News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

02.05.2019 Bundesjugendorchester beschließt seine Jubiläumstournee

 

Mit einem Symphoniekonzert in der Berliner Philharmonie ist die Jubiläumstournee des Bundesjugendorchesters (BJO) am 29. April 2019 erfolgreich zu Ende gegangen. Unter der Leitung von Ingo Metzmacher erklangen Edgar Varèses „Amériques“ sowie die Alpensinfonie von Richard Strauss in außergewöhnlicher Besetzung. Mit dabei: über 70 Ehemalige des Bundesjugendorchesters!

Den Auftakt der Geburtstagsfeierlichkeiten machte am 25. April das Fest der Ehemaligen im Kölner Gürzenich, bei dem mehr als 400 Teilnehmer den 50. Geburtstag des BJO mit einem großen Festakt gebührend feierten. Mit Prof. Martin Maria Krüger, Prof. Christian Höppner sowie Stefan Piendl war auch die Leitungsebene des Deutsche Musikrates vor Ort. Am 26. April fand dann das erste von drei Symphoniekonzerten in der Kölner Philharmonie statt. Intendant Louwrens Langevoort gratulierte dem Orchester in seiner Rede herzlich zum Geburtstag. Das Konzert wurde live im WDR3, SWR2, NDR sowie im HR übertragen, auch das ZDF heute journal war zugegen und sendete am darauffolgenden Sonntag einen ausführlichen Beitrag zum Jubiläum. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, würdigte in ihrer Ansprache bei dem Konzert im Leipziger Gewandhaus am 27. April gemeinsam mit Prof. Martin Maria Krüger die erfolgreiche Arbeit des Orchesters. Das feierliche Abschlusskonzert in der Berliner Philharmonie folgte am 29. April und wurde weltweit über die Digital Concert Hall ausgestrahlt – ein toller Abschluss für die Jubiläumstournee des BJO!

Weitere Informationen zum BJO finden Sie hier und unter www.bundesjugendorchester.de.

Quelle: http://www.musikrat.de