News

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

20.05.2020 Berlin vergibt erstmals Mittel für Projekte mit dem Schwerpunkt Alte Musik

 

Die Kulturverwaltung des Landes Berlin vergibt 2021 erstmals Mittel für Projekte mit dem Schwerpunkt Alte Musik. Aus 72 Anträgen mit einer Antragssumme von ca. 1,5 Mio. Euro wurden 11 Projekte zur Förderung ausgewählt. Die Auswahl traf eine unabhängige Jury, bestehend aus Heike Gröger, Dr. Bernhard Schrammek und Sarah Wedl-Wilson.

  • Akademie für Alte Musik Berlin – Apollo & Dafne (Berliner Klassik) – 24.595
  • Akademie für historische Aufführungspraxis Berlin Baroque – Michael Praetorius – 27.570
  • Bäuml, Katharina – SOUNDING COLLECTIONS mit Capella de la Torre u. Gästen – 57.680
  • Duo Rosner-Bartz – GIOIAE DELLE MUSAE – 3.380
  • Folkert Uhde Konzertdesign UG – TRIPLE BACH – 55.328
  • Fuhs, Sarah – Bailar y danzar! Ein volkstümliches Weihnachten – 17.083
  • Lautten Compagney – Neue Tone aus Preussen – 65.331
  • Perl, Sarah – Der Berliner Salon – 11.128
  • The Berlin Friday Academy – Konzert und CD-Aufnahme Triosonaten von J.G. Janitsch – 18.313
  • The Music Bakery e.V. – Orfeo Allein – 19.888
  • Wehner, Burkard – Das Berliner Exemplar des Druckes Liber Selectarum Cantionum von 1520 – 14.701

Quelle: https://www.berlin.de