News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

10.06.2020 Berliner Balkonkonzerte für Menschen in Einrichtungen der Behinderten- und Altenhilfe gehen weiter

 

Seit dem 15. April 2020 veranstaltet KulturLeben Berlin mit seinem inklusiven Musikprojekt Werkstatt Utopia in Kooperation mit Frank Weitzenbürger vom Verbund Darßer Straße (EJF) Balkonkonzerte für Menschen in Einrichtungen der Behinderten- und Altenhilfe. Das Konzept ist einfach: Eine kleine Gruppe MusikerInnen der Werkstatt Utopia bringt den BewohnerInnen die Musik vor die eigene Haustür. Gespielt wird im Hof oder Garten unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Das Publikum bleibt im Haus und lauscht der Musik vom Fenster oder Balkon aus. In diesem Sinne begrüßen die Initiatoren der Balkonkonzerte die Initiative "Draußen spielt die Musik!", mit der Kultursenator Klaus Lederer, Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle aus Marzahn-Hellersdorf, Bezirksbürgermeister Michael Grunst aus Lichtenberg und Bezirksbürgermeister Sören Benn aus Pankow die Berliner Kultur durch die Nutzung öffentlicher Frei- und Grünflächen, Straßen und Plätze in Zeiten von Corona wieder öffentlich sichtbar machen möchten.

Die MusikerInnen der Werkstatt Utopia - fast alle sind Laien - und Projektleiter Mariano Domingo engagieren sich ehrenamtlich für die Balkonkonzerte. Nach Möglichkeit sind auch MusikerInnen mit Behinderung bei den Balkonkonzerten dabei. Der Bedarf sozialer Einrichtungen und ihrer KlientInnen an kulturellen Erlebnissen ist groß und die Freude über das musikalische Geschenk riesig. Seit dem ersten Balkonkonzert am 15. April im Garten der Lebensräume Berlin – Verbund Darßer Straße des EJF in Hohenschönhausen reißen die Anfragen interessierter Träger nicht ab.

Die Termine für die Balkonkonzerte der kommenden Wochen sind ausgebucht, so dass interessierte Institutionen sich auf Wartezeiten einstellen müssen.

Format Balkonkonzerte: Frank Weitzenbürger (Inklusionsbeauftragter bei Lebensräume Berlin – Verbund Darßer Straße des EJF) hatte die Idee, das besondere Format der Balkonkonzerte ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit dem Verein KulturLeben Berlin und seinem inklusiven Musikprojekt Werkstatt Utopia wurde das Konzept entwickelt. Seit dem 15. April 2020 werden die Balkonkonzerte regelmäßig umgesetzt. KulturLeben Berlin und EJf / Verbund Darßer Straße sind Projektpartner und Träger der Balkonkonzerte.

KulturLeben Berlin und Werkstatt Utopia: Der Verein KulturLeben Berlin - Schlüssel zur Kultur e.V. engagiert sich seit 10 Jahren für kulturelle und soziale Teilhabe, indem er nicht verkaufte Kulturplätze kostenlos an Geringverdienende vermittelt. Die Werkstatt Utopia ist das inklusive Musikprojekt des Vereins und wird seit 1. Mai 2018 für drei Jahre von der Aktion Mensch gefördert. Die Werkstatt Utopia ist das inklusive Musikprojekt des Vereins KulturLeben Berlin und Ort der Begegnung für musikbegeisterte Menschen mit und ohne Behinderung.

EJF gemeinnützige AG Lebensräume Berlin - Verbund Darßer Straße: Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF gemeinnützige AG) ist Träger von Einrichtungen und Diensten für Menschen aller Altersgruppen, die eine besondere persönliche und soziale Zuwendung und Begleitung suchen. Der Verbund Darßer Straße bietet insgesamt 280 Wohnplätze im ambulanten und stationären Wohnen sowie zusätzlich 60 Plätze im Beschäftigungs- und Förderbereich (BFB) an.

Quelle: https://kulturleben-berlin.de

 
 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

Sie haben zurzeit JavaScript deaktiviert. Daten speichern und laden können Sie nur, wenn Sie JavaScript aktivieren.
Informationen zum Aktivieren von JavaScript