News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

15.11.2021 Europäische Tagung der Stiftung Genshagen diskutiert Rolle von Kultureller Bildung in ländlichen Räumen

 

Die europäische Online-Konferenz “Art and Culture make a difference” der Stiftung Genshagen am 19. November 2021 bringt über 300 Akteurinnen und Akteure aus Forschung und Praxis zusammen, um grenzüberschreitend die Rolle und Bedeutung der Kulturellen Bildung in ländlichen Räumen und ihre Zukunftsperspektiven zu diskutieren.

Die großen gesellschaftlichen Transformationsprozesse wie Globalisierung, Klimakrise, Digitalisierung, Migration und die damit einhergehende Diversifizierung von Gesellschaften wirken sich vor allem abseits der großen Städte und Ballungszentren aus. Der dadurch entstandene Strukturwandel bringt in vielen ländlichen Regionen einen gewaltigen sozialen und wirtschaftlichen Veränderungsdruck mit sich.

Auch wenn die Diskurse zu diesen Herausforderungen meist aus den Metropolen heraus geführt werden, erzielen die ländlichen Räume europaweit zunehmend Aufmerksamkeit – auch im Bildungs- und Kulturbereich. Die Schaffung von gleichwertigen Lebensverhältnissen sowie Chancengerechtigkeit und Möglichkeiten der Teilhabe sind dabei wichtige Zielmarken auf nationaler und europäischer Ebene.

Die Coronapandemie hat seit März 2020 große Auswirkungen auf die kulturelle Bildungspraxis, deren Erforschung und auf den europäischen Austausch zu diesen Themen. Ziel des Fachtags am 19.11. ist es, Expertinnen und Experten verschiedener Forschungsdisziplinen und aus der Praxis europaweit miteinander in Austausch zu bringen sowie Wissenstransfer und neue Vernetzungen zu initiieren, um die Kulturelle Bildung zu stärken und den Wiederaufbau nach der Coronakrise in diesem Feld zu unterstützen.

Im ersten Teil der Veranstaltung werden ab 10 Uhr Keynotes aus Deutschland, Frankreich und Polen zu globalen, projektübergreifenden Fragestellungen gehalten, die sich kulturellen Transformationsprozessen in ländlichen Räumen widmen.
Lifestream über Youtube

Im zweiten Teil ab 11:30 Uhr werden in Arbeitsgruppen konkretere und praxisnahe Fragestellungen erörtert. Im Zentrum stehen hier Forschungsprojekte der Förderrichtlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Kulturelle Bildung in ländlichen Räumen“, die ihre Ergebnisse präsentieren und diese mit Gästen aus dem europäischen Raum diskutieren.

In einem Panelgespräch ab 14:50 Uhr zum Thema „Glokalisierung“ und Kulturelle Bildung wird die Verbindung von Globalisierung und lokalen bzw. regionalen Besonderheiten diskutiert. Die preisgekrönte britische Poetry Slammerin Joelle Taylor wird die Veranstaltung mit einem poetischen Resümee abschließen.
Lifestream über YouTube

Der detaillierte Ablauf und weitere Informationen zur Veranstaltung sind im Tagungsflyer zu finden. Wir laden Sie herzlich ein, an der europäischen Tagung über Zoom oder unsere Life streams teilzunehmen und darüber zu berichten.

Anmeldung zur Teilnahme per Zoom hier.

Quelle: http://www.stiftung-genshagen.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript