Informationssystem Musikalische Fort- und Weiterbildung

In unserem Informationssystem zur musikalischen Fort- und Weiterbildung informieren wir Sie über offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik. Jährlich erfassen wir mehr als 2.000 Veranstaltungen von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland. Das Angebot ermöglicht eine zielgerichtete Suche nach Veranstaltern, Themen und Terminen. Wenn Sie selbst Musikkurse bzw. Kongresse veranstalten und über unser gebührenfreies Informationssystem Ihr Angebot auf den Seiten des Deutschen Musikinformationszentrums präsentieren wollen, klicken Sie bitte hier.


Die nachfolgende Übersicht verzeichnet alle Musikkurse ab dem heutigen Datum. Einen Gesamtüberblick über alle Kurse des laufenden Jahres erhalten Sie über die nebenstehende Suche.


nur Kongresse
alle Kongresse/Kurse

1 bis 30 von 1640 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...55

 Kurzansicht
 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Spiel mir das Lied vom Schloss ...
Faszination Mundharmonika

Beschreibung:
Sie passt in jede Jackentasche und bietet ein vielfältiges Spektrum an Spielmöglichkeiten – die diatonische Mundharmonika, auch Blues Harp genannt.

Dozent Perry Letsch weiht die Teilnehmer des Workshops in die Geheimnisse des Spiels auf dem unscheinbaren Instrument ein. Dazu gehört Basiswissen über Dur, Moll und Blues auf der Mundharmonika sowie das Erzeugen neuer Töne und eines kräftigen Sounds mittels Bending und Kehlkopfvibrato. Neben dem Spiel von leichten Musikstücken werden auch erste Schritte in Richtung Solo unternommen. Weitere Themenwünsche können die Teilnehmer vor Ort äußern.

Bitte bringen Sie eine diatonische Mundharmonika nach dem Richtersystem in C-Dur mit, beispielsweise eine „Special 20 Classic“, „Crossover Marine Band“ (Hohner) oder „1847“ (Seydel).

Kursleiter:
Perry Letsch

Zielgruppe/Teilnehmer:
Der Kurs richtet sich an Spieler, die bereits Grundkenntnisse haben, insbesondere die Fähigkeit, saubere Einzeltöne zu erzeugen und einfache Melodien zu spielen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin:
25.02.2017

weitere Termine:
Beginn: 13:00 Uhr Ende: 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Schloss Kapfenburg
73466 Lauchheim

Veranstalter:
Internationale Musikschulakademie Schloss Kapfenburg

Träger:
Stiftung Internationale Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg

Kosten:
25,00 € für VdM-Lehrkräfte in Baden-Württemberg; 40,00 € für weitere TeilnehmerInnen

Anmeldung:
Stiftung Internationale Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg
Bildung & Gesundheit
73466 Lauchheim
Telefon: 07363 9618-156
info@schloss-kapfenburg.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
https://www.schloss-kapfenburg.d...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Easy Pattern – Hits für jede Besetzung
Bahnbrechendes System für flexible Ensemblearbeit

Beschreibung:
Easy pattern-Arrangements bestehen aus Bausteinen (Patterns) mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. Ein- und mehrstimmige Melodie- und Begleitpatterns lassen sich nach Wahl miteinander kombinieren und somit der jeweiligen Besetzung anpassen – mit Parts für alle üblichen Instrumente. Jede Aufführung führt zu einem individuellen Ergebnis – je nach Kombination der vorhandenen Stimmen. Anfänger spielen ein einfaches Begleitpattern während Fortgeschrittene anspruchsvollere Stimmen oder ein Solo übernehmen. Auf Besetzungsänderung reagiert das Ensemble flexibel, fehlende Parts sind schnell ersetzt, neue Schüler(innen) werden je nach Können sofort integriert. Spielfreude und unmittelbare musikalische Erfahrung unter Einbindung aller Beteiligten sind garantiert – und sei es mit dem passenden Bodybeat-Pattern. Als Arbeitsgrundlage dient der Band easy pattern – 5 Hits für jede Besetzung (Noten und CD). Bitte Instrumente mitbringen, gerne auch solche, die nicht perfekt beherrscht werden (bei Anmeldung angeben).

Kursleiter:
Ulrike Schimpf

Zielgruppe/Teilnehmer:
Instrumentallehrkräfte, Musiklehrkräfte, Ensembleleiter(innen), Dirigenten(innen) von Bläser-, Streicher-, Orchesterklassen, Musik AG, Pop/Rock-/ Street/Bigband

Termin:
25.02.2017

Veranstaltungsort:
Bertha-von-Suttner-Schule
Konrad-Adenauer-Allee 5
61130 Nidderau

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen, Landesverband Hessen

Träger:
Verband deutscher Musikschulen, Landesverband Hessen e.V.

Kosten:
Euro 82,- (Euro 41,- für VdMH-Lehrkräfte)

Anmeldung:
Kursnr.: 14
Verband deutscher Musikschulen, Landesverband Hessen e.V.
Rheinstraße 111, 65185 Wiesbaden
Telefon: 0611-34186860
Fax: 0611-34186866
buero@musikschulen-hessen.de

Anmeldeschluss: 25.01.2017

Webseite:
www.musikschulen-hessen.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Cajon für Einsteiger/innen - Rhythmen, Raps und Spiele

Beschreibung:
Ein Workshop für alle, die nur wenig oder noch keine Erfahrung mit der Cajon haben und einen sorgfältigen und spielerischen Einstieg für dieses wunderbar vielseitige Percussions-Instrument suchen. Und für die, die das Einfache lieben und Tipps für eine gründliche Einführung ins Trommeln gebrauchen können. Neben den Basis-Spieltechniken, kleinen Stücken und Improvisationen am Instrument gibt es Bodypercussion, kurze Songs sowie Bewegungs- und Sprechspiele. Der Workshop wird abwechslungsreich und lustvoll das eigene Spiel verbessern und Perspektiven für einen Einsatz des Instruments in verschiedenen pädagogischen Zusammenhängen aufzeigen. Instrumente sind verfügbar.

Kursleiter:
Ulrich Moritz, Berlin

Zielgruppe/Teilnehmer:
Interessierte sowie Musikpädagogen/innen aus Schule, Musikschule und Jugendarbeit

Termin:
25.02.2017 - 26.02.2017

weitere Termine:
25.02.2017 10:00 - 17:00, 26.02.2017 10:00 - 17:00

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Veranstalter:
Landesmusikakademie Berlin

Kosten:
76,00 Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 342/17
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin
Telefon: 030 53071203
Fax: 030 53071222
welcome@landesmusikakademie-berlin.de

Anmeldeschluss: 10.02.2017

Webseite:
www.landesmusikakademie-berlin.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Mit dem Atem singen
Atemtherapie im Gesang anwenden

Beschreibung:
Mit den Techniken der Atemtherapie finden die Teilnehmenden zu mehr Tragfähigkeit, Ausdauer und Präsenz der Stimme. Die Wahrnehmung für eine entsprechende Haltung und Spannung verfeinert sich. Durch die entspannte Fokussierung auf sich selbst erkunden sie Möglichkeiten für die Vertiefung der Atmung, die Nutzung der Resonanzräume sowie die Schulung von Artikulation und Stimmsitz. Tonqualität und Klang der Stimme können sich positiv verändern. Sie lernen die Wechselwirkungen zwischen Psyche, Nervensystem und Atemreaktion kennen und in Vortragssituationen überzeugend und stressfrei aufzutreten.

Kursleiter:
Hella Prockat, Berlin

Zielgruppe/Teilnehmer:
Singende, Gesangspädagogen/innen und Interessierte

Termin:
25.02.2017 - 04.03.2017

weitere Termine:
25.02.2017 10:00 - 17:00, 04.03.2017 10:00 - 17:00

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Veranstalter:
Landesmusikakademie Berlin

Kosten:
76,00 Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 723/17
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin
Telefon: 030 53071203
Fax: 030 53071222
welcome@landesmusikakademie-berlin.de

Anmeldeschluss: 08.02.2017

Webseite:
www.landesmusikakademie-berlin.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Konzertdesign

Beschreibung:
Für die künstlerische Entwicklung neuer Aufführungsformen nicht nur klassischer Musik etabliert sich zunehmend der Begriff „Konzertdesign“. Dabei wird ein Konzert nicht nur im Hinblick auf die Stückfolge und die Mitwirkenden konzipiert, sondern als komplexes Erlebnis mitsamt Publikum und Aufführungsort gedacht und entworfen. Programmdramaturgie, Kontextualisierung, das Einbeziehen weiterer Medien, die Zusammenarbeit mit KünstlerInnen anderer Disziplinen und das Setting von MusikerInnen und ZuhörerInnen stellen in diesem Sinne variable Faktoren dar, die sich auf das jeweilige Programm und Publikum neu ausrichten. Sie müssen mit der Musik in einem inhaltlichen Bezug stehen und haben im Zusammenspiel eine besonders intensive Konzerterfahrung zum Ziel. Der Workshop lädt ein, sich die tradierten Rituale des Konzertbetriebs bewusst zu machen, um Raum für neue Ideen der Präsentation von Musik zu schaffen. Verschiedene, bereits realisierte Möglichkeiten für neue Konzertformate werden beispielhaft präsentiert und ausgewertet.

Kursleiter:
Ilka Seifert

Zielgruppe/Teilnehmer:
Der Workshop richtet sich an ChorleiterInnen, KantorInnen, DramaturgInnen, ChormanagerInnen und andere Interessierte.

Zusatzinformationen:
9.30 Uhr – 11 Uhr

Termin:
25.02.2017

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Crashkurs Dirigieren

Beschreibung:
Wir bilden ein Orchester aus allen Teilnehmern. Technische Grundfertigkeiten wie Auftakt und Abwinken, Einsätze, Fermaten, Tempowechsel etc. werden an Hand von geeigneten Beispielstellen aus der Literatur zunächst gemeinsam in der Gruppe geübt und dann direkt vor dem Orchester angewendet. Das Material wird ca. vier Wochen vor Kursbeginn verschickt. In der Arbeit mit Kinder- und Laienensembles sollte aber nicht nur die Arbeit an Stücken sondern auch die Improvisation gefördert werden. Manche Kinder fühlen sich gehemmt durch Noten und können sich im Zusammenspiel deshalb nicht optimal einbringen. Thema des Kurses sind aus diesem Grund auch Methoden, wie man ein klassisches Ensemble zur Improvisation anleiten und dabei eigene Stücke entwickeln kann. Rhythmusgefühl, Gehör und musikalische Kreativität der Schüler werden dabei spielerisch geschult.

Kursleiter:
Prof. Dr. Barbara Rucha

Zielgruppe/Teilnehmer:
MusikpädagogInnen, MusikerInnen, die bereits ein Ensemble leiten oder dies in Kürze vorhaben.

Termin:
25.02.2017 - 22.04.2017

Veranstaltungsort:
Haus Flachsland
Bramfelderstraße 9
22305 Hamburg

Veranstalter:
Landesmusikakademie Hamburg

Träger:
Landesmusikakademie Hamburg

Partner:
Hamburger Konservatorium

Kosten:
60,- €

Anmeldung:
Kursnr.: 10
Landesmusikakademie Hamburg
Hamburger Konservatorium
Sülldorfer Landstraße 196, 22589 Hamburg
Telefon: 040 870 877 19
Fax: 040 870 877 30

Anmeldeschluss: 03.02.2017

Webseite:
www.landesmusikakademie-hamburg.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Die Stimme als emotionaler Träger in einer zeitgenössischen Komposition

Beschreibung:
Am Anfang war der Laut: Über Jahrtausende haben sich die unterschiedlichsten vokalen Chiffren, die sich mit den Stimmbändern erzeugen lassen, zu einem unüberschaubaren Geflecht von intuitiven, emotionalen und rationalen Kommunikationsformen herausgebildet. Darin eingeschlossen sind die Eigenarten der verschiedenen Sprachen, Aspekte wie Stimmfarbe, Melos, Tonlage sowie Laute, die sich in bestimmten emotionalen Situationen einen unmittelbaren Weg über die Stimmorgane bahnen – ob lallend, ängstlich, verzweifelt oder fanatisch. All das und weit mehr beinhaltet die menschliche Stimme: vox humana. Sie ist der Schlüssel, sich der Welt verständlich zu machen, einander zu verstehen, aber auch sich von ihr und voneinander abzugrenzen. Harald Weiss’ „Ode an die Nacht“ ist in diesem Sinne eine beispielhafte Komposition, in der die menschliche Stimme in dieser vielfältigen Form als tragende Säule zum Einsatz kommt – in Klängen, Rhythmen und Harmonien, die sowohl vorwärts als auch rückwärts gespielt, gesungen, gesprochen und erzeugt werden. In diesem Workshop eröffnet der Komponist einen Einblick in sein Werk, das im Rahmen von Chor@Berlin uraufgeführt wird, und zeigt, wie ChorleiterInnen, KantorInnen und andere Interessierte eine solche Komposition mit dem eigenen Ensemble erarbeiten können.

Kursleiter:
Harald Weiss

Zielgruppe/Teilnehmer:
ChorleiterInnen, KantorInnen und andere Interessierte

Zusatzinformationen:
11.30 Uhr – 13 Uhr

Termin:
25.02.2017

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Chorische Stimmbildung

Beschreibung:
Sängerin und Dozentin Angela Postweiler gibt in diesem Workshop frischen Input zum Thema chorische Stimmbildung mit den Schwerpunkten Stimmpflege und -schulung für ChorsängerInnen: Wie halte ich eine Probe durch, ohne heiser zu werden? Wie trainiere ich meine Zwerchfellmuskulatur – und wo befindet sie sich überhaupt? Wie treffe ich locker die hohen Töne? Wie kann man den Chorklang veredeln? Wie kann man Stimmbildung in die Chorprobe integrieren? Mit welchen Übungen kriegt man auch die „Einsingmuffel“? Verschiedene Übungen auf Grundlage gängiger Chorliteratur geben darüber hinaus Impulse zur Verbindung von Stimmbildung und aktuellem Konzertprogramm und lassen so das Einsingen durch die Probe hindurch wirken.

Kursleiter:
Angela Postweiler

Zielgruppe/Teilnehmer:
Der Workshop richtet sich an ChorleiterInnen, KantorInnen, MusikpädagogInnen, GesangspädagogInnen sowie interessierte Chor- und EnsemblesängerInnen.

Zusatzinformationen:
14 Uhr – 15.30 Uhr

Termin:
25.02.2017

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Rhythmusklasse
Trommeln und Rhythmisieren mit Schulklassen, Orchestern und Ensembles

Beschreibung:
- erste Einblicke in das Unterrichtskonzept
- Einstieg in die praktische Arbeit mit einer Rhythmusklasse
- erste Einführung in das beteiligte Instrumentarium (Djembe, Conga, Bongos, Cajon, Kleinpercussion)
- erste Einführung in Stickhaltung und Spielposition an der Snare
- erster Einstieg in Samba-Batucada-Instrumentarium im Schuleinsatz
- methodische Herangehensweisen und Varianten rund um die Rhythmusklasse
- ergänzende rhythmische Spiele, Bodypercussion, Rhythmusübungen usw. Raum für individuelle Fragen und Anregungen

Kursleiter:
Dr. Dietmar Leichtle

Zielgruppe/Teilnehmer:
MusikerInnen, InstrumentalpädagogInnen, SchlagzeugerInnen, SchulmusikerInnen und fachfremd Schulmusik unterrichtende, ErzieherInnen...

Zusatzinformationen:
Für € 40 können die fünf zugrunde gelegten Unterrichtswerke rabattiert gekauft werden.

Termin:
25.02.2017 - 26.02.2017

Veranstaltungsort:
Akademiegebäude
Hauptstr. 33
72525 Münsingen

Veranstalter:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung Baden-Württemberg

Träger:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung Baden-Württemberg

Partner:
LEUWA-Verlag + verschiedene Kooperationspartner

Kosten:
€ 200

Anmeldung:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung Baden-Württemberg
Dr. Dietmar Leichtle
Hauptstr. 33, 72525 Münsingen
Telefon: 07381 400 2769
Fax: 07381 501 094
d.leichtle@kultur33.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.kultur33.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Berufsbegleitende Ausbildung "Rhythmus - Trommeln und Stimme"
Abschluss: Musikpädagogische Fachkraft in Rhythmuspädagogik

Beschreibung:
Berufsbegleitende Ausbildung zur Musikpädagogischen Fachkraft "Rhythmuspädagogik", für Klassen-, Orchester- und Ensemblemusizieren mit Percussioninstrumenten, Trommeln, Stimme und Rhythmus.

Wir statten Sie über die 10 Wochenenden hinweg mit breitem Wissen und Können für Ihre zukünftige Arbeit als rhythmuspädagogische Fachkraft aus. Sie bekommen dieses erworbene, trainierte und reflektierte Wissen und Können in einem ausführlichen Portfolio samt Abschluss-Zertifikat bestätigt.

Kursleiter:
Dr. Dietmar Leichtle + Dozententeam

Zielgruppe/Teilnehmer:
MusikerInnen, InstrumentalpädagogInnen, SchlagzeugerInnen, SchulmusikerInnen und fachfremd Schulmusik unterrichtende.

Zusatzinformationen:
Bildungsprämie ist möglich

Termin:
25.02.2017 - 01.07.2018

weitere Termine:
2017: - 25./26.02.: WE 1 - 18./19.03.: WE 2 - 06./07.05.: WE 3 - 17./18.06.: WE 4 - 09./10.09.: WE 5 - 04./05.11.: WE 6 2018: - 06./07.01.: WE 7 - 10./11.03.: WE 8 - 28./29.04.: WE 9 - 30.06./01.07.: WE 10

Veranstaltungsort:
Akademiegebäude
Hauptstr. 33
72525 Münsingen

Veranstalter:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung Baden-Württemberg

Träger:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung Baden-Württemberg

Partner:
verschiedene Kooperationspartner

Kosten:
€ 2.350

Anmeldung:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung B.W.
Dr. Dietmar Leichtle
Hauptstr. 33, 72525 Münsingen
Telefon: 07381/4002769
Fax: 07381/501094
d.leichtle@kultur33.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.kultur33.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Workshop für Erwachsene | Tannhäuser
Richard Wagner

Beschreibung:
Thüringen im 13. Jahrhundert: Der Minnesänger Tannhäuser ist der irdischen Genüsse überdrüssig und entflieht seiner Geliebten, der heidnischen Göttin Venus, und ihrem Venusberg. Alte Freunde finden ihn betend und büßend im Wald und überreden ihn, ihnen auf die Wartburg zu folgen. Tannhäuser hofft, dort bei einem Sängerfest die frühere Liebe Elisabeths wieder entfachen zu können. Jeder Minnesänger soll einen Lobpreis auf die Liebe singen, was Tannhäuser zum Verhängnis wird …

Egal, ob es die eigene Lieblingsoper oder ein unbekanntes Werk ist: Indem man in die handelnden Figuren schlüpft, gewinnt man eine neue Sicht auf das Werk. Schritt für Schritt werden die Teilnehmer des Workshops in leichten Übungen in die Lage versetzt, Erfahrungen zu machen, die grundlegend für den Beruf Opernsänger sind. Spaß am eigenen Spiel und den Mut zu falschen Tönen sollte man mitbringen.

TICKETS SIND ÜBER DIE THEATERKASSE ERHÄLTLICH.

Kursleiter:
Karoline van Kaldenkerken | Wenzel U. Vöcks

Zielgruppe/Teilnehmer:
ab 15 Jahren

Zusatzinformationen:
von 14 bis 18 Uhr

Termin:
25.02.2017

Veranstaltungsort:
Staatsoper im Schiller Theater
Bismarckstraße 110
10625 Berlin

Veranstalter:
Staatsoper im Schillertheater

Kosten:
13 € | ermäßigt 10 €

Anmeldung:
Tel 030 – 20 35 45 55 | tickets@staatsoper-berlin.de
Telefon: 030 / 20 354 697
operleben@staatsoper-berlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.staatsoper-berlin.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Lieder, Singsprache und Lautmalen - Förderung von Sprachkompetenz von Kindern im Kita-Alltag

Beschreibung:
Die Stimme entdecken in Klang und Geräusch, mit musikalischen Begrüßungsritualen experimentieren und die Melodie des Atems erforschen: All das steht in dieser Fortbildung genauso auf dem Programm wie eine Hand voll internationaler Lieder und rhythmischer Wechselgesänge. Als eine Lautsprache der eigenen Art funktioniert die relative Solmisation, die bei sinnvoller didaktischer Einbindung Kindern ein ganzheitlich musikalisches Lernen eröffnet. Dies gilt im Besonderen auch für Kinder mit Migrationshintergrund und ist anwendbar sowohl in integrativen, inklusiven als auch in sprachfördernden Zusammenhängen. Dabei stehen die Freude am Entdecken kreativer Potenziale, die Erlebniserfahrung von Schönheit und unmittelbarem Dialog im Mittelpunkt. Die Ansätze der Ästhetisch-Musikalischen Grundbildung werden von Daniel Diestelkamp und Dorothé Marzinzik seit 2002 praxisorientiert weiter entwickelt. Die Elemente, die in dieser Fortbildung vermittelt werden, sind altersbezogen und sowohl in künstlerisch-musikalischen als auch sprachfördernden und kognitiven Bezügen anwendbar.

Kursleiter:
Dorothé Ruth Marzinzik

Termin:
25.02.2017

Veranstaltungsort:
Musikschule Hildesheim e.V.
Waterloostr. 24 A
31135 Hildesheim

Veranstalter:
Landesverband niedersächsischer Musikschulen e.V.

Kosten:
50 € für VdM-Musikschullehrkräfte; 60 € für externe Teilnehmer

Anmeldung:
http://events.clicla.me/EventTool/event/1033/

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://musikschulen-niedersachse...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Relative Solmisation (RS) - Musizierbares Material - Methodik - Musizierintensität

Beschreibung:
Solmisationsgestützte Methodik belebt jeden Musikunterricht, ebenso die Chorarbeit und die Vermittlung von Musiktheorie. Sie ist musikalisch, erfrischend und lerntheoretisch zeitgemäß. Schnell führt sie zum Musikmachen. Musikalische Zusammenhänge werden leicht fasslich und die wechselseitige Verknüpfung der Grundausbildungen mit Instrumentalunterricht wird offenkundig. Fortbildungsinhalte sind: Training der Sprache Solmisation, Methodik und Didaktik, sowie solmisierendes Musizieren. Der Kurs ist sowohl für Einsteiger als auch für RS-Erfahrene geeignet.

Kursleiter:
Malte Heygster

Termin:
25.02.2017 - 26.02.2017

Veranstaltungsort:
Musikschule der Hansestadt Lüneburg
Sankt-Ursula-Weg 7
21335 Lüneburg

Veranstalter:
Landesverband niedersächsischer Musikschulen e.V.

Kosten:
80 € für VdM-Musikschullehrkräfte; 90 € für externe Teilnehmer

Anmeldung:
http://events.clicla.me/EventTool/event/1034/

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://musikschulen-niedersachse...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Meisterkurs für Violine

Beschreibung:
Intensiver Einzelunterricht, Möglichkeit zur Kammermusik und Probespieltraining

Kursleiter:
Prof. Ulf Klausenitzer

Zielgruppe/Teilnehmer:
Studenten und Absolventen von Musikhoschulen

Termin:
26.02.2017 - 03.03.2017

Veranstaltungsort:
Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Lobensteiner Str. 4
95192 Lichtenberg

Veranstalter:
Haus Marteau

Träger:
Bezirk Oberfranken

Kosten:
€ 280

Anmeldung:
Kursnr.: 6/17
Bezirk Oberfranken
Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth
Telefon: 0921/604-1608
Fax: 0921/604-1606
anmeldung@haus-marteau.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.haus-marteau.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Das Musizieren und die Emotionen

Beschreibung:
Warum gibt es Musik? Warum hören wir sie und warum musizieren wir? Welche Rolle spielen die Emotionen dabei? Und was bedeutet das letztendlich für die Präsentation von Musik und den Aufbau von Musikstücken und Konzerten? Die Psychotherapeutin Andrea Riedl, der Präsenz- und Bühnencoach Felix Powroslo und die Ethnologin und Musikwissenschaftlerin Franziska Riedl haben sich mit diesen Fragen beschäftigt und stellen in diesem Kurs ihre Ergebnisse vor. In konkreten Beispielübungen zu Präsenz, Empathie und Resonanz aus den Bereichen Musik- und Schauspielpädagogik sowie Präsenztraining und Körperpsychotherapie können die TeilnehmerInnen zudem selbst entdecken, wie und wann genau beim Musizieren die Gefühle ins Spiel kommen.

Kursleiter:
Felix Powroslo, Andrea Riedl, Franziska Riedl

Zielgruppe/Teilnehmer:
SängerInnen, MusikerInnen, Chor- und EnsembleleiterInnen, KantorInnen, Musik- und GesangspädagogInnen und andere Interessierte.

Zusatzinformationen:
9.30 Uhr – 11 Uhr

Termin:
26.02.2017

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Ich-kann-nicht-singen-Chor
Workshop/Offenes Singen mit Michael Betzner-Brandt

Beschreibung:
Er hat inzwischen Kultcharakter: Der Ich-kann-nicht-singen-Chor unter der Leitung von Michael Betzner-Brandt wurde 2011 bei der ersten Ausgabe von Chor@Berlin ins Leben gerufen und entwickelte sich fortan als regelmäßig wiederkehrendes Mitsingformat zu einem großen Erfolg. Michael Betzner-Brandt lädt dabei alle ein, die schon immer singen wollten, aber bisher nicht zu singen wagten, denn „jeder, der sprechen kann, kann auch singen“.

Kursleiter:
Michael Betzner-Brandt

Zielgruppe/Teilnehmer:
Alle, die schon immer singen wollten, aber bisher nicht zu singen wagten.

Zusatzinformationen:
11 Uhr

Termin:
26.02.2017

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/konzerte/...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Der Begegnungschor – Impulse zum Singen mit Geflüchteten

Beschreibung:
Das gemeinsame Singen im Chor baut sprachliche und kulturelle Barrieren zwischen den Angehörigen verschiedener Nationalitäten ab. Wenn alle Chormitglieder unabhängig von ihrer Muttersprache und ihrer sozialen oder geografischen Herkunft gemeinsam Stücke lernen und Auftritte vorbereiten, erleben sie unmittelbar eine vielfältige Gemeinschaft. So fördert das gemeinsame Singen auch das Miteinander und die Toleranz. Anhand des Praxisbeispiels des Berliner Begegnungschors bietet der Workshop mit Leiter Bastian Holze Einblicke in die Arbeit mit einem multikulturellen Chor. In einer Modellprobe lernen die TeilnehmerInnen Stücke aus dem Repertoire des Begegnungschors kennen und erhalten praxisnahe Anregungen und Impulse zur Probenmethodik, Repertoireauswahl und zu organisatorischen Fragen.

Kursleiter:
Bastian Holze, Studiochor: Begegnungschor Berlin

Zielgruppe/Teilnehmer:
Der Workshop richtet sich an Chor- und EnsembleiterInnen, KantorInnen, Musik- und GesangspädagogInnen und andere Interessierte.

Zusatzinformationen:
14.30 Uhr – 16 Uhr

Termin:
26.02.2017

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Klang, Intonation und Blending im Ensemble – das Lichtenberger® Modell

Beschreibung:
Mühelose Höhe für die Soprane, angenehme Bruchlage im Alt, ein weicher Tenor und satte Tiefe im Bass – so befindet sich ein Ensemble auf dem Weg zu einem guten gemeinsamen Sound. Der Workshop mit Winnie Brückner liefert neue Impulse für die Arbeit an Klang, Intonation und Homogenität in Ensemble und Chor. In Anlehnung an das Lichtenberger® Modell werden anhand einfach zu singender Literatur verschiedene stimmphysiologische und stimmbildnerische Aspekte beleuchtet. Die Beschäftigung mit Resonanzräumen, Körperarbeit und Wahrnehmungstraining liefert Alternativen zu vorherrschenden Druckmustern und ermöglicht eine neue, kreative und inspirierte Herangehensweise an das gemeinsame Musizieren.


Kursleiter:
Winnie Brückner

Zielgruppe/Teilnehmer:
Der Workshop richtet sich an ChorleiterInnen, KantorInnen, Musik- und GesangspädagogInnen sowie interessierte Chor- und EnsemblesängerInnen.

Zusatzinformationen:
11.30 Uhr – 13 Uhr

Termin:
26.02.2017

Veranstaltungsort:
Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter:
Deutscher Chorverband e.V.

Kosten:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Anmeldung:
Tickets unter www.choratberlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://choratberlin.de/workshops...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Klassische Chorwoche
mit intensiver chorischer Stimmbildung und Stimmberatung

Beschreibung:
Eingeladen sind engagierte Chorsänger und Chorsängerinnen, die Freude an klassischer Chormusik aus Barock bis Moderne haben und über ausreichende Notenkenntnisse und Chorerfahrung verfügen. Wir musizieren mit dem Ziel eines öffentlichen Konzerts. Besonderes Gewicht wird in dieser Woche auf der chorischen Stimmbildung und in stimmlicher Einzelberatung liegen. Tägliche Nachmittagspausen verhindern die Überforderung der Stimmen. Außerdem können kleinere gemeinsame Ausflüge in die reizvolle Umgebung von Sigmaringen gemacht werden. Am Nachmittag wird das Chorprogramm fortgesetzt und am Abend klingt der Tag mit Singen oder Folkloretanz aus. Es werden Tänze aus verschiedenen Ländern und Epochen angeboten, die zum Mitmachen einladen.
Das Chorprogramm umfasst geistlich-weltliche Werke – auch von unbekannten und neuromantischen Komponisten unserer Zeit.
Auswahl: Heinrich Hartmann, zwei Motetten zu sechs Stimmen, „Wie nach einer Wasserquelle“,„Singt lieblich und lobt den Herrn“; A. Hesse, „Singet dem Herrn“ für Bass-Solo, Chor und Orgel; A. Dvorak, aus: Messe D-Dur für Chor und Orgel; F.Mendelssohn-Bartholdy, „Ave Maria“ für Tenor und 8st. Doppelchor; aus: Lobgesang, Duett „Ich harrete des Herrn“ für zwei Sopran-Soli, Chor und Orgel; Colin Mawby ,Ave verum corpus; Ola Gjeilo, Motette „Ubi caritas” und “Northern lights”; Daniel Elder, Drei Notturnos für 4st. Chor und Klavier: “Ballade to the moon“, Lullaby“, „Twinkle, twinkle“. Carl Reinecke, Fünf Lieder für gem. Chor a cappella. Weitere Chorwerke von Palestrina, Bach u.a.
Letztendlich wird sich das Programm nach der stimmlichen Besetzung des Kurses richten - Änderungen sind also möglich.
Das Abschlusskonzert findet am Freitag, 3. März 2017, um 19.30 Uhr in der Klosterkirche und im Kapitelsaal statt.


Kursleiter:
Jürgen Klenk, geb. 1941, studierte an der Musikhochschule Stuttgart in der Abteilung Kirchenmusik und wechselte nach dem A-Examen in die Abteilung Schulmusik. Nach dem Ersten Staatsexamen setzte er sein Studium in der Kapellmeisterklasse der Hochschule fort. Er ist heute als freier Kantor und Organist tätig, als Studiendirektor am Peter-Härtling-Gymnasium Nürtingen, sowie als Leiter des Orchesters PRO MUSICA STUTTGART und des Pro Musica Kammerchors Stuttgart; Gudrun Ingimars, geb. in Island, studierte Gesang in Reykjavik und Stuttgart in der Meisterklasse von Prof. Geszty u. an der Opernschule. Sie wirkte in verschiedenen Opernproduktionen mit u. ist eine gefragte Konzertsängerin; Lucian Eller, geb. 1985, Bariton, studierte Gesang an der Hochschule für Musik Karlsruhe und schloss mit dem Master in den Fächern Gesangspädagogik und Operngesang ab. Bei den Osterfestspielen Baden-Baden 2014 war er im Education-Programm mit den Berliner Philharmonikern als „Lescaut“ in „Die kleine Manon“ engagiert. Auftritte als Konzert- und Oratoriensänger u. a. in der Thomaskirche Leipzig. Er ist Stimmbildner der Kinder- und Jugendchöre der Lutherana in Karlsruhe und war Probenassistent bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben. Außerdem ist er als Dozent bei Chor- und Singwochen engagiert; Miki Futamura (Klavier) studierte in Tokio, Trossingen und Zürich Klavier, Kammermusik und Liedgestaltung. Unterrichtet an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) und privat in Stuttgart. Zahlreiche Auftritte mit verschiedenen Kammermusik-Ensembles, Sängern und Dirigenten bilden einen weiteren Schwerpunkt ihrer Tätigkeit.

Zielgruppe/Teilnehmer:
Chorsänger und Chorsängerinnen, die Freude an klassischer Chormusik aus Barock bis Moderne haben

Zusatzinformationen:
Sie wohnen in einem ehemaligen Nonnenkloster mitten im Naturpark Obere Donau (ca. 5 km westlich von Sigmaringen) und sind in den ehemaligen Nonnenzellen untergebracht. Auch die Unterrichtsräume (vom stimmungsvollen ehemaligen Konventsaal bis zum Gewölbekeller), die Aufenthaltsräume und der Speisesaal befinden sich im ehem. Klostergebäude, das in den letzten Jahren komplett denkmalgerecht renoviert wurde, so dass alles bequem und auf kurzen Wegen erreichbar ist. Die Teilnehmer werden während des Kurses voll verpflegt. Die Teilnahme ist aber auch ohne Unterkunft und Verpflegung oder nur mit Teilverpflegung möglich.

Termin:
27.02.2017 - 04.03.2017

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Inzigkofen
Parkweg 3
72514 Inzigkofen

Veranstalter:
Volkshochschule Inzigkofen

Träger:
Volkshochschulheim Inzigkofen

Kosten:
Kursteilnahme: € 210 Unterkunft und Verpflegung im Doppelzimmer: € 225/€ 285 (ohne/mit DuWC, pro Person) im Einzelzimmer: € 250/€ 310 (ohne/mit DuWC)

Anmeldung:
Kursnr.: 07031-17
Volkshochschule Inzigkofen
Parkweg 3, 72514 Inzigkofen
Telefon: (07571) 73980
Fax: (07571) 739833
info@vhs-i.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.vhs-i.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Rhetorik und Kommunikation
Sprechtechniken und Körpersprache

Beschreibung:
Ausbildung und Training für Manager/innen, Professor/innen, Lehrer/innen und Darsteller/innen nach Techniken von Samy Molcho u.a., maßgeschneidert für die jeweiligen individuellen Bedürfnisse, Voraussetzungen und Kenntnisse. Einzel- und/oder Gruppenarbeit an Wochentagen, Wochenenden oder nach Vereinbarung.

Ausdrucksstarke Körpersprache und gezielte Gestik, ansprechende Mimik und Kommunikationsfähigkeit lassen sich trainieren. Dieses Coaching soll helfen zu erkennen, wie das eigene Verhalten bei anderen ankommt, denn nur wer sich seiner selbst sicher ist, seine eigenen Stärken kennt und von ihnen überzeugt ist, wirkt auch auf andere selbstsicher und überzeugend.

Kursleiter:
Christa Leiffheidt, Dipl.-Regisseurin, Dramaturgin, Schauspielerin

Zielgruppe/Teilnehmer:
Manager, Pädagogen, Multiplikatoren, Darsteller

Termin:
27.02.2017 - 03.03.2017

weitere Termine:
…und weitere Kurse im März 2017, Mo. bis Fr., täglich und/oder wöchentlich; Uhrzeit nach Absprache.

Veranstaltungsort:
Wiesbaden-Sonnenberg
65191 Wiesbaden

Veranstalter:
Leiffheidt, Christa

Kosten:
Die Gebühren differieren je nach Anzahl der in Anspruch genommenen Stunden/Tage und Anzahl der TeilnehmerInnen.

Anmeldung:
Christa Leiffheidt
musiktheater08@aol.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
de.wikipedia.org/wiki/Christa_Le...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

14. Bavarian Bass Camp 2017 der Pädagogischen Arbeitsgemeinschaft Kontrabass im VBSM

Beschreibung:
Gemeinsam wird an den Angeboten des Basscamps rund um das Kontrabassspiel teilgenommen.

Die Lehrer haben die Möglichkeit, mit ihren Schülern „Lernender“ zu sein und daraus für ihr Lehren neue Impulse zu schöpfen. Den Lehrkräften bietet sich die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches und der Nachbereitung der Unterrichtseinheiten mit den Dozenten und anderen Teilnehmern.

Inhalte:

- Musizieren und Unterrichten mit einem Kontrabassensemble
- Praxis der Solo- und Orchesterliteratur
- iBass: Der Kontrabass im Jazz/Pop sowie Crossover (mit Combo)
- Bass-Check durch einen qualifizierten Bassbauer
- Warmup-Techniken fürs Musizieren und Unterrichten
- Methoden des Frühinstrumentalunterrichts in der Praxis
- Üben – Warum und Wie? Tipps für den Übealltag
- Ensemblespiel für alle Niveaus und Altersgruppen vom Anfänger bis zum Profi, vom 6-jährigen bis zum „Senior-Player“
- Bassorchester

- Integrierter OPENBASS Workshop mit Prof. Christine Hoock (Teilnehmerzahl begrenzt)

Kursleiter:
Alexander Bayer, Nele Weissmann und ein bewährtes Dozententeam aus Mitgliedern der PAK Bayern

Zielgruppe/Teilnehmer:
Kontrabasspädagogen und ihre Schüler, erwachsene Hobbyspieler, Kontrabass-Studenten, Profis, sehr junge Kontrabass-Schüler bitte in Begleitung eines Elternteils

Termin:
27.02.2017 - 03.03.2017

Veranstaltungsort:
Bayerische Musikakademie Alteglofsheim
Am Schlosshof 1
93087 Alteglofsheim

Veranstalter:
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.

Träger:
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.

Kosten:
€ 215/225 für Mitarbeiter und Schüler an VBSM-Mitgliedsschulen (u27/ü27),€ 235 für Gastteilnehmer

Anmeldung:
Kursnr.: 16-21
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.
Pöltnerstr. 25, 82362 Weilheim
Telefon: 0881 927 9541
Fax: 0881 8924
brigitte.riskowski@musikschulen-bayern.de

Anmeldeschluss: 17.01.2017

Webseite:
www.musikschulen-bayern.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Gesang - Anna Bonitatibus
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe 2017

Beschreibung:
Händel - Italienische Kantaten, Arien, Duette und Terzette

Höchstteilnehmerzahl 8.
Unterrichtssprachen Englisch, Italienisch, Französisch

Über die Teilnahme entscheiden die DozentInnen anhand von Tonaufnahmen (CD und/oder Video/Audio-Links), die gemeinsam mit einem CV der Anmeldung beizufügen sind.
Eine Auswahl des zu studierenden Repertoires finden Sie unter www.haendel-akademie.de

Kursleiter:
Anna Bonitatibus

Zielgruppe/Teilnehmer:
Absolventen und Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen mit Spezialisierung "Alte Musik"

Zusatzinformationen:
Anmeldung unter: www.haendel-akademie.de

Termin:
27.02.2017 - 05.03.2017

Veranstaltungsort:
Hochschule für Musik Karlsruhe
Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe

Veranstalter:
Händel-Akademie

Träger:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe e.V.

Partner:
Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Kultur, Baden-Württemberg

Kosten:
180,00 Euro / 100,00 Euro

Anmeldung:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe
Baumeisterstr. 11, 76137 Karlsruhe
Telefon: 0721201800710
Fax: 0721373223
haendel-akademie@staatstheater.karlsruhe.de

Anmeldeschluss: 29.01.2017

Webseite:
www.haendel-akademie.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Violine, Kammermusik - Anne Katharina Schreiber
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe 2017

Beschreibung:
Händel - Streicherkammermusik der Londoner Zeit

Höchstteilnehmerzahl: 10
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch

Über die Teilnahme entscheiden die DozentInnen anhand von Tonaufnahmen (CD und/oder Video/Audio-Links), die gemeinsam mit einem CV der Anmeldung beizufügen sind.
Eine Auswahl des zu studierenden Repertoires finden Sie unter www.haendel-akademie.de

Hinweis: Ein Instrument und ein Barockbogen können nach Absprache gestellt werden.

Kursleiter:
Anne Katharina Schreiber

Zielgruppe/Teilnehmer:
Absolventen und Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen mit Spezialisierung "Alte Musik"

Zusatzinformationen:
Anmeldung unter: www.haendel-akademie.de

Termin:
27.02.2017 - 05.03.2017

Veranstaltungsort:
Hochschule für Musik Karlsruhe
Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe

Veranstalter:
Händel-Akademie

Träger:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe e.V.

Partner:
Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Kultur, Baden-Württemberg

Kosten:
180,00 Euro / 100,00 Euro

Anmeldung:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe
Baumeisterstr. 11, 76137 Karlsruhe
Telefon: 0721201800712
Fax: 0721373223
haendel-akademie@staatstheater.karlsruhe.de

Anmeldeschluss: 29.01.2017

Webseite:
www.haendel-akademie.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Violoncello, Basso-continuo-Praxis, Kammermusik - Guido Larisch
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe 2017

Beschreibung:
Händel - Streicherkammermusik der Londoner Zeit

Höchstteilnehmerzahl: 10
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch

Über die Teilnahme entscheiden die DozentInnen anhand von Tonaufnahmen (CD und/oder Video/Audio-Links), die gemeinsam mit einem CV der Anmeldung beizufügen sind.
Eine Auswahl des zu studierenden Repertoires finden Sie unter www.haendel-akademie.de

Hinweis: Ein Barockbogen kann nach Absprache gestellt werden.

Kursleiter:
Guido Larisch

Zielgruppe/Teilnehmer:
Absolventen und Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen mit Spezialisierung "Alte Musik"

Zusatzinformationen:
Anmeldung unter: www.haendel-akademie.de

Termin:
27.02.2017 - 05.03.2017

Veranstaltungsort:
Hochschule für Musik Karlsruhe
Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe

Veranstalter:
Händel-Akademie

Träger:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe e.V.

Partner:
Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Kultur, Baden-Württemberg

Kosten:
180,00 Euro / 100,00 Euro

Anmeldung:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe
Baumeisterstr. 11, 76137 Karlsruhe
Telefon: 0721201800710
Fax: 0721373223
haendel-akademie@staatstheater.karlsruhe.de

Anmeldeschluss: 29.01.2017

Webseite:
www.haendel-akademie.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Gesang - Deborah York
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe 2017

Beschreibung:
Händel - Italienische Kantaten, Arien, Duette und Terzette

Höchstteilnehmerzahl 8.
Unterrichtssprachen Deutsch, Englisch

Über die Teilnahme entscheiden die DozentInnen anhand von Tonaufnahmen (CD und/oder Video/Audio-Links), die gemeinsam mit einem CV der Anmeldung beizufügen sind.
Eine Auswahl des zu studierenden Repertoires finden Sie unter www.haendel-akademie.de

Kursleiter:
Deborah York

Zielgruppe/Teilnehmer:
Absolventen und Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen mit Spezialisierung "Alte Musik"

Zusatzinformationen:
Anmeldung unter: www.haendel-akademie.de

Termin:
27.02.2017 - 05.03.2017

Veranstaltungsort:
Hochschule für Musik Karlsruhe
Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe

Veranstalter:
Händel-Akademie

Träger:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe e.V.

Partner:
Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Kultur, Baden-Württemberg

Kosten:
180,00 Euro / 100,00 Euro

Anmeldung:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe
Baumeisterstr. 11, 76137 Karlsruhe
Telefon: 0721201800710
Fax: 0721373223
haendel-akademie@staatstheater.karlsruhe.de

Anmeldeschluss: 29.01.2017

Webseite:
www.haendel-akademie.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Cembalo, Generalbasspraxis, Kammermusik - Kristian Nyquist

Beschreibung:
Händel - Streicherkammermusik der Londoner Zeit

Höchstteilnehmerzahl: 10
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch

Über die Teilnahme entscheiden die DozentInnen anhand von Tonaufnahmen (CD und/oder Video/Audio-Links), die gemeinsam mit einem CV der Anmeldung beizufügen sind.
Eine Auswahl des zu studierenden Repertoires finden Sie unter www.haendel-akademie.de


Kursleiter:
Kristian Nyquist

Zusatzinformationen:
Anmeldung unter: www.haendel-akademie.de

Termin:
27.02.2017 - 05.03.2017

Veranstaltungsort:
Hochschule für Musik Karlsruhe
Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe

Veranstalter:
Händel-Akademie

Träger:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe e.V.

Partner:
Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Kultur, Baden-Württemberg

Kosten:
180,00 Euro / 100,00 Euro

Anmeldung:
Internationale Händel-Akademie Karlsruhe
Baumeisterstr. 11, 76137 Karlsruhe
Telefon: 0721201800710
Fax: 0721373223
haendel-akademie@staatstheater.karlsruhe.de

Anmeldeschluss: 29.01.2017

Webseite:
www.haendel-akademie.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

1. Internationaler Meisterkurs für Klavier "Klangperspektiven"
mit Prof. Roland Krüger

Beschreibung:
Vermittlung des Klavierspiels, Erarbeitung vorbereiteter solistischer Literatur, Hospitationsmöglichkeit aller Unterrichte (passive Teilnahme möglich), offen für Klavierstudenten, professionelle Pianisten und ambitionierte Laien aller Altersklassen, herausragende Teilnehmer erhalten die Möglichkeit bei einem Klavierrezital aufzutreten

Kursleiter:
Prof. Roland Krüger (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover) www.rolandkrueger.com

Zielgruppe/Teilnehmer:
Angehende, professionelle Pianisten und ambitionierte Laien

Termin:
27.02.2017 - 05.03.2017

Veranstaltungsort:
Sing- und Musikschule Memmingen
Hallhof 5
87700 Memmingen

Veranstalter:
Klangperspektiven Allgäu e.V.

Träger:
Klangperspektiven Allgäu e.V.

Anmeldung:
Klangperspektiven Allgäu e.V.
Julia Rinderle
Eisenmannstr. 11, 87730 Bad Grönenbach
info@klangperspektiven-allgaeu.de

Anmeldeschluss: 15.01.2017

Webseite:
www.klangperspektiven-allgaeu.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Meisterkurs für Klavier

Beschreibung:
Das Kursrepertoire umfasst Klavier-Solo-Literatur, vorwiegend aus dem 19./20. Jahrhundert. Es kann auch Klavier-Kammermusik erarbeitet werden. Neben dem Standardrepertoire sollen im Kurs auch Werke Max Regers erarbeitet werden. Hierzu wird in Absprache mit dem Dozenten jedem Kursteilnehmer vor Beginn des Kurses ein Reger-Werk zur Einstudierung zugesandt. Die übrigen vorbereiteten Werke sind spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn dem Organisationsbüro der Max-Reger-Tage mitzuteilen.

Kursleiter:
Prof. Markus Becker

Zielgruppe/Teilnehmer:
Der Kurs richtet sich in erster Linie an Solo-Klavier-Studenten, kann aber auch von Studenten der Klavier-Kammermusik besucht werden. Die Zahl der aktiven Teilnehmer ist auf 12 begrenzt. Bei mehr als 12 Bewerbern entscheidet der Kursleiter über die Teilnahme.

Zusatzinformationen:
Die Kursgebühr fällt für aktive Teilnahme an. Eine passive Teilnahme am Kurs ist (gebührenfrei) möglich. Es stehen in begrenztem Umfang kostenlose Unterkünfte zur Verfügung, die nach Anfrage über das Festivalbüro vergeben werden. Genauere Informationen zum Kurs finden Sie auf unserer Homepage.

Termin:
27.02.2017 - 05.03.2017

weitere Termine:
Der Kurs beginnt mit einer Organisationsbesprechung am 27. Februar, vormittags. Am Sonntag, 5. März findet um 11 Uhr ein öffentliches Konzert zum Kursabschluss statt. Mitwirkende Kurs-Teilnehmer und Programm werden in Absprache mit dem Kursleiter festgelegt.

Veranstaltungsort:
Musikschule (Franz-Grothe-Schule) Weiden, Auditorium (1. Stock)
Asylstr. 19
92637 Weiden

Veranstalter:
Weidener Max-Reger-Tage

Träger:
Stadt Weiden

Kosten:
250,- € pro Person (bei Ensembles 200,- € pro Person)

Anmeldung:
Weidener Max-Reger-Tage
Irmi Betz
Altes Rathaus, Oberer Markt 1, 92637 Weiden
Telefon: 0961-81 41 23
Fax: 0961-81 41 29
max-reger-tage@weiden.de

Anmeldeschluss: 06.02.2017

Webseite:
www.maxregertage.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Meisterkurs Kammermusik

Beschreibung:
für Pädagogen, Studenten, fortgeschrittene Laien und Schüler

Kursleiter:
Sheila Arnold, Guido Schiefen, Sonja Korkeala,

Zielgruppe/Teilnehmer:
für Pädagogen, Studenten, fortgeschrittene Laien und Schüler

Termin:
27.02.2017 - 05.03.2017

Veranstaltungsort:
Musikakademie Hammelburg
Am Schlossberg
97762 Hammelburg

Veranstalter:
Landesverband Bayerischer Tonkünstler e.V.

Träger:
Tonkünstlerverband Bayern

Anmeldung:
siehe Website
LV.BT@web.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.dtkvbayern.de/


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Meisterkurs Violoncello - Prof. Maria Kliegel

Beschreibung:
Meisterkurs - Einzelunterricht
Probespieltraining, Technik u. Interpretation
Kurswerke nach freier Wahl der Teilnehmer/innen (Kursrepertoire bei der Anmeldung bitte detailliert angeben)

Kursleiter:
Prof. Maria Kliegel, Köln

Zielgruppe/Teilnehmer:
Studenten/innen, Profis, fortgeschrittene Schüler/innen und Pädagogen/innen - aktive u. passive Teilnahme möglich

Zusatzinformationen:
Unterkunft und Vollverpflegung im Studienzentrum Forum Artium. Anreise mit der Bahn nach Osnabrück, von dort ca. 30 Minuten mit dem Bus zum Forum Artium in Georgsmarienhütte.

Termin:
28.02.2017 - 05.03.2017

Veranstaltungsort:
Forum Artium Akademie für Musik und Internationale Meisterkurse
Am Kasinopark 1-3
49124 Georgsmarienhütte

Veranstalter:
Forum Artium

Träger:
Forum Artium e.V.

Kosten:
Kursgebühr Erwachsene/Profis 350,00 €, Studenten ermäßigt 295,00 €, 150,00 € passive Teilnahme, zuzüglich Unterkunft (DZ) /Verpflegung 315,00 € (Einzelzimmer gegen Aufpreis begrenzt möglich)

Anmeldung:
Kursnr.: 31
Forum Artium
Am Kasinopark 1 - 3, 49124 Georgsmarienhütte
Telefon: 05401 - 34160
Fax: 05401-34223
s.jochmann@forum-artium.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.forum-artium.de


1 bis 30 von 1640 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...55

 

Suche

Direktauswahl nach Bundesland

Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Bremen Sachsen-Anhalt Niedersachsen Berlin Brandenburg Sachsen Bayern Thüringen Hessen Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland Nordrhein-Westfalen

alle Bundesländer

Suche innerhalb Kongresse/Kurse

Detaillierte Suchanfragen nach inhaltlichen Kriterien bzw. Kategorien sind über die Schlagwortsuche möglich.

 

Über die Veranstaltersuche finden Sie Kurse und Kongresse nach Veranstaltern geordnet.

 

Mit der Freien Suche können Sie nach beliebig vielen miteinander kombinierten Suchbegriffen recherchieren und die Treffer zusätzlich regional und zeitlich eingrenzen.

 




 

Weitere Informationen zu den Suchfunktionen finden Sie in der Hilfe.

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden