News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

11.03.2019 Deutscher Musikwettbewerb 2019 gibt Sonderpreisträger*innen bekannt

 

Rund 700 Besucher kamen am vergangenen Wochenende zu den Preisträgerkonzerten des Deutschen Musikwettbewerbs 2019 in Nürnberg. Gemeinsam mit den Nürnberger Symphonikern unter der Leitung von Olivier Tardy präsentierten die mit einem Preis ausgezeichneten Solisten Friedrich Thiele (Violoncello), Sebastian Fritsch (Violoncello) und Konstantin Krimmel (Bariton) nochmals ihre Werke aus der Finalrunde. Die anschließende Förderung der Preisträger beinhaltet, neben Preisgeldern in Höhe von je 5.000 Euro, die Vermittlung in Konzerte sowie die Gelegenheit eine eigene CD beim renommierten Label GENUIN (in Koproduktion mit Deutschlandfunk Kultur) aufzunehmen.

Weiterhin wurden folgende Sonderpreise verliehen:

  • Jahresstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben (3.000 €):
    Friedrich Thiele, Violoncello
  • Sonderpreise der Deutschen Stiftung Musikleben an (je 1.000 €) an:
    Joel Blido, Violoncello
    Konstantin Bruns, Violoncello
    Sebastian Berner, Trompete
    Laura Lootens, Gitarre
  • Bonner Rotary Musikpreis des Rotary Club Bonn (5.000 €) an:
    Konstantin Krimmel, Bariton 
  • Preis der Freunde Junger Musiker Düsseldorf (3.000 €) an:
    Klavierduo Vincent und Sophie Neeb
    Sophie Neeb (Klavier), Vincent Neeb (Klavier)
  • Stipendium der Marie-Luise Imbusch-Stiftung Lübeck an:
    Ensemble Caladrius, Ensemble für Alte Musik 
    Sophia Schambeck (Blockflöte), Mariona Mateu Carles (Violone), Jacopo Sabina (Laute/Theorbe), Georg Staudacher (Cembalo/Orgel)
    Maximilian Sutter, Trompete 
  • Preis für die beste Interpretation eines Werks des 21. Jahrhunderts, gestiftet vom Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas 2025 der Stadt Nürnberg an:
    Duo Puls/Soos, Duo Klarinette Klavier
    Julia Puls (Klarinette), Viktor Soos (Klavier)
  • Förderpreis Klavier der Carl Bechstein Stiftung (2.000 €) an:
    Klavierduo Vincent und Sophie Neeb
    Sophie Neeb (Klavier), Vincent Neeb (Klavier)
  • Sonderpreis Alte Musik der Ensemble-Akademie Freiburg (2.000 €) an:  
    Marsyas Quatuor, Ensemble für Alte Musik
    Man Paula Pinn (Blockflöte), María Carrasco Gil (Violine), Konstanze Waidosch (Barockcello), Sara Johnson Huidobro (Cembalo/Orgel)
  • Sonderpreis Gesang der Walter und Charlotte Hamel Stiftung (2.000 €) an:
    Konstantin Krimmel, Bariton
  • Sonderpreis Lied der Hans Pfitzner-Gesellschaft e.V. (1.500 €) an:
    Konstantin Krimmel, Bariton
  • Sonderpreis Deutsches Tubaforum e. V. an:
    Péter Lajos Kánya, Tuba
  • Publikumspreis des DMW (je 1.000 €) an:
    Konstantin Krimmel, Bariton &
    Sebastian Fritsch, Violoncello
  • BR-Vorproduktion und Konzert an:
    Monet Bläserquintett
    Anissa Baniahmad (Flöte), Johanna Stier (Oboe), Nemorino Scheliga (Klarinette), Marc Christian Gruber (Horn), Theo Plath (Fagott)
    AMA Consort, Ensemble für Alte Musik
    Lea Sobbe (Blockflöte), Lena Rademann (Barockvioline), Martin Jantzen (Viola da Gamba/Barockcello), Halldór Bjarki Arnarson (Cembalo)
  • Notengutscheine von BREITKOPF & HÄRTEL (je 50,-€)
    an jede/n Preisträger/Stipendiat*in

Der Deutsche Musikwettbewerb 2020 findet vom 23. März bis 4. April 2020 in Bonn statt.

Quelle: http://www.musikrat.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript