News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

29.06.2020 Frauke Roth verlängert bis 2026 in Dresden

 

In seiner Sitzung vergangene Woche hat der Dresdner Stadtrat der Verlängerung des Vertrages von Frauke Roth mit großer Mehrheit zugestimmt (45 Ja-Stimmen und 5 Enthaltungen). Die Intendantin der Dresdner Philharmonie bleibt damit weitere sechs Jahre im Amt.

Frauke Roth:

"Die überfraktionelle Zustimmung des Stadtrates ist ein Vertrauensbeweis, der unsere gemeinsame Arbeit stärkt, darüber freue ich mich sehr! Die Klasse der Dresdner Philharmonie in der Welt zu verankern und zugleich hier in Dresden im Kulturpalast  zu arbeiten, sind eine starke Motivation für meine weitere Arbeit."

Frauke Roth ist seit Januar 2015 Intendantin der Dresdner Philharmonie.

Mit ungewöhnlichen Ideen, hohem Engagement, intensiver Kommunikation und anstecken­der Leidenschaft für die Musik hat sie das Orchester seitdem zu neuem internationalen Renommee geführt und es zu einem starken und verlässlichen Player in der Dresdner Kulturlandschaft gemacht.

Bereits kurz nach ihrem Amtsantritt gelang es ihr, den Dresdner Stadtrat von ihren Visionen für die Bespielung des neuen Konzertsaals im Kulturpalast zu überzeugen. Seit seiner Eröffnung 2017 gehört der Saal für das Dresdner Publikum zu den gefragtesten „third places“ ihrer Stadt. In der internationalen Musikwelt gilt er mittlerweile als einer der besten neuen Konzertsäle weltweit. Unter ihrer Leitung wickelt die Dresdner Philharmonie auch die Fremdvermietung des Konzertsaales – dieses Segment implementierte sie so erfolgreich, dass es praktisch keinen freien Abend im Konzertsaal mehr gibt.

Den ausführlichen Werdegang von Frauke Roth lesen Sie über diesen Link.

Quelle: https://www.dresdnerphilharmonie.de