News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

02.09.2021 Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" Teil 2 startet am 9. September in Bremen

 

Der Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" Teil 2 findet vom 9. bis zum 12. September in der Hansestadt Bremen statt. Gewertet werden die Kategorien „Schlagzeug-Ensemble“ und „Besondere Ensembles: Werke der Klassik, Romantik, Spätromantik und Klassische Moderne“. Rund 260 Jugendliche in 41 Ensembles (Schlagzeug) und 26 Ensembles (Besondere Besetzungen) haben sich für die Teilnahme qualifiziert. Veranstaltungsort für alle Wertungsspiele ist die Hochschule für Künste Bremen. Die derzeitige Corona-Lage lässt einen Wettbewerb in Präsenz zu, aber die Wertungsspiele werden ohne Publikum stattfinden. Es wird kein Konzert der Preisträgerinnen und Preisträger geben. Stattdessen wird ein von "Jugend musiziert" autorisiertes Kamerateam Videoaufnahmen aller Wertungsspiele erstellen. Nach Abschluss des Bundeswettbewerbs wird daraus ein ca. 30-40-minütiger Film mit Musikbeiträgen ausgewählter 1. Preisträgerinnen und Preisträger entstehen, der ab Mitte September auf dem "Jugend musiziert"-Kanal auf YouTube zu sehen ist.

Für alle Solo- und Duokategorien war der Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" im Mai in der Hansestadt Bremen und Bremerhaven ausgetragen worden. Die jungen Musikerinnen und Musiker der Ensemble-Kategorien konnten sich aufgrund ihrer Besetzungsgröße und vor dem Hintergrund der im Frühjahr meist geschlossener Musikschulen und der geltenden Vorgabe, sich nicht mit mehr als einem weiteren Haushalt zum gemeinsamen Proben zu treffen, nicht auf den Bundeswettbewerb 2021 vorbereiten. So werden diese beiden Kategorien nun nachgeholt. Dieser Bundeswettbewerb ist möglich, da die 16 Landesausschüsse "Jugend musiziert" kurz vor den Sommerferien Landeswettbewerbe für diese beiden Kategorien durchgeführt haben.

Der 59. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" wird vom 2. bis 9. Juni 2022 in Oldenburg zu Gast sein.

2021 finden noch WESPE, die Wochenenden der Sonderpreise, statt:
17./18. September 2021, Regensburg
110 Musikerinnen und Musiker bewerben sich in acht Kategorien um Sonderpreise im Gesamtwert von rund 25.000 Euro.
25./26. September 2021, Münster
20 Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusiker konzertieren um den mit 6.000 Euro dotierten „WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster“.

Quelle: https://www.musikrat.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript