News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

24.02.2021 Bremen investiert in Energie einsparende Maßnahmen im Kulturbereich

 

Eine Reihe von Kultureinrichtungen erhalten die Möglichkeit, ihre vorhandene Technik auf energiesparendere Verfahren umzurüsten. Die Kulturdeputation hat auf ihrer Sitzung am Donnerstag, 18. Februar 2021 einer entsprechenden Vorlage des Senators für Kultur zugestimmt. Im Fokus stehen unter anderem Beleuchtungen sowie Bühnen- und Veranstaltungsanlagen. Bei den aufgeführten Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von rund 945.000 Euro geht es im Wesentlichen um den Austausch von herkömmlichen Leuchtmitteln auf die ressourcenschonende LED-Technik, den Einsatz energieeffizienter Veranstaltungs- und Bühnentechnik oder um den Verzicht von schwer recycelbaren Verpackungen bei Veranstaltungen zu erreichen. In Zusammenarbeit der Ressorts Kultur und Umwelt ist eine Liste mit insgesamt 46 Kultureinrichtungen entstanden, die nun berücksichtig werden sollen.

Kultur-Staatsrätin Carmen Emigholz: „Durch die von der Deputation beschlossene Maßnahme können wir nun die Museen, Theater, Eigenbetriebe sowie die vielen kleinen vereinsgetragenen Einrichtungen in den Stadtteilen sinnvoll unterstützen, um nachhaltig wirkende Einsparungen beim Ausstoß von CO2 zu erreichen.“ Das diene vor allem dem Klimaschutz, denn das Einsparpotential liege bei knapp 300 Tonnen CO2 pro Jahr. Diese Summe setzt sich wie folgt zusammen: diverse Kultureinrichtungen (-141 t), Stadtbibliothek (-65 t) Theater Bremen (-70 t). Mit der Reduktion von CO2 werden zugleich der Energieverbrauch und damit langfristig auch die Energiekosten gesenkt.

„Mit diesem Beschuss können wir den Kultureinrichtungen bei Investitionen helfen, die in vielen Fällen möglicherweise in der kommenden Zeit sowieso angestanden hätten. Und die laufenden Kosten für Energie werden zudem gesenkt. Beides gibt den Einrichtungen in ihren Budgets Freiräume für ihre kulturelle Arbeit. Das ist eine doppelte Win-Win-Situation. Ich bin froh über die gute Zusammenarbeit mit dem Umweltressort und danke allen Beteiligten“, so Staatsrätin Emigholz.

Von den geschätzten Kosten in Höhe von 945.000 Euro entfallen u.a. auf das Theater Bremen 230.000 Euro für die Umrüstung der Beleuchtungstechnik. Die Stadtbibliothek Bremen erhält 75.000 Euro, um die herkömmliche auf LED-Beleuchtung umzustellen. 610.000 Euro sind für diverse Kultureinrichtungen für denselben Zweck vorgesehen. Rund 30.000 Euro sollen eingesetzt werden, um bei künftigen Veranstaltungen schwer recycelbare Verpackungen zu reduzieren.

Nach dem Beschluss in der Kulturdeputation wird sich im März der Haushalts- und Finanzausschuss mit dem Vorhaben beschäftigen. Danach können die angestrebten Maßnahmen bis Ende 2021 von den einzelnen Einrichtungen umgesetzt werden.

Quelle: https://www.kultur.bremen.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript