendern sowie für die öffentliche Wiedergabe (z.B. in Restaurants oder Cafés) leitet die GVL als Vergütung an ihre Berechtigten weiter. Über 160.000 Berechtigte weltweit vertrauen der GVL – und machen sie damit zu einer der größten Verwertungsgesellschaften für Leistungsschutzrechte weltweit.

Gesellschafter der GVL sind die Deutsche Orchestervereinigung e.V. (DOV), der Bundesverband Musikindustrie e.V. (BVMI), der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) und der Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen (VUT).

Quelle: https://www.gvl.de

 
 

Mehr zum Thema

19.11.2020
BVMI-Vorstand übt Kritik am BMJV-Referentenentwurf zum neuen Urheberrecht ...
» mehr
06.11.2020
Landesmusikrat NRW nimmt Stellung zum Referentenentwurf zur Anpassung des Urheberrechts ...
» mehr
05.11.2020
Deutsche Jazzunion fordert Bundesregierung zu konsequenter Umsetzung von EU-Richtlinie auf ...
» mehr
14.08.2020
DMV bemängelt Entwurf zur Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie ...
» mehr
07.08.2020
VUT kritisiert Diskussionsentwurf zur Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie ...
» mehr
03.08.2020
Deutscher Musikrat drängt auf schnelle Umsetzung der EU-Urheberrechtsreform ...
» mehr
17.07.2020
Bundesverband Musikindustrie unterstreicht dringende Notwenigkeit einer EU-Urheberrechtsrichtlinie ...
» mehr
25.04.2020
Welttag des geistigen Eigentums – Deutscher Musikrat fordert angemessene Beteiligung der Urheber ...
» mehr
05.02.2020
Deutscher Kulturrat sieht Gesetz zur Anpassung des Urheberrechts auf dem richtigen Kurs ...
» mehr
11.11.2019
EU-Urheberrecht − Kulturstaatsministerin Monika Grütters spricht sich für zügige Umsetzung von Leistungsschutzrecht und Verlegerbeteiligung aus ...
» mehr
12.09.2019
Umsetzung der EU-Urheberrechtrichline − Kulturrat sieht Notwendigkeit von Uploadfiltern und fordert intelligentes Beschwerdemanagement ...
» mehr
25.04.2019
Welttag des geistigen Eigentums – DOV fordert schnelle Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie ...
» mehr
15.04.2019
Landesmusikrat NRW tritt für einen Diskurs zur Umsetzung der europäischen Urheberrechts-Richtlinie ein ...
» mehr
15.04.2019
Bundesverband Musikindustrie (BVMI) begrüßt Zustimmung des EU-Rats zur Urheberrechtsrichtlinie ...
» mehr
15.04.2019
Deutscher Kulturrat erfreut über Zustimmung des EU-Rates zur Urheberrechtsrichtlinie ...
» mehr
15.04.2019
BKM begrüßt Entscheidung des Europäischen Rates zum Urheberrecht ...
» mehr
15.04.2019
Europäischer Rat stimmt Richtlinie zur Reform des Urheberrechts zu ...
» mehr
12.04.2019
Kongress Urheberrechtspolitik diskutiert zur Abstimmung stehende EU-Richtlinie ...
» mehr
27.03.2019
GVL wertet Reform des EU-Urheberrechts als zukunftsfähige Grundlage für Kreativleistungen im digitalen Kontext ...
» mehr
27.03.2019
EU-Parlamentsbeschluss zum Urheberrecht – Deutsche Orchestervereinigung sieht Stärkung der Position der Rechteinhaber ...
» mehr
27.03.2019
EU-Urheberrechtsreform – Kulturstaatsministerin Monika Grütters sieht kulturelle und journalistische Vielfalt gestärkt ...
» mehr
27.03.2019
VG Musikedition begrüßt Entscheidung des Europäischen Parlaments zur Urheberrechtsreform ...
» mehr
27.03.2019
Verband unabhängiger Musikunternehmen befürwortet Zustimmung des Europäischen Parlaments zur Urheberrechtsreform ...
» mehr
27.03.2019
Deutscher Komponistenverband begrüßt Annahme der neuen Urheberrichtlinie durch das europäische Parlament ...
» mehr
26.03.2019
Bundesverband Musikindustrie zur Verabschiedung der Urheberrechtsreform durch das EU-Parlament ...
» mehr
26.03.2019
Deutscher Kulturrat begrüßt Beschluss des EU-Parlament zur Urheberrechts-Richtlinie ...
» mehr
26.03.2019
Deutscher Musikverleger-Verband: Urheberrechtsreform zeugt von Wertschätzung der Kreativen ...
» mehr
26.03.2019
Deutscher Musikrat begrüßt Zustimmung des EU-Parlamentes zur EU-Urheberrechtsreform ...
» mehr
26.03.2019
EU-Parlament billigt Reform des digitalen Urheberrechtsschutzes ...
» mehr
19.03.2019
Repräsentative Harris-Umfrage – Europäer*innen fordern mehr Regulierung für große US-Technologiekonzerne von der EU ...
» mehr
18.03.2019
Deutscher Kulturrat sieht in europäischen gesetzlichen Regelungen zum Urheberrecht Notwehr gegen Internet-Monopolisten ...
» mehr
27.02.2019
Kulturrat NRW und Landesmusikrat NRW fordern klare Mehrheit des Europaparlaments für das Urheberrecht ...
» mehr
27.02.2019
EU-Urheberrechtsreform – Rechtsausschuss gibt grünes Licht ...
» mehr
15.02.2019
Verband unabhängiger Musikunternehmen begrüßt mehr Verantwortung für Host-Provider ...
» mehr
15.02.2019
Deutscher Musikrat fordert schnelle Verabschiedung des finalen EU-Urheberrechtentwurfs ...
» mehr
14.02.2019
Deutscher Kulturrat begrüßt Abschluss der Trilog-Verhandlungen ...
» mehr
14.02.2019
EU-Urheberrechtsreform – Deutscher Musikverleger-Verband begrüßt Trilog-Einigung trotz Zugeständnissen ...
» mehr
14.02.2019
Bundesverband Musiktechnologie kritisiert den Entschluss zur neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie ...
» mehr
14.02.2019
Vertreter*innen des Europäischen Parlaments und des Rats erzielen Einigung über neue EU-Urheberrechtsbestimmungen ...
» mehr
13.02.2019
EU-Urheberrecht – Deutscher Musikrat und Landesmusikrat NRW begrüßen Einigung der EU-Staaten ...
» mehr
06.02.2019
GEMA bewertet jüngste Vorschläge der EU-Ratspräsidentschaft zur Urheberrechtsreform positiv ...
» mehr
30.01.2019
EU-Richtlinie zum Urheberrecht – Deutscher Musikrat fordert Einigung vor den Wahlen zum Europäischen Parlament ...
» mehr
21.01.2019
Verband Unabhängiger Musikunternehmen lehnt neuesten Textentwurf zur EU-Urheberrechtsreform ab ...
» mehr
22.11.2018
Bundesverband Musikindustrie kritisiert Aktionen von YouTube gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform ...
» mehr
22.11.2018
EU Urheberrechtsreform – VUT unterstützt schnelles und konstruktives Ergebnis der Trilog-Gespräche ...
» mehr
19.11.2018
6. Urheberrechts-Konferenz in Berlin – Kulturstaatsministerin Monika Grütters tritt für EU-Reform ein ...
» mehr
13.09.2018
GVL begrüßt das Ergebnis der Abstimmung des EU-Parlaments zur EU-Urheberrechtsreform ...
» mehr
13.09.2018
Deutscher Musikrat begrüßt Entscheidung des EU-Parlaments zum Urheberrecht ...
» mehr
12.09.2018
EU-Parlamentsvotum – Verband unabhängiger Musikunternehmen hebt Bedeutung für faire Beteiligung an Streaming-Einnahmen hervor ...
» mehr
12.09.2018
Bundesverband Musikindustrie begrüßt Abstimmungsergebnis zum EU-Urheberrecht ...
» mehr
12.09.2018
Staatsministerin Monika Grütters sieht nach Votum des EU-Parlaments zum Urheberrecht "Weg für eine Annäherung der Positionen geebnet" ...
» mehr
12.09.2018
EU-Parlamentarier*innen erzielen Einigung bei der Reform des Urheberrechts – GEMA begrüßt Votum ...
» mehr
12.09.2018
EU-Parlament legt Position zur Urheberrechtsreform für das Internetzeitalter fest ...
» mehr
12.09.2018
Staatsministerin Monika Grütters und französische Kulturministerin Françoise Nyssen veröffentlichen gemeinsame Erklärung zum Urheberrecht ...
» mehr
31.08.2018
Deutsche Musikrat plädiert für schnelles Inkrafttreten der EU-Richtlinie für das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt ...
» mehr
30.08.2018
EU-Richtlinie zum Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt - sechs Landesmusikräte und Kulturrat NRW rufen zur Zustimmung auf ...
» mehr
12.07.2018
EU-Urheberrecht - Deutscher Musikrat wertet Entscheidung des EU-Parlaments als schlechtes Signal ...
» mehr
05.07.2018
EU-Parlamentsabstimmung zum Urheberrecht - Kulturstaatsministerin Monika Grütters bedauert Verzögerungen ...
» mehr
05.07.2018
Urheberrechtsreform - EU-Parlament sieht weiteren Gesprächsbedarf ...
» mehr
04.07.2018
"Ja zur Modernisierung des EU-Urheberrechts" - Deutscher Musikrat richtet Appell an das Europaparlament ...
» mehr
04.07.2018
EU-Urheberrecht - Europäische Initiative C3S fordert faire Vergütung unter Einsatz verhältnismäßiger Mittel ...
» mehr
03.07.2018
BVMI betont Dringlichkeit der EU-Urheberrechtsreform ...
» mehr
03.07.2018
GEMA veröffentlicht Stellungnahme zum EU-Urheberrecht ...
» mehr
27.06.2018
Deutsche Kreativverbände fordern Zustimmung des EU-Parlaments zur Urheberrechtsreform ...
» mehr
20.06.2018
Forderungen der GEMA für ein faires Urheberrecht im EU-Parlament angekommen ...
» mehr
30.04.2018
"Make the Internet Fair" - Kreativschaffende richten Online-Petition an die Mitglieder des Europäischen Parlaments ...
» mehr

Dokumente zum Thema

Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarktes 2020 November


Stellungnahme des Deutschen Musikrats zum Diskussionsentwurf des Bundes zur Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinien 2020 Juli


MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript