News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

27.09.2021 Bundespreisträger*innen "Jugend musiziert" 2021 erhalten WDR3 Klassikpreis der Stadt Münster

 

18 junge Musikerinnen und Musiker, ausnahmslos Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger "Jugend musiziert" 2021, einem Projekt in der Trägerschaft des Deutschen Musikrates, haben gestern um den traditionsreichen, mit 6.000 Euro dotierten „WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster“ musiziert. Drei Duos konnten bei durchgehend hohem Niveau besonders überzeugen und wurden von der Jury mit dem „WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster“ 2021 ausgezeichnet. Sie präsentierten sich gestern Vormittag in einem Konzert im Mozartsaal der Westfälischen Schule für Musik in Münster. WDR 3 hat das Konzert aufgezeichnet und sendet es am 18. Oktober 2021 um 20:04 Uhr.

Die drei prämierten Duos sind Anouk-Minou Toth (Violoncello) und Manoush Ruken Toth (Klavier), beide aus Milken, Marie Veronica Helling (Violine) aus Albershausen und Clara Mandler (Klavier) aus Göppingen, sowie Leonard Toschev (Violine) aus Leipzig und Simon Haje (Klavier) aus Berlin. Beim Abschlusskonzert am 26. September spielten sie jeweils eine Beethoven-Sonate: Ludwig van Beethovens Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 F-Dur op. 5,1 (Toth/Toth), die Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 in Es-Dur op. 12 Nr. 3 (Helling/Mandler) und die Sonate für Violine und Klavier Nr. 7 in c-Moll op. 30 Nr. 2 (Toschev/Haje). Die Urkunden überreichten Friedrun Vollmer für die Stadt Münster und Dr. Michael Breugst für den WDR.

Die Verleihung des „WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster“ ist der krönende Abschluss eines jeden "Jugend musiziert"-Jahres, das immer mit dem Anmeldeschluss für die Regionalwettbewerbe am 15. November beginnt. Um sich für die Teilnahme beim „WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster“ bewerben zu können, müssen die Musikerinnen und Musiker beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" erfolgreich gewesen sein und die Empfehlung der Bundesjury erhalten haben. Neun Duos war dies beim 58. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" 2021 in der Hansestadt Bremen und Bremerhaven gelungen. 

Den „WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster“ stiften der Westdeutsche Rundfunk und die Stadt Münster seit rund 30 Jahren gemeinsam und zu gleichen Teilen. Er wird für die beste Interpretation eines Meisterwerkes der erweiterten deutsch-österreichischen klassischen Tradition verliehen, also für die Interpretation von Werken von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms. Die besondere Herausforderung besteht in der künstlerischen Durchdringung, der interpretatorischen Leistung und im Durchhalten des Spannungsbogens über die Gesamtdauer des Vortrags. Die Werke werden vollständig gespielt, nicht nur einzelne Sätze.

Der Wettbewerb um den „Klassikpreis“ hat zahlreiche, heute international erfolgreiche Musikerinnen und Musiker früh entdeckt und mit dem Preisgeld und dem Konzertengagement zu ihrer künstlerischen Entwicklung beigetragen: Alexej Gorlatch, Klavier (2005), Christoph Eß, Horn (2003), Igor Levit, Klavier (2002), Claudius Müller, Horn (2001), Violetta Kammerlocher, Klavier (2001), Christoph Altstaedt, Klavier (2000), Martin Helmchen, Klavier (1998), Konstanze von Gutzeit, Violoncello (1997), Herbert Schuch, Klavier (1994) oder Manuel von der Nahmer, Violoncello (1989), um nur einige zu nennen.

Das "Jugend musiziert" – Jahr 2022:

15. November 2021:
Anmeldeschluss für den 59. Wettbewerb "Jugend musiziert"
Januar/Februar 2022:
Regionalwettbewerbe "Jugend musiziert" in rund 160 Regionen und Städten Deutschlands und an 35 Deutschen Schulen im Ausland
März 2022:
Landeswettbewerbe "Jugend musiziert" in den 16 Bundesländern und an drei Deutschen Schulen im Ausland
02. – 09.06.2022:
59. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Oldenburg
16. – 27.08.2022:
Deutscher Kammermusikkurs "Jugend musiziert" in Trossingen
September 2022:
„WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster“  in Münster
September 2022:
WESPE (Wochenende der Sonderpreise) in Schwerin

Quelle: https://www.musikrat.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript