Informationssystem Musikalische Fort- und Weiterbildung

In unserem Informationssystem zur musikalischen Fort- und Weiterbildung informieren wir Sie über offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik. Jährlich erfassen wir mehr als 2.000 Veranstaltungen von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland. Das Angebot ermöglicht eine zielgerichtete Suche nach Veranstaltern, Themen und Terminen. Wenn Sie selbst Musikkurse bzw. Kongresse veranstalten und über unser gebührenfreies Informationssystem Ihr Angebot auf den Seiten des Deutschen Musikinformationszentrums präsentieren wollen, klicken Sie bitte hier.


Die nachfolgende Übersicht verzeichnet alle Musikkurse ab dem heutigen Datum. Einen Gesamtüberblick über alle Kurse des laufenden Jahres erhalten Sie über die nebenstehende Suche.


nur Kongresse
alle Kongresse/Kurse

1 bis 30 von 1685 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...57

 Kurzansicht
 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Musik erfinden im Unterricht

Beschreibung:

„Musik erfinden“ gehört zu den Grundlagen des Musiklernens und steht auch seit Jahren in Rahmenlehrplänen. Die Umsetzung im Unterricht gestaltet sich aber bisweilen schwierig. Dieser Workshop bietet einen Einstieg in das Musikerfinden mit elementaren Instrumenten. Wir werden praxisbewährte Gruppen-Spielregeln erproben, die Struktur geben, Kreativität anregen, musikalisch reizvolle Ergebnisse bieten und zugleich Musikverstehen „von innen heraus“ ermöglichen, indem besondere musikalische Phänomene fokussiert werden. In der gemeinsamen Reflexion erarbeiten wir, welche musikalischen und außermusikalischen Kompetenzen mit dieser Form des Musikerfindens angesprochen und gefördert werden und welche Rahmenbedingungen und methodischen Besonderheiten eine solche Arbeitsweise erfordert. Die Kursinhalte sind auf alle Klassenstufen übertragbar.




Kursleiter:
Matthias Schwabe

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

weitere Termine:
Sa 11 – 19 h

Veranstaltungsort:
exploratorium berlin
Mehringdamm 55 (Sarotti-Höfe) 1.Hof, 3. OG
10961 Berlin-Kreuzberg

Veranstalter:
exploratorium berlin

Träger:
Bundesverband Musikunterricht e.V. (BMU)

Partner:
Bundesverband Musikunterricht e.V. (BMU)

Kosten:
50 / 40 Euro (für Mitglieder des BMU: 40 Euro)

Anmeldung:
Bundesverband Musikunterricht e.V.
Telefon: (030) 20 66 22 93
bmu.berlin@bmu-musik.de

Anmeldeschluss: 29.03.2018

Webseite:
http://exploratorium-berlin.de/d...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Intensivkurs Musiktheorie

Beschreibung:

Im Rahmen des Kurses haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, unter realen Bedingungen Probeklausuren der Zulassungsprüfungen für die Studiengänge Bachelor Lehramt Musik (Grundschule) und künstlerische Ausbildung (KA) an der Universität der Künste Berlin zu schreiben. Die Beschäftigung mit den Anforderungen für diese Prüfung bildet den Schwerpunkt des Kurses. Dabei werden auch allgemeine Grundkenntnisse und Fertigkeiten in Tonsatz, Formenlehre und Gehörbildung vermittelt.




Kursleiter:
Prof. Dr. Andreas Ickstadt, Berlin - studierte Schulmusik/Germanistik und Musikwissenschaft in Frankfurt/Main sowie Musiktheorie/Gehörbildung an der HdK Berlin. Lehrtätigkeit als Lehrbeauftragter und Gastprofessor (Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und UdK Berlin). Derzeit Dozent für Musiktheorie und Gehörbildung an der UdK Berlin. Überregionale Arbeit in der Fachgemeinschaft Hörerziehung-Gehörbildung der Deutschen Gesellschaft für Musiktheorie.

Zielgruppe/Teilnehmer:
Angehende Studierende Lehramt Musik BA Grundschule/KA

Termin:
21.04.2018 - 22.04.2018

weitere Termine:
21.04.2018: 10:00 - 17:00; 22.04.2018: 10:00 - 17:00

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Veranstalter:
Landesmusikakademie Berlin

Kosten:
76,00 Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 361/18
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin
Telefon: 030 53071203
Fax: 030 53071222
welcome@landesmusikakademie-berlin.de

Anmeldeschluss: 06.04.2018

Webseite:
http://www.landesmusikakademie-b...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Studium Kirchenmusik Popular - Informationstag

Beschreibung:

Einzelkonsultationen am Instrument, Gruppenunterricht und kurze Workshops in folgenden Fächern: - Gitarre - Klavier - Gesang - Tonsatz und Gehörbildung

Potenzielle Studienbewerber können das Anforderungsniveau der Aufnahmeprüfungen kennenlernen und konkrete Hinweise zur Vorbereitung darauf bekommen.




Kursleiter:
Prof. Hartmut Naumann u.a.

Zielgruppe/Teilnehmer:
Studieninteressierte

Zusatzinformationen:
Anmeldung erforderlich

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Ev. Pop-Akademie
Ruhrstraße 48
58452 Witten

Veranstalter:
Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen

Träger:
Hochschule für Kirchenmusik Herford-Witten

Kosten:
Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung:
info@hochschule-herford.de

Anmeldeschluss: 06.04.2018

Webseite:
http://www.hochschule-herford.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Toni singt - Liedergarten
Vokales Musizieren mit Eltern-Kind-Singgruppen im Liedergarten – Qualifikationslehrgang zur Liedergarten-Lehrerin/zum Liedergarten-Lehrer (LG Liedergarten)

Beschreibung:

Die Inhalte des Lehrgangs umfassen vokales Kompetenztraining, Lieddidaktik und Liedgestaltung (auch durch Hinzunahme von Tanz, Bewegung, elementaren Instrumenten und Materialien), Anleitungsgestik, Entwicklungspsychologie, Unterrichtskonzeption und -reflexion, Erweiterung des Liedrepertoires. Die Schulung dauert über 6 Termine, dabei ist der erste Termin eine Eignungsprüfung und der letzte eine Abschlussprüfung.





Zielgruppe/Teilnehmer:
Pädagogisch-musikalische Vorerfahrungen sind für diesen Lehrgang Voraussetzung. Das können berufliche Erfahrungen in Elementarer Musikpädagogik als Erzieher/-in, Chorleiter/-in oder Instrumentalpädagoge/-in sein, aber auch ein persönliches Interesse an dieser Arbeit, ein großes Musikinteresse und eine gute Stimme.

Zusatzinformationen:
Bitte besuchen sie unsere Homepage für weitere wichtige Informationen.

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

weitere Termine:
05.05.2018, 02.06.2018, 07.07.2018, 01.09.2018, 06.10.2018

Veranstaltungsort:
Rotkreuz-Haus
Industriestraße 12a
53909 Zülpich

Veranstalter:
ChorVerband NRW e.V. - Toni singt

Träger:
ChorVerband NRW e.V.

Kosten:
320,00 €

Anmeldung:
julia.husmann@cvnrw.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://toni-singt.de/schulungen/...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

"Simultanes Lernen" und der Übeprozess

Beschreibung:

Teilnehmende, die nicht an einer Berliner Bezirksmusikschule arbeiten, können beide Kurstage mit Paul Harris (607 und 608) zu einem rabattierten Preis buchen. Nutzen Sie für diese Buchung bitte ausschließlich die Kursnummer 609. Die Unterrichtssprache des Kurses ist Englisch. Die Landesmusikakademie wird an dieser Stelle bekannt geben, in welcher Form eine Übersetzungshilfe für den Kurs gestellt wird. SIMULTANEOUS LEARNING Paul Harris’ concept of Simultaneous Learning is now a recognised and highly regarded form of teaching worldwide. This exciting, imaginative and holistic approach encourages students to learn positively, effectively and independently. It turns the old-fashioned ‘reactive’ style of teaching (pupils play, make mistakes and teacher corrects) on its head. This inherently practical way of teaching allows you, as teacher, to get the best out of your pupils and include all the core skills within a standard lesson time. In this presentation you will discover techniques that enable pupils to develop much more fully as musicians. SIMULTANES LERNEN Paul Harris Konzept “Simultanes Lernen” hat sich zu einer weltweit anerkannten und hoch angesehenen Lehrform entwickelt. Dieser spannende, fantasievolle sowie ganzheitliche Ansatz ermutigt Schüler/innen positiv, effektiv und unabhängig zu lernen und stellt den althergebrachten “reaktiven” Unterrichtsstil (Schüler/in spielt, macht Fehler und Lehrkraft korrigiert) auf den Kopf. Diese zutiefst schüler- und praxisorientierte Unterrichtsmethode erlaubt Ihnen als Lehrkraft, das Beste mit Ihren Schülern zu erreichen und alle Kernkompetenzen innerhalb einer Standardunterrichtszeit einzubeziehen. Sie entdecken in der Präsentation zu Harris’ Konzept Techniken, die es den Schüler/innen ermöglichen, sich umfassend als Musikerpersönlichkeit zu entwickeln. IF ONLY MY PUPILS WOULD PRACTISE MORE!” Practice makes perfect…Or does it? This fascinating workshop improves the quality and effectiveness of practice by helping teachers motivate their pupils to get the best out of the time between lessons. Paul Harris offers a wealth of ideas and strategies that will bring a greater understanding to all of how best to use those precious hours. He also challenges and dispels a number of presently held opinions on what makes for effective practice. An ideal presentation for teachers with students who are not fulfilling their potential, or who have talented pupils with low motivation. WENN MEINE SCHÜLER NUR MEHR ÜBEN WÜRDEN!" Üben macht perfekt ... Tut es das wirklich? Dieser faszinierende Workshop verbessert die Qualität und Effektivität des Übens, indem er Ihnen als Lehrkraft hilft, Ihre Schüler/innen zu motivieren, das Beste aus der Zeit zwischen den Unterrichtsstunden herauszuholen. Paul Harris bietet eine Fülle von Ideen und Strategien, um ein größeres Verständnis zu wecken, diese kostbaren Stunden bestmöglich zu nutzen. Zudem stellt er eine Reihe von gegenwärtig vertretenen Meinungen zum effektiven Üben vor. Eine ideale Präsentation für Lehrkräfte mit Schüler/innen, die ihr Potenzial nicht vollkommen ausschöpfen. Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin In Kooperation mit Edition Peters, Leipzig




Kursleiter:
Paul Harris, London

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Musikpädagogen/innen, Studierende

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

weitere Termine:
21.04.2018: 10:00 - 17:00

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Veranstalter:
Landesmusikakademie Berlin

Kosten:
41,50 Euro (ermässigt: 15,00 Euro); Verwaltungskostenpauschale für Lehrkräfte an Berliner Bezirksmusikschulen (nur mit Nachweis)

Anmeldung:
Kursnr.: 607/18
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin
Telefon: 030 53071203
Fax: 030 53071222
welcome@landesmusikakademie-berlin.de

Anmeldeschluss: 06.04.2018

Webseite:
http://www.landesmusikakademie-b...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Impro-Basics für alle
Präsenz, Stille, Freiheit, Verbindung, Flow

Beschreibung:

„Dies ist auch das eigentliche Geheimnis der Künste: immer ein Anfänger zu sein.“ (Shunryu Suzuki) Ob wir wenig oder viel Erfahrung haben: Improvisation lebt davon, immer neu anzufangen, jeden Moment als einmalig anzunehmen und mitzugestalten. Der Spielraum der Gegenwart ist immer offen, doch wo sind wir so oft? Mit inneren Stimmen beschäftigt, von Ängsten oder von Routinen bestimmt, auf unser Wissen oder Wollen fixiert? All das kann bereits kreativ genutzt und so von einer Hemmnis zum Sprungbrett werden: um mit allen Sinnen, außen und innen anwesend zu sein, am Momentwerk mitzuflechten und das auch noch zu genießen. Präsenz kann ebenso beim Atmen beginnen, beim Spiel mit der Schwerkraft, beim Kontakt zum Instrument oder Material, bei der Wahrnehmung des Raumes und der Mitspielenden. Stets ist etwas schon da, das wir brauchen und das uns braucht. Hilfreich dabei: Stille, immer wieder. Sie gibt uns Freiheit, die Leere und die Fülle des Augenblicks wahrzunehmen, uns aufs Neue mit uns selbst und den Anderen zu verbinden, Impulse kommen und manche auch wieder gehen zu lassen, bis der nächste uns mitreißt. Das Jetzt als Spielraum führt uns früher oder später zu Flow-Erlebnissen, denen nicht nur der Psychologe Csikszentmihalyi Glückserfahrungen nachsagt. Im Wechsel aus Übungen, Spielphasen und konstruktivem Austausch von Innen- und Außenperspektiven erkunden und stärken wir Grundkompetenzen des Improvisierens sowie die Freuden eines solchen Tuns und Geschehenlassens. Wir erforschen z. B. den Anfang und das Ende einer Improvisation, das präsente Pausieren innerhalb des Spiels, Raum zu geben und Raum zu nehmen, sich zu verbinden und zu separieren, den Umgang mit Impulsen, mit eigenen Mustern und mit inneren Stimmen. Der Workshop ist spartenübergreifend angelegt. Jede_r kann im eigenen Schwerpunktbereich agieren, sich aber auch in anderen Sparten erproben. Perkussionsinstrumente und ein Flügel sind vorhanden. Wer darüber hinaus mit Instrumenten, Objekten, Materialien oder Texten spielen möchte, bringe diese bitte mit.




Kursleiter:
Rainer Stolz

Zusatzinformationen:
Anzahlung erforderlich

Termin:
21.04.2018 - 22.04.2018

weitere Termine:
Sa + So 11 – 17 h

Veranstaltungsort:
exploratorium berlin
Mehringdamm 55, Sarotti-Höfe
10961 Berlin

Veranstalter:
exploratorium berlin

Träger:
exploratorium berlin

Kosten:
100 / 90 Euro

Anmeldung:
Rainer Stolz
Telefon: (030) 21 99 64 76
hallo@rainerstolz.de

Anmeldeschluss: 07.04.2018

Webseite:
http://www.rainerstolz.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Simultanes Lernen, der Übeprozess, Fit vom Blatt

Beschreibung:

Teilnehmende, die nicht an einer Berliner Bezirksmusikschule arbeiten, können beide Kurstage mit Paul Harris (607 und 608) zu einem rabattierten Preis buchen. Nutzen Sie für diese Buchung bitte ausschließlich die Kursnummer 609/18. Lehrkräfte an Berliner Bezirksschulen können diese Kursnummer zur kompakten Buchung beider Kurstermine nutzen und sparen sich eine zusätzliche Anmeldung. Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin




Kursleiter:
Paul Harris, London

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Musikpädagogen/innen, Studierende

Termin:
21.04.2018 - 22.04.2018

weitere Termine:
21.04.2018: 10:00 - 17:00; 22.04.2018: 10:00 - 17:00

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Veranstalter:
Landesmusikakademie Berlin

Kosten:
76,00 Euro (ermässigt: 30,00 Euro); Verwaltungskostenpauschale für Lehrkräfte an Berliner Bezirksmusikschulen (nur mit Nachweis)

Anmeldung:
Kursnr.: 609/18
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin
Telefon: 030 53071203
Fax: 030 53071222
welcome@landesmusikakademie-berlin.de

Anmeldeschluss: 06.04.2018

Webseite:
http://www.landesmusikakademie-b...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Singen nach Noten - Grundkurs II

Beschreibung:

In Kooperation mit dem Chorverband Berlin. Chorsänger/innen mit geringen Notenkenntnissen werden in unterhaltsamer Weise zum besseren Blattsingen befähigt. Chorleiter/innen erhalten Anregungen, ihre Sänger/innen in das Blattsingen einzuführen. Der weiterführende Kurs 704/18 dient der Vertiefung der Grundkurse (702/18 und 703/18). Anmeldung nur über den Chorverband Berlin e.V. Alte Jakobstr. 149 10969 Berlin 030/2822129 seminar@chorverband-berlin.de




Kursleiter:
Karl-Heinz Schmitt, Aschaffenburg - Chorleiter; Dozent bei Chorleiter-Lehrgängen; Mitarbeit an verschiedenen TV-Chormusikproduktionen; ehemals Vorsitzender des Musikausschusses des Deutschen Chorverbandes

Zielgruppe/Teilnehmer:
Chorsänger/innen und Chorleiter/innen

Termin:
21.04.2018 - 22.04.2018

weitere Termine:
21.04.2018: 10:00 - 16:00; 22.04.2018: 10:00 - 15:30

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Berlin
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin

Veranstalter:
Chorverband Berlin e.V.

Kosten:
30,00 Euro (ermässigt: 20,00 Euro); 20,00 €, wenn das Buch "Singen nach Noten" vorhanden ist.

Anmeldung:
Kursnr.: 703/18
Chorverband Berlin e.V.
Thomas Bender
Alte Jakob Str. 149, 10969 Berlin
Telefon: 030 282 21 29
Fax: 030 288 23 12
buero@chorverband-berlin.de

Anmeldeschluss: 06.04.2018

Webseite:
http://www.chorverband-berlin.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Naba Ua Afrika!
Kommt mit nach Afrika! – ein Musik- und Tanzangebot rund um eine afrikanische Geschichte über eine Antilope

Beschreibung:

In diesem Praxisworkshop werden wir gemeinsam in Schwung kommen und alle rhythmischen Gestaltungsebenen miteinander verbinden: Es wird gesungen, getanzt, geklatscht und getrommelt! Im Zentrum steht eine afrikanische Geschichte über eine schlaue und listige Antilope. Mit Tanz- und Bewegungsideen zu afrikanischer Musik wärmen wir uns auf, werden durchlässig für Puls und Rhythmus. Vorgestellt werden bewährte Lieder, Klatschspiele und rhythmische Trommelsätze. Instrumente wie Djembe, Basstrommel, Claves, Caxixi und Glocke kommen zum Einsatz – aber auch klingende Stöcke und Küchenutensilien. (Die Geschichte über die listige Antilope wird als Hörspiel gestaltet und aufgenommen.)




Kursleiter:
Tamara McCall: Rhythmik- und Tanzpädagogin, Professorin für Elementare Musikpädagogik an der Hochschule Osnabrück

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Integrativ Kindertagesstätte Lummerland
Johannes-Möller-Straße 14,
49124 Georgsmarienhütte

Veranstalter:
Bildungswerk Rhythmik e.V.

Träger:
Bildungswerk Rhythmik e.V.

Anmeldung:
Bildungswerk Rhythmik e.V.
Petra Suthe
Telefon: 0541/ 67 386 254
rhythmikag-niedersachsen@gmx.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://bw-rhythmik.jimdo.com/kur...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Veranstaltungsfachwirt (IHK)
Vorbereitungskurs komplett

Beschreibung:

Der neue Bildungsabschluss geprüfte/r Veranstaltungsfachwirt/in (IHK) ist der höchste praxisorientierte Abschluss der Veranstaltungsbranche – die Meisterprüfung im Veranstaltungsbereich. Ob Messen und Ausstellungen, Kongresse und Tagungen, Kunst-, Kultur- und Sportveranstaltungen oder Marketing-Events, der Veranstaltungsfachwirt/-in ist der/die Experte/-in der Branche mit umfangreicher Praxiserfahrung. Begrifflich und inhaltlich löst der Abschluss Veranstaltungsfachwirt/in den bisherigen Abschluss Fachwirt für Messe-, Tagungs- und Kongresswirtschaft ab.





Zielgruppe/Teilnehmer:
Mitarbeiter aus der Veranstaltungsbranche

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
ebam Business Akademie für Medien, Event und Kultur
Winterhuder Weg 29
22085 Hamburg

Veranstalter:
ebam GmbH - Business Akademie für Medien, Event und Kultur

Träger:
ebam Business Akademie für Medien, Event und Kultur

Kosten:
€ 3588 zzgl. € 80 Anmeldegebühr

Anmeldung:
Kursnr.: VAFW95
ebam Business Akademie für Medien, Event und Kultur
Engelhardstr. 6, 81369 München
Telefon: 089 548 847 91
Fax: 089 548 847 99
info@ebam.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.ebam.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Ping, Pong – ein Karton!
Eine Musikkiste voller SingSang, Trommelspaß und Rhythmusschulung

Beschreibung:

Kursinhalt ist ein buntes Musikallerlei aus der Kita-Musikreihe „Hören-Singen-Bewegen-Klingen“. Die TeilnehmerInnen werden gebeten, bequeme Kleidung und ABS-Socken mitzubringen.




Kursleiter:
Karin Schuh, Musikpädagogin und Erzieherin, Autorin von EMP-Unterrichtskonzepten, Instrumentalschulen und Musikmaterialien für Krippe und Kindergarten, Früherziehungslehrerin und Dozentin an verschiedenen Musikakademien

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende, ErzieherInnen

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Städtische Musikschule Neckarsulm
Neuenstädter Str. 27
74172 Neckarsulm

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Baden-Württemberg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
20,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Städtische Musikschule Neckarsulm
Neuenstädter Str. 27, 74172 Neckarsulm
Telefon: 07132-35257
Fax: 07132-354686
musikschule@neckarsulm.de

Anmeldeschluss: 23.03.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Anfang und Aufbau im Violinunterricht

Beschreibung:

Diese Fortbildung wird sich schwerpunktmäßig mit dem Anfangsunterricht auf der Geige beschäftigen. Besondere Berücksichtigung werden dabei die ersten beiden Bände des Schulwerks „Der Geigenkasten“ finden, die vom Beginn bis zur Mittelstufe führen. In dem Kurs geht es zunächst Fragen und Übungen zur Haltung von Instrument und Bogen sowie zu den Streichbewegungen. Schließlich stehen mit dem Spiccato und dem Vibrato Techniken auf dem Programm, die den Übergang zur Mittelstufe markieren. Neben dem technischen Aufbau werden Aspekte der Unterrichtsgestaltung behandelt, wobei auch der Gruppenunterricht thematisiert wird. Dabei soll auch das freie und improvisierte Spiel zur Sprache kommen. Vortrag und Diskussion stehen neben praktischen Übungen. Außerdem wird es Raum für Fragen aller Art geben. Die TeilnehmerInnen werden gebeten, ihr Instrument mitzubringen.




Kursleiter:
Prof. Dr. Michael Dartsch, Professor für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Saar, Leiter des Studienbereichs Musikerziehung mit den Arbeitsschwerpunkten EMP, Erziehungswissenschaft und Violindidaktik, Autor des dreibändigen Lehrwerks „Der Geigenkasten“ (Breitkopf & Härtel), Autor zahlreicher Fachpublikationen, z.B. „Mensch, Musik und Bildung“, „Musik lernen, Musik lehren“, EMP-Lehrwerk „Timpano“

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Stuttgarter Musikschule
Rotebühlplatz 28
70173 Stuttgart

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Baden-Württemberg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
40,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW 25,00 €)

Anmeldung:
Stuttgarter Musikschule
Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Telefon: 0711-21666223
Fax: 0711-21666240
stuttgarter.musikschule@stuttgart.de

Anmeldeschluss: 19.03.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Kooperation zwischen Musikschule und Posaunenchor

Beschreibung:

In diesem Kurs werden Impulse und Inhalte vermittelt für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Musikschulen und Posaunenchören. Grundlage ist die „Handreichung für Kooperationen zwischen Posaunenarbeit und Musikschulen“, die 2017 zwischen den Posaunenchorverbänden und dem Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs abgeschlossen wurde. Einige JungbläserInnen aus Posaunenchören nehmen bereits das Unterrichtsangebot von Musikschulen wahr. Auch bestehen bereits einige dauerhafte Kooperationen zwischen Posaunenchören und Musikschulen, sodass der Instrumentalunterricht durch professionelle AusbilderInnen gewährleistet wird. Dieses Angebot gilt es zu erweitern und auszubauen. Etwaige Vorbehalte der jeweiligen Seite gegenüber der unterschiedlichen Lesart einzelner Blechblasinstrumente sollen in diesem Kurs abgebaut werden. Das Lesen aus der Partitur in der kirchenmusikalischen Ausrichtung und die unterschiedlichen Transpositionen im klassischen Orchester und in den Blasmusikgruppen haben beide ihre Geschichte und Berechtigung. Die Dozenten stellen die beiden Verbände (Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs und Posaunenarbeit EJW) kurz vor und geben Impulse für mögliche Kooperationsmodelle und das dazugehörige Unterrichtsmaterial. In der zweiten Hälfte gibt es einen praktischer Teil. Neben der Bläserschule Band 1 und 2 des evangelischen Jugendwerks soll aus den neuen „Bläserklängen“ gespielt werden, die inzwischen auch für Trompeten in Bb vorliegen. Außerdem ist Raum für einen theoretischen und praktischen Austausch der TeilnehmerInnen vorgesehen. Die TeilnehmerInnen werden gebeten, ihr Instrument mitzubringen.




Kursleiter:
Friedrich Veil, Diplom-Musiklehrer, Musikschullehrer im Raum Stuttgart, Posaunenreferent des evangelischen Jugendwerks in Württemberg mit dem Schwerpunkt „Kooperation zwischen Posaunenchören und Instrumentalpädagogen/Musikschulen“ Moritz von Woellwarth, Bass- und Jazzposaunist, Leiter der Musikschule Ellwangen, Mitarbeit an der „Handreichung für Kooperationen zwischen Posaunenarbeit und Musikschulen“ des Landesverbandes der Musikschulen Baden-Württembergs

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, MitarbeiterInnen von Posaunenchören

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Städtische Musikschule Ellwangen
Spitalstr. 8
73479 Ellwangen

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Baden-Württemberg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Partner:
Evangelisches Jugendwerk Stuttgart, Posaunenarbeit

Kosten:
20,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW 5,00 €)

Anmeldung:
Städtische Musikschule Ellwangen
Spitalstr. 8, 73479 Ellwangen
Telefon: 07961-84341
Fax: 07961-84340
musikschule@ellwangen.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Fortbildungstag der Region 11
Begabtenförderung im ländlichen Raum

Beschreibung:

Gerade in Regionen, in denen es keine Musikgymnasien gibt und die auch fern von den Musikhochschulen liegen, ist das Thema Begabtenförderung sehr wichtig. Den Musikschulen und ihren Lehrkräften kommt hier eine große Verantwortung zu. Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema werden an diesem Fortbildungstag Beispiele für die institutionelle Frühförderung vorgestellt. Anschließend wird die praktische Arbeit mit hochbegabten SchülerInnen im Mittelpunkt stehen. Diese Praxisphase mit konkreten, live vorgeführten Unterrichtsbeispielen wird ergänzt durch Videosequenzen, die die Arbeit mit Hochbegabten an der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung zeigen. Parallel zu diesem Thema werden beim Fortbildungstag der Region 11 die Themen „Schwierige SchülerInnen – schwierige Eltern: Umgang mit AD(H)S-Kindern und Kommunikation mit Eltern“ und „Musizieren mit SeniorInnen“ behandelt.




Kursleiter:
Prof. Christoph Sischka, Professor für Klavier und Klavierdidaktik an der Hochschule für Musik Freiburg, Leiter der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Lehrkräfte allgemein bildender Schulen

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Musikschule Ehingen
Spitalstr. 30
89584 Ehingen

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Baden-Württemberg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
30,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Verbandsmusikschule Langenau
Kuftenstr. 19, 89129 Langenau
Telefon: 07345-9640660
Fax: 07345-9640640
musikschule@vv-langenau.de

Anmeldeschluss: 01.03.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Fortbildungstag der Region 11
Schwierige SchülerInnen – schwierige Eltern: Umgang mit AD(H)S-Kindern und Kommunikation mit Eltern

Beschreibung:

Gerade im Bereich der Ensemblearbeit und beim Klassenmusizieren nimmt die Zahl der ADHS-SchülerInnen zu. Kinder mit der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts-Störung machen oft eine normale zielgerichtete Arbeit unmöglich und erzwingen eine veränderte pädagogische Herangehensweise. Dieser Kurs soll das weite Feld ADHS genauer beleuchten und den TeilnehmerInnen mögliche Strategien im Umgang mit ADHS-Kindern an die Hand geben. Die Kommunikation mit Eltern ist oft ein schwieriges Feld. Dabei sind die Lehrkräfte auf eine gute Kooperation mit den Eltern angewiesen, wenn ein kontinuierlicher Lernfortschritt erreicht werden soll. Dieser Kurs soll sinnvolle Strategien der Gesprächsführung mit Schülereltern aufzeigen. Beide Themen werden mit einem Vortrag und einem interaktiven Teil aufbereitet. Parallel zu diesen Themen werden beim Fortbildungstag der Region 11 die Themen „Begabtenförderung im ländlichen Raum* und „Musizieren mit Senioren“ behandelt.




Kursleiter:
Dr. Bettina Hunecke, promovierte Pädagogin und Heilpraktikerin mit eigener Praxis, Dozentin von Schulungen für ErzieherInnen, umfangreiche Seminar- und Vortragstätigkeit

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Musikschule Ehingen
Spitalstr. 30
89129 Ehingen

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Baden-Württemberg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
30,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Verbandsmusikschule Langenau
Kuftenstr. 19, 89129 Langenau
Telefon: 07345-9640660
Fax: 07345-9640640
musikschule@vv-langenau.de

Anmeldeschluss: 01.03.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Fortbildungstag der Region 11
Musizieren mit SeniorInnen

Beschreibung:

Die Einbeziehung des dritten (ab 65) und vierten Lebensabschnitts (ab 75) in den Unterrichtsalltag der Musikschulen ist bereits in vollem Gange. Der Fortbildungstag soll sinnvolle und befriedigende, aber auch altersgerechte Möglichkeiten der Arbeit mit SeniorInnen aufzeigen. Drei Themenfelder werden dabei beleuchtet: - die elementare Musizierpraxis mit SeniorInnen - Instrumentalunterricht mit SeniorInnen (inklusive Ensemblearbeit) - intergeneratives Musizieren Die Dozentin legt dabei Wert auf einen gesunden Mix aus Information und Praxis. Parallel zu diesem Thema werden beim Fortbildungstag der Region 11 die Themen „Begabtenförderung im ländlichen Raum“ und „Schwierige SchülerInnen – schwierige Eltern: Umgang mit AD(H)S-Kindern und Kommunikation mit Eltern“ behandelt.




Kursleiter:
Prof. Barbara Metzger, Leiterin des Studiengangs Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik in Würzburg

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Lehrkräfte allgemein bildender Schulen

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Musikschule Ehingen
Spitalstr. 30
89584 Ehingen

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Baden-Württemberg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
30,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Verbandsmusikschule Langenau
Kuftenstr. 19, 89129 Langenau
Telefon: 07345-9640660
Fax: 07345-9640640
musikschule@vv-langenau.de

Anmeldeschluss: 01.03.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Chorleitung kompakt

Beschreibung:

Bei dem Ein-Tages-Kurs werden verschiedene Bereiche aus dem Chorleiteralltag behandelt. Die Themen reichen von den Grundlagen der Schlagtechnik über die Methodik der Stimmbildung bis zur Probendidaktik.




Kursleiter:
Chorreferentin Stefanie Hruschka-Kumpf

Zielgruppe/Teilnehmer:
Der Kurs ist sowohl für Einsteiger als auch zur Fortbildung für erfahrene ChorleiterInnen gedacht.

Zusatzinformationen:
10 € für Studierende und Mitglieder eines Kirchenchorverbandes

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Gemeinderaum unter der Matthäuskirche
Matthäusstraße 16
63743 Aschaffenburg

Veranstalter:
Singen in der Kirche - Verband Evangelischer Chöre in Bayern e.V.

Kosten:
20 € Seminargebühren

Anmeldung:
Singen in der Kirche-Verband evangelischer Chöre in Bayern e.V.
Weiltinger Str. 15, 90449 Nürnberg
Telefon: 0911/67229245
Fax: 0911/67229245
veranstaltungen@singen-in-der-kirche.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.singen-in-der-kirche.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Werkstatt Alte Musik – Teil III
Generalbass intensiv

Beschreibung:

Diese Fortbildung ermöglicht das Erarbeiten von Werken aus dem Barockzeitalter und richtet sich an Lehrkräfte und SchülerInnen an VdM-Musikschulen. Die Stücke, die behandelt werden sollen, können im Vorfeld angemeldet werden. Ein besonderer Schwerpunkt der diesjährigen Einheit sind einfache Strategien zum Anfertigen von Generalbassbegleitungen. In einer anschließenden Übungsphase werden leichte Stücke von G.F. Händel und G.P. Telemann gemeinsam besprochen und praktisch umgesetzt. Die Begleitung im Generalbass ist besonders für AnfängerInnen geeignet und ist neben Cembalo und Klavier auch für Gitarre oder Harfe möglich. Zahlreiche Arrangements für die unterschiedlichsten Besetzungen in moderner Notenschrift ermöglichen einen leichten Zugang. Im Anschluss besteht die Möglichkeit auf offenen Unterricht für Ensembles oder SolistInnen. Eine herzliche Einladung wird hier auch insbesondere an CellistInnen und FagottistInnen gleichermaßen ausgesprochen, deren gut plastizierte und musizierte Stimme eine unverzichtbare Grundlage der Musik des Barock und der Frühklassik darstellt. Die Literaturauswahl wird auf Anfrage zur Verfügung gestellt.




Kursleiter:
Petra Marianowski, freischaffende Cembalistin, Solistin und Kammermusikerin, ehemalige Leiterin des Barockorchesters Reutlingen und Dozentin an der Musikhochschule Stuttgart, erste Preisträgerin beim Wettbewerb für Alte Musik in Pesaro, Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende, fortgeschrittene SchülerInnen

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Tübinger Musikschule
Frischlinstr. 4
72074 Tübingen

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Baden-Württemberg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
25,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Tübinger Musikschule
Frischlinstr. 4, 72074 Tübingen
Telefon: 07071-55940
Fax: 07071-559426
musikschule@tuebingen.de

Anmeldeschluss: 09.04.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Hören und Gestalten im Klavierunterricht

Beschreibung:

Kursinhalte: - Technik als Mittel zum musikalisch und fantasievoll gestalteten Klavierspiel - Hinführen zum bewussten Hören und zur Klanggestaltung - Mut machen für qualitätsvollen, lebendigen und effizienten Klavierunterricht - Unterrichtsdemonstrationen mit fortgeschrittenen SchülerInnen der Stuttgarter Musikschule




Kursleiter:
Prof. Sontraud Speidel, Professorin an der Musikhochschule Karlsruhe, Solistin und Mitglied in Kammermusikensembles mit intensiver internationaler Konzert- und Aufnahmetätigkeit, Dozentin bei Meisterkursen in Europa, den USA und Asien, Jurymitglied bei nationalen und internationalen Wettbewerben, 1. Vorsitzende des Piano-Podiums Karlsruhe, Vorsitzende des Regionalausschusses „Jugend musiziert“ Karlsruhe, Verantwortliche für Konzerte des Kulturfonds Baden

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende

Termin:
21.04.2018 - 22.04.2018

Veranstaltungsort:
Stuttgarter Musikschule
Rotebühlplatz 28
70173 Stuttgart

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Baden-Württemberg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Kosten:
60,00 € (für VdM-Lehrkräfte in BW 40,00 €)

Anmeldung:
Stuttgarter Musikschule
Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Telefon: 0711-21666223
Fax: 0711-21666240
stuttgarter.musikschule@stuttgart.de

Anmeldeschluss: 19.03.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-bw.de/fo...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Jazz Saxophon Workshop

Beschreibung:

Dieser Kurs richtet sich an alle Saxophonistinnen und Saxophonisten, die ihr Interesse an Jazz und Improvisation vertiefen wollen. Die Eigeninitiative beim Musik machen, die Weiterentwicklung einer kreativen und individuellen Herangehensweise und eines persönlichen Sounds stehen dabei im Mittelpunkt. Zugleich will der Kurs jazztypische Spielweisen und Harmonik beleuchten, Spielfreude vermitteln und kreative Übungskonzepte anbieten. Wir arbeiten dabei möglichst praxisorientiert. Die Bereitschaft, ohne Noten zu musizieren, sowie eigene Ideen zu entwickeln und am Instrument umsetzen zu wollen, wird vorausgesetzt. Gemeinsam entwickeln wir melodische, motivische, skalen- und akkordbezogene sowie rhythmische Herangehensweisen an die Improvisation über Jazzstandards. Hörerfahrung von Jazz und grundlegende harmonische Kenntnisse (z. B. Akkorde der Kirchentonarten und deren Zwischendominanten) sind erforderlich.




Kursleiter:
Till Martin

Zielgruppe/Teilnehmer:
Saxophonistinnen und Saxophonisten mit Interesse an Jazz und Improvisation

Termin:
21.04.2018 - 22.04.2018

Veranstaltungsort:
Musikschule Rüsselsheim
Am Treff 11
65428 Rüsselsheim

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Hessen

Träger:
Verband deutscher Musikschulen, Landesverband Hessen e.V.

Kosten:
Euro 126,- (63,- € für VdMH-Lehrkräfte)

Anmeldung:
Kursnr.: 10
Verband deutscher Musikschulen, Landesverband Hessen e.V.
Rheinstr. 111, 65185 Wiesbaden
Telefon: 0611-34186860
Fax: 0611-34186866
buero@musikschulen-hessen.de

Anmeldeschluss: 21.03.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-hessen.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Veranstaltungsfachwirt (IHK)
Vorbereitungskurs komplett

Beschreibung:

Der neue Bildungsabschluss geprüfte/r Veranstaltungsfachwirt/in (IHK) ist der höchste praxisorientierte Abschluss der Veranstaltungsbranche – die Meisterprüfung im Veranstaltungsbereich. Ob Messen und Ausstellungen, Kongresse und Tagungen, Kunst-, Kultur- und Sportveranstaltungen oder Marketing-Events, der Veranstaltungsfachwirt/-in ist der/die Experte/-in der Branche mit umfangreicher Praxiserfahrung. Begrifflich und inhaltlich löst der Abschluss Veranstaltungsfachwirt/in den bisherigen Abschluss Fachwirt für Messe-, Tagungs- und Kongresswirtschaft ab.





Zielgruppe/Teilnehmer:
Mitarbeiter aus der Veranstaltungsbranche

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
ebam Business Akademie für Medien, Event und Kultur
Engelhardstr. 6
81369 München

Veranstalter:
ebam GmbH - Business Akademie für Medien, Event und Kultur

Träger:
ebam Business Akademie für Medien, Event und Kultur

Kosten:
€ 3588 zzgl. € 80 Anmeldegebühr

Anmeldung:
Kursnr.: VAFW95
ebam Business Akademie für Medien, Event und Kultur
Engelhardstr. 6, 81369 München
Telefon: 089 548 847 91
Fax: 089 548 847 99
info@ebam.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.ebam.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Fortbildung Gesang

Beschreibung:

Jedem Kind seine Stimme (JEKISS) - Singende Grundschulen




Kursleiter:
Inga Marelle Reuther, Münster

Termin:
21.04.2018

weitere Termine:
09:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden
Glacisstr. 30/32
01099 Dresden

Veranstalter:
Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden

Kosten:
Lehrkräfte und Schüler von VdM-Musikschulen keine, sonstige Interessenten 30, 00 €, ermäßigt 10,00 €

Anmeldung:
Kursnr.: HD180421
Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden
Thomas Groß
thomas.gross@hskd.de

Anmeldeschluss: 26.03.2018

Webseite:
http://www.hskd.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musikgarten für Babys

Beschreibung:

Inhalt: Gemeinsames Musizieren und Musikhören sind für Kinder im Säuglingsalter "Nahrung" für Körper, Geist und Seele. Durch Lieder, Sprechverse und Bewegungsspiele können die Kinder zusammen mit ihren Bezugspersonen ihre angeborene "musikalische Sprache" entdecken. Das Baby-Musikgarten-Programm berücksichtigt die natürliche Entdeckungsfreude und Neugierde des Säuglings. Neben Erläuterungen zum Unterrichtskonzept und Ausführungen zur musikalischen Entwicklung von Babys werden im Seminar zahlreiche Musizier- und Bewegungsaktivitäten erprobt. Ziel des Seminars: Im Seminar lernen Sie als Neueinsteiger das Musikgarten-Konzept fundiert kennen und für Eltern und Babys bis 18 Monate anzuwenden. Teilnehmer, die das Musikgarten-Konzept als Lehrkraft bereits kennen, können - im Zusammenhang mit den spezifischen Babythemen - die "Säulen des Musikgarten" für sich wiederholen und vertiefen. Zielgruppe: Musikgarten-Neueinsteiger, Musikgarten-Lehrkräfte, Hebammen, PEKIP-Kursleiter, Baby-Masseurinnen und alle, die mit Babys bis 18 Monate und ihren Eltern musikalisch arbeiten möchten. Für weitere Informationen zum Musikgarten-Konzept, zur Musikgarten-Lizenz und zum Seminar nutzen Sie bitte den nebenstehenden Link.




Kursleiter:
Joachim Kampschulte

Termin:
21.04.2018 - 29.04.2018

weitere Termine:
2 Wochenenden

Veranstaltungsort:
Musicfactory - Die kreative Musikschule
Amsterdamer Straße 212
50735 Köln

Veranstalter:
Institut für elementare Musikerziehung GmbH

Kosten:
379,00 EUR

Anmeldung:
Kursnr.: 1804KOBAB0
Anmeldung über das Seminar-Portal oder das IfeM-Büro
Institut für elementare Musikerziehung GmbH
Im Weihergarten 5, 55116 Mainz
Telefon: 06131-246225
Fax: 06131-24675225
kontakt@ifem.info

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.ifem-seminare.info


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

tAPP – Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung
Zweiphasiger Basiskurs zum Musikmachen mit Smartphones und Tablets in der künstlerischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen/ 1. Phase

Beschreibung:

Neben Games und Social-Networks bieten Smartphones und Tablets auch Apps zum Musikmachen, die sie zu Instrumenten, mobilen Studios und DJ-Pulten werden lassen. Die intuitive Bedienung und die Gestaltung vieler Musikapps führen zu neuen und spielerischen Formen des Umgangs mit Musik. Dies ist längst kein Hype mehr, sondern etablierte musikalische Praxis. Darüber hinaus eröffnet die Verwendung von Apps auch Möglichkeiten für kreativ-künstlerische Projekte innerhalb und vor allem außerhalb formaler Bildungskontexte und damit Perspektiven eines völlig neuen Betätigungsfeldes professioneller Musikvermittlung in der Kulturellen Bildung. Innerhalb der Basisweiterbildung erwerben die Teilnehmer_innen Grundkompetenzen für die künstlerische Arbeit und die Initiierung von Gestaltungsprozessen mit unterschiedlichen Zielgruppen wie Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderungen und Senior_innen. Ob bei Musikvermittlungsformaten und Kunstprojekten der Kulturellen Bildung, in wöchentlichen AGs oder einzelnen Workshopterminen, im schulischen Ganztags- und freien Nachmittagsbereich, beim individuellen Instrumentalunterricht oder im Kontext von Musikunterricht – Musikapps bieten zahlreiche Möglichkeiten für das eigene künstlerische, musikpädagogische und musikvermittelnde Schaffen. Die Inhalte werden durch ein Expertenteam praxisnah vermittelt. Zudem werden Möglichkeiten der Vernetzung mit Partnern aus der Musikpädagogik – und vermittlung, Kulturellen Bildung und Forschung und Kulturellen Bildung geschaffen.




Kursleiter:
Marc Godau, Matthias Krebs, Kerstin Hädrich sowie weitere Fachdozent_innen und –referent_innen

Zielgruppe/Teilnehmer:
professionelle Musiker_innen aller Genres und Betätigungsfelder: von der klassischen Violinistin über den Jazz-Gitarristen, hin zur Musikpädagogin und Komponistin bis zum Musiklehrer, die sich für den Bereich eines innovativen Berufsfeldes musikalisch-kreativer Musikangebote qualifizieren wollen.

Zusatzinformationen:
Nach erfolgreichem Abschluss des weiterführenden Kurses wird gemeinsam mit dem Berlin Career College der Universität der Künste ein Zertifikat vergeben

Termin:
21.04.2018 - 25.04.2018

weitere Termine:
2. Phase: 1. – 5. Sep 2018

Veranstaltungsort:
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.
Schlossplatz 13
38304 Wolfenbüttel

Veranstalter:
Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.

Träger:
Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.

Partner:
Berlin Career College der Universität der Künste

Kosten:
430,- € (inkl. Ü/VP)

Anmeldung:
Kursnr.: mu-tmb-18
Bundesakademie für Kulturelle Bildung e.V.
Programmbereich Musik
Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel
Telefon: 05331/808411
Fax: 05331/808413
post@bundesakademie.de

Anmeldeschluss: 01.03.2018

Webseite:
http://www.bundesakademie.de/pro...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Gitarre für Kita & Grundschule
Grundkurs

Beschreibung:

Welche ErzieherIn kennt das nicht: Gerne würde man mit den Kindern singen und sie dazu begleiten, aber das Grundwissen aus der Ausbildung reicht dazu nicht aus. Unser erfahrener Gitarrenlehrer gibt Ihnen einfaches und praxisnahes Handwerkszeug an die Hand. Allg. Informationen: – Dauer: 7 Stunden 10:00-17:00 – Kosten pro Teilnehmer: 80,-€ – incl. Arbeitsmaterial (Weiterbildungsskript; Notenmaterial der behandelten Rhythmen) – inklusive Mittagessen, Snacks und Getränken Wir bitten um Anmeldung.




Kursleiter:
Jens Schnibben

Zielgruppe/Teilnehmer:
Erzieher, Therapeuten, sozialer Bereich, Pädagogen

Termin:
21.04.2018

Veranstaltungsort:
Trommelschule Trommel mit!
Linderstraße 142
18435 Stralsund

Veranstalter:
Trommel mit! Trommelschule Stralsund

Kosten:
80,- €

Anmeldung:
Telefon: 03831/2038 549
info@trommel-mit.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.trommel-mit.de/weiter...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Drumworkshop

Beschreibung:

Als Musiker ist es wichtig, sein Know-how immer wieder zu überprüfen, zu erweitern und aufzupolieren. Das Ziel des Workshops ist eine Vertiefung der praktischen und theoretischen Kenntnisse des Drumsetspiels in verschiedenen Stilarten. Teilnehmen können fortgeschrittene Drummer aller Stilistiken von Rock bis Jazz. Der Workshop dient sehr gut als Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung im Studiengang Popmusikdesign. Dies ist kein Anfänger-Workshop! • Groove & Timing , Rudimental Training, Sound & Tuning • Stilistik (Rock, Pop, Soul, Latin) • Studioarbeit (Clicktrack, Mikrofonierung) • Körperhaltung & Körperbewusstsein




Kursleiter:
Prof. Udo Dahmen

Zielgruppe/Teilnehmer:
Hobby- und Profi-Drummer aller Stilistiken, Studienbewerber Drums

Zusatzinformationen:
Bitte ein Drum-Practice-Pad und eigene Sticks mitbringen!

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Popakademie Baden-Württemberg
Hafenstraße 33
68159 Mannheim

Veranstalter:
Popakademie Baden-Württemberg GmbH

Kosten:
€ 99 / Early Bird-Tarif € 89 (Early Bird-Tarif gültig bis 3 Wochen vor Seminartermin)

Anmeldung:
seminare@popakademie.de

Anmeldeschluss: 20.04.2018

Webseite:
http://www.popakademie.de/weiter...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musikfachwirt / Musikfachwirtin (IHK)
Berufsbegleitender Vorbereitungskurs auf die IHK Prüfung - komplett

Beschreibung:

Der neue Bildungsabschluss Musikfachwirt / Musikfachwirtin (IHK) ist der höchste praxisorientierte Abschluss der Musikbranche. Ob Vermarktung von CDs, audiovisuellen Produkten, digitale Verwertung, Konzert- und Tourneeorganisation oder Handel und Vertrieb von Produkten für Musik (Instrumente, Musikalien, CDs) online und offline, der Musikfachwirt / Musikfachwirtin (IHK) ist der / die Experte / Expertin der Branche mit umfangreicher Praxiserfahrung.




Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

weitere Termine:
laufend Termine bundesweit

Veranstaltungsort:
Engelhardstr. 6
81369 München

Veranstalter:
ebam GmbH - Business Akademie für Medien, Event und Kultur

Kosten:
3.588,00 €

Anmeldung:
Kursnr.: MUFI93
ebam GmbH Business Akademie für Medien, Event und Kultur
Engelhardstr. 6, 81369 München
Telefon: 089 54884791
info@ebam.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.ebam.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Symposium zur Ward-Methode
Ein Weg zur Musik

Beschreibung:

Die Ward-Methode bietet einen systematischen, durch jahrzehntelange praktische Erfahrung gesicherten Weg, um Kindern eine solide, ausbaufähige musikalische Bildung zu vermitteln. Wenn Sie die Methode schon länger kennen oder wenn Sie einen Weg suchen, musikalisch mit Kindern im Alter zwischen 4 und 10 Jahren zu arbeiten, laden wir Sie herzlich zu einem Wochenende des Austausches und der Information ein. Grundlage des Musizierens nach der Ward-Methode ist das Singen. Die Kinder lernen sich musikalisch mit der gleichen Selbstverständlichkeit auszudrücken wie in ihrer Muttersprache. Die Kölner Domsingschule arbeitet seit ihrem Bestehen mit der Ward-Methode. Neben Referaten und Workshops wird der Unterricht mit zwei Klassen praktisch demonstriert. Reichlich Zeit für individuelle Gespräche und ein Konzert mit dem Jugendkammerchor St. Margareta, Düsseldorf-Gerresheim runden unser Programm ab.



Alle Informationen zum Ablauf des Symposiums finden Sie im Veranstaltungsflyer.





Zielgruppe/Teilnehmer:
Lehrer*innen, Chorleiter*innen, Kirchenmusiker*innen und Interessierte.

Termin:
21.04.2018 - 22.04.2018

Veranstaltungsort:
Kölner Domsingschule
Clarenbachstraße 5-15
50931 Köln

Veranstalter:
Ward-Zentrum Köln e.V.

Partner:
Kölner Domsingschule

Kosten:
75€ pro Person inklusive Verpflegung / 55€ für Studenten inklusive Verpflegung

Anmeldung:
Ward-Zentrum Köln e.V.
Christine Modersohn
Plateniusstraße 32, 42105 Wuppertal
c.modersohn@ward-zentrum.de

Anmeldeschluss: 01.03.2018

Webseite:
http://ward-zentrum.de/ward-meth...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Music Community

Beschreibung:

Ziel

Eine sinnvolle Verbindung zwischen »pädagogischem« und »künstlerischem« Handeln herzustellen ist sowohl für unterrichtende Musiker als auch für ausgebildete Pädagogen eine große Herausforderung. Unterschiedliche Möglichkeiten zur Gestaltung einer solchen Verbindung genauer zu untersuchen, die künstlerischen Ansätze in verschiedenen Unterrichtskonzepten zu betonen und die entsprechende Kompetenz von MusikerInnen, die als MusikpädagogInnen arbeiten oder arbeiten wollen, und PädagogInnen in ihrem künstlerischen Ausdruck zu stärken, ist das Ziel dieser Veranstaltung.



Arbeitsweise

In vorwiegend praktischer musikalischer Zusammenarbeit wird es unter anderem um folgende Fragen gehen: • Wie kann ich meine persönlichen musikalischen Interessen, mein künstlerisches Profil stärker in meine Unterrichtsarbeit einbringen? Wie kann ich die Rolle des »Dienstleisters« überwinden und die Unterrichtsarbeit zu einem Teil meiner künstlerischen Praxis machen? • Wie und wo können die Fragen nach musikalischer Ästhetik und Kommunikation in meiner Unterrichtsarbeit eine Rolle spielen? Welche Musik kann hier – und nur hier! – entstehen? • Können künstlerisch / musikalische Ansätze auch in der Eins zu Eins Situation des konventionellen Instrumentalunterrichtes ihren Platz finden? Dabei soll eine Reduktion auf die methodische Ebene überwunden und nach Möglichkeiten für eine eigenständige, künstlerische Praxis im musikpädagogischen Rahmen gesucht werden.



Referenz

Unter dem Begriff Community Music ist in den vergangenen Jahrzehnten vor allem im englischen Sprachraum eine musikalisch/pädagogische Konzeption entstanden, in der Ansätze zu so einer Verbindung entwickelt, sowie die Anliegen sozialer und pädagogischer Arbeit mit einem hohen künstlerischen Anspruch verbunden werden. Ein Community Music Workshop stellt sich der Herausforderung, alle interessierten Menschen unmittelbar in ein gemeinsames Musizieren einzubeziehen, unabhängig von ihren Vorkenntnissen, ihren sozialen Hintergründen oder ihrer kulturellen Herkunft.




Kursleiter:
Achim Tang

Zielgruppe/Teilnehmer:
Instrumentalpädagogen, Musiker, Musiklehrer

Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Eigelstein Torburg
Eigelstein
50668 Köln

Veranstalter:
Offene Jazz Haus Schule Köln e.V.

Kosten:
70,00 € [erm. 55,00 €]

Anmeldung:
www.jazzhausschule.de --> Anmeldung
Telefon: 022113056524
mirko.meurer@jazzhausschule.de

Anmeldeschluss: 21.03.2018

Webseite:
http://www.jazzhausschule.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Toys2Masters-Bandcontest - Performance Workshop

Beschreibung:

Nicht zuletzt die lange Tradition, die Vielzahl an Konzerten und das reichhaltige Förderprogramm, bestehend aus individuellen Bandcoachings und verschiedenen Workshops, machen den Toys2Masters-Bandcontest zu einem der größten und bedeutendsten Musikwettbewerbe in NRW. Im Coaching Level der 24. Ausgabe erhalten alle Teilnehmer die Möglichkeit sich mit Hilfe verschiedener Workshops weierzuentwickeln.

Performance-Workshop Dozentin: Shirin Valentine (Moderatorin, u.a. bei “VIVA”, und Sängerin)

Im Performance-Workshop wird aufgezeigt, dass neben guter Musik auch die Performance für den Erfolg einer Band entscheidend ist. Mit Hilfe von vielen Beispielen lernen die Teilnehmer,wie man Sound, Optik und Performance in Einklang bringt und eine unterhaltende Bühnenshow abliefert. Toys2Masters ist eine Veranstaltung von "Das Musiknetzwerk" mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Bonn. Es gelten die jeweils gültigen AGB's von Das Musiknetzwerk gemeinnützige GmbH.




Termin:
21.04.2018 - 21.04.2018

Veranstaltungsort:
Rock & Pop Zentrum Bonn
Moltkestr. 41
53173 Bonn

Veranstalter:
Das Musiknetzwerk

Anmeldung:
DAS MUSIKNETZWERK gemeinnützige GmbH
Moltkestraße 41, 53173 Bonn
info@toys2masters.com

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.toys2masters.com/coac...


1 bis 30 von 1685 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...57

 

Suche

Direktauswahl nach Bundesland

Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Bremen Sachsen-Anhalt Niedersachsen Berlin Brandenburg Sachsen Bayern Thüringen Hessen Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland Nordrhein-Westfalen

alle Bundesländer

Suche innerhalb Kongresse/Kurse

Detaillierte Suchanfragen nach inhaltlichen Kriterien bzw. Kategorien sind über die Schlagwortsuche möglich.

 

Über die Veranstaltersuche finden Sie Kurse und Kongresse nach Veranstaltern geordnet.

 

Mit der Freien Suche können Sie nach beliebig vielen miteinander kombinierten Suchbegriffen recherchieren und die Treffer zusätzlich regional und zeitlich eingrenzen.

 




 

Weitere Informationen zu den Suchfunktionen finden Sie in der Hilfe.

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden