Informationssystem Musikalische Fort- und Weiterbildung

In unserem Informationssystem zur musikalischen Fort- und Weiterbildung informieren wir Sie über offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik. Jährlich erfassen wir mehr als 2.000 Veranstaltungen von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland. Das Angebot ermöglicht eine zielgerichtete Suche nach Veranstaltern, Themen und Terminen. Wenn Sie selbst Musikkurse bzw. Kongresse veranstalten und über unser gebührenfreies Informationssystem Ihr Angebot auf den Seiten des Deutschen Musikinformationszentrums präsentieren wollen, klicken Sie bitte hier.


Die nachfolgende Übersicht verzeichnet alle Musikkurse ab dem heutigen Datum. Einen Gesamtüberblick über alle Kurse des laufenden Jahres erhalten Sie über die nebenstehende Suche.


nur Kongresse
alle Kongresse/Kurse

1 bis 30 von 1247 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...42

 Kurzansicht
 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

tune learning session - Klezmer on the spot
Klezmerstücke lernen und spielen

Beschreibung:

Im gemütlichen Hinterzimmer des "Anno Tubac" in der Bonner Altstadt findet seit 2017 einmal im Monat die "tune learning session" statt - wir lernen gemeinsam nach Gehör 2 bis 3 Klezmerstücke, die wir anschließend jammen. Dabei sind alle Instrumente willkommen.




Kursleiter:
Georg Brinkmann

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musiker aller Instrumente

Termin:
22.01.2019

weitere Termine:
19. Februar, 19. März, 9. April, 14. Mai, 4. Juni

Veranstaltungsort:
Anno Tubac
Kölnstr. 47
53111 Bonn

Veranstalter:
klezmerbonn

Träger:
Klezmerbonn

Partner:
Anno Tubac

Kosten:
Eintritt frei, Spende erbeten

Anmeldung:
Georg Brinkmann
Burbacherstr. 1, 53123 Bonn
georgbrinkmann@web.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.klezmerbonn.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Meisterkurs Violoncello - Prof. Tilmann Wick, Hannover

Beschreibung:


  • Einzelunterricht

  • Kurswerke nach freier Wahl der Teilnehmer/innen. Kursrepertoire bei der Anmeldung bitte detailliert angeben.




Kursleiter:
Prof. Tilmann Wick, Hannover

Zielgruppe/Teilnehmer:
Studenten/innen, Profis, fortgeschrittene Schüler/innen und Pädagog(en)innen. Aktive und passive Teilnahme möglich.

Zusatzinformationen:
Unterkunft und Vollverpflegung im Studienzentrum Forum Artium. Bei Buchung ohne Übernachtung/Verpflegung Aufpreis von 90,- Euro. Anreise mit der Bahn nach Osnabrück, von dort ca. 30 Minuten mit dem Bus zum Forum Artium Georgsmarienhütte.

Termin:
23.01.2019 - 29.01.2019

Veranstaltungsort:
Forum Artium Akademie für Musik und Internationale Meisterkurse
Am Kasinopark 1-3
49124 Georgsmarienhütte

Veranstalter:
Forum Artium

Träger:
Forum Artium e.V.

Kosten:
350 € Kursgebühr für Erwachsene, 298 € Kursgebühr für Studenten, 150 € Kursgebühr für Passivteilnahme, 385 € Gebühr für Unterkunft (DZ) und Vollverpflegung (EZ gegen Aufschlag begrenzt möglich)

Anmeldung:
Kursnr.: MK 99
Forum Artium
Am Kasinopark 1 - 3, 49124 Georgsmarienhütte
Telefon: (05401) 34160
Fax: (05401) 34223
s.jochmann@forum-artium.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.forum-artium.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Logic Pro X Basic
Apples Tool für die Musikproduktion kennenlernen

Beschreibung:

Themen und Inhalte




  • Einrichten der Arbeitsumgebung (Interface & Latenz)

  • Vorstellung der verschiedenen Arbeitsbereiche

  • Verwaltung der Projekte

  • Drummer & Drum Kit Designer

  • Audio- & MIDI-Plug-Ins

  • Flex Time & Pitch

  • Umgang mit dem Logic-Mischpult

  • verschiedene Aufnahmeeinstellungen, Monitoring

  • Einsatz von virtuellen Instrumenten

  • Arbeiten mit Apple Loops

  • praktische Tipps und Tricks zum Arbeiten und Produzieren mit Logic




Kursleiter:
Florian Gypser, René Schuh (Leitung)

Zielgruppe/Teilnehmer:
Das Seminar richtet sich an Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter*innen an Musikschulen und Schulen sowie an weitere Interessent*innen, welche die Musiksoftware Logic Pro X zu Hause, im Unterricht oder zur Unterrichtsvorbereitung nutzen wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Für dieses Seminar wird kein eigener Rechner benötigt, alle erforderlichen Arbeitsschritte werden über einen Beamer gezeigt. Die Teilnehmer*innen erhalten zudem zur Nachbereitung diverse Tutorial-Videos

Termin:
23.01.2019 - 25.01.2019

Veranstaltungsort:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Hugo-Herrmann-Straße 22
78647 Trossingen

Veranstalter:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Träger:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Partner:
audio-workshop, Verband deutscher Musikschulen

Kosten:
Teilnahmebeitrag Logic 200,00 € Vollpension im Zweibettzimmer pro Seminar 79,40 € Vollpension im Einzelzimmer pro Seminar 99,40 €

Anmeldung:
Sekretariat
Hugo-Herrmann-Straße 22, 78647 Trossingen
sekretariat@bundesakademie-trossingen.de

Anmeldeschluss: 21.12.2018

Webseite:
https://www.bundesakademie-tross...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musikalische Interaktion mit Krippenkindern
Tagesworkshop in Marienheide - Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW

Beschreibung:

Kinder im Krippenalter reagieren sehr stark auf musikalische Anregungen und Interaktionen, auf Geräusche, Klänge, Melodien und Lieder. Viele wiederkehrende Situationen und Routinen im Krippen-Alltag lassen sich durch die beruhigende, aktivierende oder strukturierende Kraft der Musik entspannt und positiv gestalten. In dieser Fortbildung steht die musikalische Begleitung des Krippenalltags im Vordergrund. Die Teilnehmenden bekommen Spielideen und Praxistipps, wie Musik in den Alltag mit den Allerkleinsten integriert werden kann. Im ersten Teil der Fortbildung werden vielseitige Lieder und Musik-Beispiele für die Gestaltung von Ritualen und Übergängen innerhalb des Tagesablaufs vorgestellt. Der zweite Themenkomplex beinhaltet Musik-Ideen, die sich an den Interessen der Kinder orientieren – so wie Tiere, Baustelle, Fahrzeuge, Wasser – und die spielerisch-musikalisch in Form von Geschichten, Liedern, Rhythmusspielen und Tänzen aufbereitet werden können. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.




Kursleiter:
Eva Biallas

Zielgruppe/Teilnehmer:
Erzieher/innen

Zusatzinformationen:
Das Entgelt ist unter Angabe der Kursnummer und des Namens im Voraus per Überweisung zu entrichten. Bankverbindung: Sparkasse Westmünsterland DE18 4015 4530 0047 0119 45, WELADE3WXXX

Termin:
23.01.2019 - 23.01.2019

Veranstaltungsort:
Familienzentrum Müllenbach
Müllenbacher Str. 27
51709 Marienheide

Veranstalter:
Landesmusikakademie NRW e.V.

Träger:
Landesmusikakademie NRW e.V.

Kosten:
40,00 Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 1902S02
Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2, 48619 Heek-Nienborg
Telefon: 02568 9305-0
Fax: 02568 9305-90
info@landesmusikakademie-nrw.de

Anmeldeschluss: 09.01.2019

Webseite:
https://www.landesmusikakademie-...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Die Carusos & meine Stimme
Teil I und Teil II

Beschreibung:

Dieses Seminar soll die Teilnehmer befähigen, mit Kindern zu singen und alle Aspekte, die beim Singen mit Kindern eine Rolle spielen, kennenzulernen, um sie abwechslungsreich in die tägliche Arbeit mit den Kindern zu integrieren. Die Auswahl der Lieder, die richtige Stimmlage, der mögliche Einsatz von Instrumenten aus der elementaren Musikpädagogik sowie die Verbindung mit Bewegungen spielen eine Rolle. Dieses praxisorientierte Seminar richtet sich sowohl an angehende Erzieherinnen wie auch an erfahrene  Fachkräfte, die mit Kindern arbeiten und sich stimmlich und theoretisch weiterbilden wollen. Wir werden  neue Impulse für die musikalische Arbeit mit Kindern geben und auch den Umgang mit der eigenen Stimme, mit der Möglichkeit zur individuellen Stimmberatung und Stimmbildung anbieten.



Wer das neue Liederbuch "Alle Lieder sind schon da", bereits besitzt, darf es gerne mitbringen, da wir viele Lieder daraus verwenden und uns daran orientieren.




Kursleiter:
Annette Mangold, Kathrin Achmüller

Zielgruppe/Teilnehmer:
ErzieherInnen, ChorleiterInnen

Termin:
23.01.2019

weitere Termine:
20.02.2019

Veranstaltungsort:
Dorfgemeinschaftshaus Heudorf
Dürmentinger Straße 6/1
88525 Dürmentingen-Heudrof

Veranstalter:
Schwäbischer Chorverband e.V.

Träger:
Schwäbischer Chorverband e. V.

Kosten:
keine

Anmeldung:
Johanna Luther-Mikanski
Schwäbischer Chorverband
Fritz-Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart
Telefon: 0711 463681
Fax: 0711 487473
luther@s-chorverband.de

Anmeldeschluss: 23.12.2018

Webseite:
https://www.s-chorverband.de/


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Internationaler Meisterkurs für Kammermusik

Beschreibung:

Das Guarneri Trio Prag vereinigt drei international anerkannte Solisten, die eine reiche Erfahrung aus der tschechischen Kammermusiktradition mitbringen. In den mehr als 30 Jahren seiner Konzerttätigkeit in der ursprünglichen Besetzung, hat das Guarneri Trio Prag die meisten Länder Europas sowie Nord- und Südamerika, Japan und Australien und China bereist.



Kursinhalt: Vertiefung/Weiterentwicklung vorhandener Kammermusikerfahrung; Vermittlung von Grundtechniken der Probenarbeit; Ratschläge zur Spieltechnik; Anregungen zu Werkinterpretation/Stilempfinden für die weitere Arbeit.



Bei Ensembles findet immer mindestens eine Lektion im Beisein aller drei Dozenten statt. Der Stundenplan wird individuell besprochen.




Kursleiter:
Ivan Klansky (Klavier), Cenek Pavlik (Violine) und Marek Jerie (Violoncello)

Zielgruppe/Teilnehmer:
Bestehende Ensembles mit Klavier (insbesondere Klaviertrios) sowie fortgeschrittene Instrumentalisten (Klavier, Violine, Violoncello) mit Soloprogramm für den Einzelunterricht. Der Kurs eignet sich besonders für Studierende als Vorbereitung auf (inter-)nationale Wettbewerbe.

Termin:
24.01.2019 - 27.01.2019

weitere Termine:
Öffentliches Dozentenkonzert Fr., 25. Jan. | 19:00 Uhr Öffentliches Teilnehmerkonzert So., 27. Jan. | 11:15 Uhr

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg
Gräfin-Anna-Straße 4
36110 Schlitz

Veranstalter:
Landesmusikakademie Hessen

Kosten:
Gebühren: 315 €, zzgl. Übernachtung/Verpflegung: 150 € Erw. oder 102 € Sch./Stud.

Anmeldung:
Mareike Wütscher
Telefon: (06642) 9113 22
fortbildungen@lmah.de

Anmeldeschluss: 15.12.2018

Webseite:
https://landesmusikakademie-hess...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Fachtag Musik im Kita-Alltag (Münster)
Musiktheaterprojekte partizipativ entwickeln - Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW

Beschreibung:

Der Fachtag dreht sich um das Thema Partizipation im musikalischen Erleben. Im Mittelpunkt stehen folgende Fragen: Wie kann der Kita-Alltag partizipativ musikalisch bereichert werden? Wie können Kita-Projekte gemeinsam mit den Kindern entwickelt werden?



In einem Impulsvortrag sowie praktischen Workshops werden Möglichkeiten und Potenziale des partizipativen Entwickelns von Musiktheaterprojekten im Kita-Alltag erläutert und diskutiert. Gemeinsam entwickeln die Teilnehmenden unter Einbezug von theaterpädagogischen Übungen ein Musiktheaterstück, das auf den Ideen der Gruppe beruht. Die Impulse können in die eigene Kita-Praxis übertragen werden. Der Fachtag richtet sich trägerübergreifend an alle pädagogischen Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen, die neue musikalische sowie theaterpädagogische Impulse sammeln möchten. Vorerfahrung ist nicht erforderlich.



09:00-09:30 Uhr     Ankunft und Stehcafé



09:30-10:45 Uhr     Musikalischer Einstieg und Impulsvortrag



10:45-11:00 Uhr     Kaffeepause



11:00-12:30 Uhr     1. Workshop-Phase



12:30-13:30 Uhr     Mittagspause



13:30-15:00 Uhr     2. Workshop-Phase



15:00-15:15 Uhr     Kaffeepause



15:15-16:30 Uhr     Abschluss im Plenum




Kursleiter:
Catrin Mawick, Nina-Sophie Siekmann

Termin:
24.01.2019

Veranstaltungsort:
Kreativ-Haus e.V.
Diepenbrockstraße 28
48145 Münster

Veranstalter:
Landesmusikakademie NRW e.V.

Träger:
Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW

Kosten:
30 Euro - Teilnahmeentgelt inkl. Verpflegung. Das Teilnahmeentgelt ist bar vor Ort zu entrichten.

Anmeldung:
Kursnr.: 1903H02
Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2, 46819 Heek-Nienborg
Telefon: (02568) 9305-0
Fax: (02568) 9305-90
info@landesmusikakademie-nrw.de

Anmeldeschluss: 10.01.2019


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Der besucherorientierte Kulturbetrieb
Grundlagen des Kulturmarketings

Beschreibung:

Der Hauptzweck eines Unternehmens ist es, Kunden zu erreichen – und so ist es die Kernaufgabe eines Kulturbetriebs, entsprechend Besucher zu gewinnen. Eine Ausstellung, die nicht betrachtet wird, eine Orchesteraufführung, die nicht gehört wird, ein Theaterstück, das niemand anschaut, ein Buch, das niemand liest existieren nicht – sie werden erst durch die Besucher bzw. Nutzer realisiert. Diesen kommt im Kulturbetrieb daher eine Hauptrolle zu. Jeder kulturpolitische Auftrag läuft ins Leere, wenn er seine Adressaten nicht oder nur völlig unzureichend erreicht. Die zentrale, gleichwohl paradoxe Aufgabe des Kulturmarketing hat Walter Benjamin in seinem berühmten Kunstwerk-Aufsatz in den knappen Satz gefasst: "Es ist von jeher eine der wichtigsten Aufgaben der Kunst gewesen, eine Nachfrage zu erzeugen, für deren Befriedigung die Stunde noch nicht gekommen ist". Das Seminar klärt zunächst die Grundlagen des Kulturmarketings und grenzt das kommerzielle Kulturmarketing (wie es seit vielen Jahrzehnten etwa Musical-Theater, die Ton- und Bildträgerindustrie, das Verlagswesen usw. betreiben) von einem Non-Profit-Kulturmarketing ab. Gefragt wird dabei, wer welche Interessen an der jeweiligen Kultureinrichtung hat und welche Nutzenerwartungen seitens der Besucher bestehen. Eine grundlegende Frage ist dabei, wer diese Besucher sind: Wie lassen sie sich in Zielgruppen fassen, wie lassen sich diese Zielgruppen genauer bestimmen?




Kursleiter:
Dr. Tom Schößler

Zielgruppe/Teilnehmer:
MitarbeiterInnen aus Kulturbetrieben aller Sparten

Termin:
25.01.2019 - 26.01.2019

Veranstaltungsort:
Pädagogische Hochschule
Reuteallee 46
71634 Ludwigsburg

Veranstalter:
Institut für Kulturmanagement Ludwigsburg

Kosten:
215 €

Anmeldung:
Kursnr.: M701 A701
km-kontaktstudium@ph-ludwigsburg.de

Anmeldeschluss: 04.01.2019

Webseite:
http://kulturmanagement.ph-ludwi...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Strategische Kulturentwicklungsplanung in Zeiten gesellschaftlicher Transformationsprozesse

Beschreibung:

Der Kulturbetrieb setzt sich derzeit mit unterschiedlichen Dynamiken und Phänomenen des gesellschaftlichen Wandels auseinander. Hierzu zählen unter anderem die Medialisierung, die Pluralisierung und der demografische Wandel. Hinzu kommen spezifische Anforderungen des Kulturbetriebs wie die Erhaltung und Entwicklung der breiten kulturellen Infrastruktur. So komplex sich diese Herausforderungen darstellen, so vielfältig sind zugleich die potenziellen Antworten auf diese Wandlungsprozesse. Um einen Umgang mit dieser Komplexität zu finden, zeichnen sich im gesamten Bundesgebiet Aktivitäten im Bereich der Kulturplanung ab,  um kulturpolitische Entscheidungen sowie Ziel- und Maßnahmenformulierungen konzeptionell und den vor-Ort-Anforderungen angepasst zu fundieren. Häufig werden Kulturplanungsprozesse zudem partizipativ angelegt, um möglichst viele Kulturakteure, Politiker, Verwaltungsangestellte, andere mit dem Kulturbereich befasste Personen sowie mitunter auch Bürger in den Planungsprozess einzubeziehen. Es gab noch nie so viele Anstrengungen Kulturpolitik auf kommunaler, regionaler und landesweiter Ebene auf konzeptionelle Füße zu stellen. Für Kulturmanager ist das Thema folglich von großer Relevanz, fungiert es nicht zuletzt als Reflexionsfläche für die gegenwärtigen An- und Herausforderungen im Kulturbetrieb. Zugleich sind Kulturmanager häufig selbst als Moderatoren und Koordinatoren in solche Prozesse involviert. Zu Beginn der Veranstaltung werden die theoretischen Grundlagen von Kulturentwicklungsplanung gelegt. Dabei werden kulturpolitische Fragestellungen ebenso behandelt wie kulturmanageriale. Der anschließende Praxistransfer findet im Kern durch die Diskussion und Bearbeitung aktueller Fallbeispiele und durch Gruppenübungen statt.




Kursleiter:
Dr. Patrick Föhl

Zielgruppe/Teilnehmer:
as Seminar richtet sich sowohl an aktuelle Führungskräfte im Kulturbereich als auch an Personen mit Interesse an künftiger Führungsverantwortung.

Termin:
25.01.2019 - 26.01.2019

Veranstaltungsort:
PH Ludwigsburg
Reuteallee 46
71634 Ludwigsburg

Veranstalter:
Institut für Kulturmanagement Ludwigsburg

Träger:
PH Ludwigsburt Institut für Kulturmanagement

Kosten:
215 €

Anmeldung:
Kursnr.: Z701
Dr. Petra Schneidewind, Leiterin Kontaktstudium Kulturmanagement
Telefon: (07141) 140 367
schneidewind@ph-ludwigsburg.de

Anmeldeschluss: 04.01.2019

Webseite:
https://kulturmanagement.ph-ludw...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Anti-Aging für die Stimme®
Brush up

Beschreibung:

Das Seminarentgelt beinhaltet den Unterricht, Vollverpflegung sowie Unterbringung im Doppelzimmer. Die Unterbringung im Einzelzimmer ist gegen Zuzahlung von 15 € pro Nacht möglich.



Ermäßigte Preise können von Schülern, Studenten, Azubis, FSJlern sowie Leistungsempfängern von Arbeitslosengeld I oder II gegen einen entsprechenden Nachweis in Anspruch genommen werden.



Mitglieder des amj, des BWR, des IAM, des LKV, der MAS und der NDR-Kulturkarte erhalten auf die anfallenden Kursgebühren im Fachbereich Musik einen Nachlass in Höhe von 10%. Die Kopie des jeweiligen Mitgliedsausweises muss der Anmeldung beiliegen. Nachlässe werden nicht nebeneinander gewährt.



Wir empfehlen den Abschluss einer Seminarrücktrittsversicherung bei einem Anbieter Ihrer Wahl.



Bitte überprüfen Sie Ihre persönliche Situation und nutzen Sie die Förderprogramme der Bundesregierung und der Bundesländer.

Mehr Informationen




Kursleiter:
Prof. Elisabeth Bengtson-Opitz

Termin:
25.01.2019 - 27.01.2019

Veranstaltungsort:
Nordkolleg Rendsburg
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg

Veranstalter:
Nordkolleg Rendsburg

Kosten:
220 € | 165 € ermäßigt | zzgl. 97 € Ü/V

Anmeldung:
Kursnr.: M34-2019
Nordkolleg Rendsburg
Telefon: (04331) 1438-0
Fax: (04331) 1438-20
musik@nordkolleg.de

Anmeldeschluss: 05.01.2019

Webseite:
https://www.nordkolleg.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Die wahrhaftige Gestaltung einer Bühnenfigur
Szenischer Unterricht

Beschreibung:

Ein Workshop für alle, die Spaß daran haben, sich auf spielerische Weise auszudrücken, besonders aber Akteure des Musik- und Sprechtheaters, die ihre bisherige Ausbildung erweitern und vervollkommnen wollen. Eine Erkundungsreise für Neugierige also, die das Vokabular ihrer eigenen Körpersprache kennenlernen und vertiefen wollen, die Lust haben, mit eigenem und fremdem Rollenverhalten zu experimentieren, Situationen auszuprobieren, sie emotional zu erleben und zu spielen. Ausgehend von den einfachsten Bewegungsabläufen des Alltags bis hin zu extremen emotionalen Expressionen soll ein Bewusstsein dafür entwickelt werden, was Körpersprache ausdrücken und bewirken kann. Wahrnehmungs- und Sensibilisierungsübungen, solo oder im Ensemble, wecken und trainieren neue, ungeahnte Fähigkeiten, die dadurch erst als solche ins Bewusstsein treten. Alleine oder zusammen mit Partnern wird ein realer oder fiktiver Raum mit Körper, Atem, Stimme sowie durch Ausdruck und Form belebt und gestaltet. Auch die Stimme soll als äußerst variables Instrument erfahren und begriffen werden; besonders Sänger und Sängerinnen können in der Arbeit an Dialogen die vielseitigsten Gestaltungsmöglichkeiten von Sprache ausprobieren. Ziel ist die Erarbeitung einzelner Szenen. Um eine wahrhaftige Aussage und Darstellung zu erreichen, werden Übungen und Trainingseinheiten nach Stanislavsky, Strasberg (z.B. die Visualisierung von Textinhalten), Brook u.a. integriert, je nach Ausbildungsstand der Teilnehmer und je nach den Erfordernissen der darzustellenden Situation. Hinzu kommen mentales Training sowie Improvisationen zur Wahrnehmung von Körpergefühl und Körpersprache, spielerische Visualisierungsformen erlebter oder fiktiver Geschichten, Erfahrungen mit und über Sprache, Klang, Musik... Mitzubringen sind: bequeme Kleidung (Bodenarbeit!) und evtl. Requisiten, die zur Präsentation des ausgewählten Vortrags-Stücks gehören.




Kursleiter:
Christa Leiffheidt, Regisseurin, Dramaturgin; zwei Staatsexamen in Musik, Germanistik, Musik- u. Theaterwissenschaften; zusätzl. Ballett-, Schauspiel- u. Gesangsausbildung. Diplom: Studiengang Musiktheater-Regie (Hamburg). Assistentin von Hans Neuenfels, Ruth Berghaus, Herbert Wernicke, Götz Friedrich u.v.a.; Theater-Arbeit: Nationaltheater Mannheim, Hamburgische Staatsoper, Deutsche Oper Berlin, Oper Frankfurt, Salzburger Festspiele u. a.; Festengagements: Städtebundtheater Hof, Pfalztheater Kaiserslautern. Dozentin: Opernschule der HfK Bremen, stage & musical school, Frankfurt; Leitung der Opernschule Wiesbaden; künstlerischer Beirat von BühnenReif! e.V.; Regie und Dramaturgie beim Internationalen Opernfestival Immling. Gast-Regie an verschiedenen Theatern. Inszenierungen: Schauspiel, Oper, Operette und eigene Stücke. Kulturmanagement.

Zielgruppe/Teilnehmer:
Sänger und Sängerinnen, Schauspieler und Schauspielerinnen, Studenten und Studentinnen, SchülerInnen, Multiplikatoren, Pädagogen

Zusatzinformationen:
Informationen über Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie durch die Veranstalterin.

Termin:
25.01.2019 - 27.01.2019

weitere Termine:
im Februar 2019; Einzelunterricht ist auf Anfrage auch möglich.

Veranstaltungsort:
Wiesbaden-Sonnenberg
65191 Wiesbaden

Veranstalter:
Leiffheidt, Christa

Partner:
Wiesbadener Burgfestspiele

Kosten:
€ 75 pro Tag (aktive Teilnahme)

Anmeldung:
Christa Leiffheidt
musiktheater08@aol.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://de.wikipedia.org/wiki/Chr...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Romantik Reloaded

Beschreibung:

An diesem Wochenende für erfahrene ChorsängerInnen stehen anspruchsvolle geistliche und weltliche Chorwerke der Romantik auf dem Programm, in diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf der englischen Chormusik. Wir werden uns u.a. Kompositionen von Edward Elgar, Charles Villiers Stanford und Benjamin Britten widmen, die in besonderer Weise die Klangwelt der englischsprachigen Chormusik geprägt haben.



Wir freuen uns, auch in 2019 Prof. Dennis Hansel als Chorleiter begrüßen zu dürfen. Dennis Hansel studierte Schulmusik und Chorleitung an der Universität der Künste Berlin und am Conservatoire Superièure de Genève. Von 2004 bis 2018 hatte er eine Vertretungsprofessur an der Robert Schumann-Hochschule inne, wo er 2015 zum Professor für Chorpädagogik berufen wurde. Neben der Arbeit an der Hochschule betreut Dennis Hansel im Rahmen einer Kooperation zwischen der Robert Schumann-Hochschule und dem Humboldt-Gymnasium Düsseldorf die Chorklassen der Mittelstufe, dazu ist er künstlerischer Leiter des Kammerchors "amici del canto" in Wuppertal.




Kursleiter:
Dennis Hansel (Chor), Norbert Schmüdderich (Leitung)

Zielgruppe/Teilnehmer:
Erfahrene Chorsänger

Termin:
25.01.2019 - 27.01.2019

Veranstaltungsort:
Jugendburg Gemen
Schloßplatz 1
46325 Borken

Veranstalter:
Werkgemeinschaft Musik im Bistum Münster e.V.

Träger:
Werkgemeinschaft Musik im Bistum Münster e. V.

Kosten:
60-150 € (je nach Alter und Anmeldezeitpunkt, Preis einschl. Unterkunft und Verpflegung)

Anmeldung:
Kursnr.: 0219
Werkgemeinschaft Musik im Bistum Münster e. V.
Claudia Bergerfurth
Kuchhauser Höhe 6, 42349 Wuppertal
anmeldung@wm-muenster.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://www.wm-muenster.de/index....


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Gitarre & Barock
Interpretation – Stilistik – Literatur

Beschreibung:

Phrasierung, Artikulation und musikalische Grammatik, Dynamik und Klangfarben, die verschiedenen stilistischen Strömungen und natürlich die Kunst der Verzierung: Um das richtige instrumentale Handling und die lebendige Interpretation der Musik des 16. bis 18. Jahrhunderts geht es in diesem Seminar. Ein Praxiswochenende mit spannenden Einblicken in eine musikalische Hochzeit und vielfältigen Informationen rund um die Musik vergangener Epochen auf Zupfinstrumenten!




  • Lauten- und Barockgitarrenmusik auf der modernen Gitarre

  • Literatur: original und für Gitarre eingerichtet

  • Einführung in die Tabulatur

  • Basso-continuo-Spiel auf der Gitarre

  • Vorstellung verschiedener barocker Zupfinstrumente




Kursleiter:
Michael Freimuth, Christina Hollmann (Leitung)

Zielgruppe/Teilnehmer:
Gitarrist*innen – Profis und fortgeschrittene Amateur*innen – sowie Lehrkräfte, Ensembleleiter*innen etc., die sich mit der Umsetzung von Alter Musik auf modernen Zupfinstrumenten beschäftigen möchten; willkommen sind auch Instrumentalist*innen, die bereits Erfahrung mit barocken Instrumenten haben

Termin:
25.01.2019 - 27.01.2019

Veranstaltungsort:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Hugo-Herrmann-Straße 22
78647 Trossingen

Veranstalter:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Träger:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Partner:
Bund Deutscher Zupfmusiker, Deutscher Tonkünstlerverband, European Guitar Teachers Association, Verband deutscher Musikschulen

Kosten:
Teilnahmebeitrag 130,00 € Vollpension im Zweibettzimmer 79,40 € Vollpension im Einzelzimmer 99,40 €

Anmeldung:
Sekretariat
Hugo-Herrmann-Straße 22, 78647 Trossingen
sekretariat@bundesakademie-trossingen.de

Anmeldeschluss: 20.12.2018

Webseite:
https://www.bundesakademie-tross...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Klang-Räume
Modul 1: Singen und Stimmbildung mit Kindern

Beschreibung:

Singen ist eine universelle Sprache und kann gerade in Momenten helfen, in denen Sprache allein nicht ausreicht. Bereits im Kindergarten werden erste Erfahrungen mit der eigenen Stimme gemacht und die Wurzeln für einen guten und gesunden Umgang mit der Stimme gelegt. Doch um zu vermitteln, wie das Instrument Stimme funktioniert, braucht es ein fundiertes Wissen um die Besonderheiten der Kinderstimme und ein gesundes Bewusstsein für die eigenen stimmlichen Fähigkeiten. Denn Kinder lernen durch Imitation. Doch wie entwickelt und fördert man die stimmlichen Fähigkeiten eines Kindes? Welche Probenmethodik und welches Liedgut sind bereits im Kindergarten und später dann in der Grundschule sinnvoll? Hier möchte dieses Seminar an praktischen, probenmethodischen Beispielen zeigen, wie Stimmbildung, Solmisation und Gehörtraining bei Kindern vom Kindergarten bis hin zur Grundschule spielerisch und sinnvoll eingesetzt und genutzt werden können.




  • Liederarbeitung

    • Liedauswahl

    • Methodik

    • Besonderheiten der Kinderstimme



  • Solmisation als methodisches Werkzeug

    • beim Erlernen und Üben von Liedern

    • zur Hörerziehung



  • Stimmbildung

    • kindgerecht und anschaulich

    • Einsatz von konkreten Gegenständen und Bildern






Kursleiter:
Silke Zieske, Sigrid Reich (Leitung)

Zielgruppe/Teilnehmer:
Lehrkräfte an Musikschulen, Schulen und im freien Beruf, Musikstudierende sowie weitere Interessent*innen und Musiker*innen, die mit Kindern im Elementarbereich arbeiten: Mitarbeiter*innen an Kindergärten und -tagesstätten, Sozialpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen sowie Interessent*innen aus Freizeitpädagogik, Stadtteilarbeit, Kinderund Jugendzentren und Vereinen

Termin:
25.01.2019 - 27.01.2019

Veranstaltungsort:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Hugo-Herrmann-Straße 22
78647 Trossingen

Veranstalter:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Träger:
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen

Partner:
Bundesverband Musikunterricht, Verband deutscher Musikschulen

Kosten:
Teilnahmebeitrag 130,00 €, Vollpension im Zweibettzimmer 79,40 €, Vollpension im Einzelzimmer 99,40 €

Anmeldung:
Sekretariat
sekretariat@bundesakademie-trossingen.de

Anmeldeschluss: 21.12.2018

Webseite:
https://www.bundesakademie-tross...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Complete Vocal Technique für die Kinderstimme
Gesunde Stimmbildung aus Dänemark

Beschreibung:

Im Januar startet ein neuer Workshop, der die Complete Vocal Technique und die Arbeit mit der Kinderstimme verbindet. Als Kinderchorleiterin und Gesangspädagogin für Sängerinnen und Sänger aller Altersstufen, hat mich seit Beginn meines Studium der Complete Vocal Technique die Frage beschäftigt, welche Bausteine dieser effizienten und richtungsweisenden Gesangstechnik sich besonders für die Arbeit mit der Kinderstimme eignen. Zusammen mit einer ganzen Forschergruppe aus dem Complete Vocal Institute beschäftigen wir uns intensiv mit der Frage, wie die Vorteile der CVT auch in der Arbeit mit Kindern genutzt werden können. Erstmals wird nun in Deutschland ein Kurs für Multiplikatoren stattfinden zum Thema CVT und Kinderstimme. Wie unterscheidet sich die Arbeit mit der Kinderstimme von der mit der Erwachsenenstimme? -Wie kann ich die Kinderstimme unter Anwendung der Complete Vocal Technique bestmöglich fördern und gesund erhalten? - Welche Möglichkeiten ergeben sich dadurch für die Arbeit mit meinem Kinderchor und auch im Einzelgesangsunterricht mit Kindern?




Kursleiter:
Anna Liebst

Zielgruppe/Teilnehmer:
ChorleiterInnen von Kinder-und Jugendchören

Zusatzinformationen:
inkl. Notenmaterial

Termin:
25.01.2019 - 26.01.2019

Veranstaltungsort:
Bildungszentrum der hof, Frankfurt am Main
Alt-Niederursel 51
60439 Frankfurt am Main

Veranstalter:
Ziegler, Alexandra

Träger:
Anna Liebst

Kosten:
€ 109,00

Anmeldung:
Anna Liebst
liebst.anna@gmail.com

Anmeldeschluss: 15.01.2019

Webseite:
http://www.anna-liebst-voice.com


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Workshop Singen und Trommeln

Beschreibung:

Ein Workshop für alle, die ihre Lieder selber mit einfachen Rhythmen auf einer Trommel (z.B. Rahmentrommel) oder auch mit dem Berimbau (Musikbogen) begleiten möchten.



Im Workshop lernen wir, die Rhythmen, die sich am Herzrhythmus orientieren, mit dem Gesang zu koordinieren. Durch das Trommeln und Singen über längere Zeiträume fügen sich Melodie und Rhythmus fast von selber.



Wir singen Mantras und andere kraftvolle Lieder. Gerne können auch eigene Lieblingslieder begleitet werden. Dann bitte vorweg entweder Titel und Interpret*in nennen oder den Song im mp3-Format schicken.



Der Workshop Trommeln und Singen findet jeweils am letzten Freitag des Monats statt.



Jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr



Gerne das eigene Instrument mitbringen



Anmeldung per E-Mail




Kursleiter:
Ruth Schmithüsen, Percussionistin

Zielgruppe/Teilnehmer:
Anfänger*innen bis Fortgeschrittene

Zusatzinformationen:
Leihinstrument 5€

Termin:
25.01.2019

weitere Termine:
22.02.2019 29.03.2019 26.04.2019 31.05.2019 28.06.2019

Veranstaltungsort:
CongaPercussionSchule - Trommeln in Aachen
Liebigstrasse 18
52070 Aachen

Veranstalter:
Schmithüsen, Ruth

Kosten:
30 €

Anmeldung:
Ruth Schmithüsen
info@trommeln-in-aachen.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://trommeln-in-aachen.de/wor...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Kompaktseminar: Umgang mit Störungen - Wie guter Klassen- und Gruppenunterricht gelingen kann
JeKits-Fortbildung in Schmallenberg - Bad Fredeburg

Beschreibung:

Das Unterrichten in der Gruppe oder Klasse stellt Lehrkräfte im JeKits-Programm vor neue und andere Anforderungen. Die TeilnehmerInnen werden in diesem Seminar für Aspekte guten Unterrichts speziell für Grundschulklassen sensibilisiert. Im Mittelpunkt stehen dabei Themen wie Gruppen- bzw. Klassenführung, Grundlagen der Gesprächsführung, Aspekte

der didaktischen Strukturierung, Transparenz und Klarheit des Unterrichts sowie Prinzipien im Umgang mit Störungen. Im Verlauf des Seminars werden vor allem Aspekte der Prävention von

Unterrichtsstörungen, der Unterrichtsplanung und -strukturierung beleuchtet sowie Kommunikationsgrundlagen erarbeitet, die der Gruppenleitung mehr Handlungsrepertoire und Handlungssicherheit in der Klassen(an)leitung geben sollen. Grundlegende Kommunikationstheorien werden erörtert und trainiert. Dies geschieht unter besonderer Beachtung  von unterschiedlichen Lernvoraussetzungen, wie sie in heterogenen JeKits-Gruppen vorkommen.



• Proaktive Methoden zur Vermeidung von Unterrichtsstörungen

• Kommunikationstheorien und praktische Übungen

• Begriffsbestimmungen von Unterrichtsstörungen im JeKits-Unterricht

• Kritisches Hinterfragen und Verstehen von Unterrichtsstörungen

• Lösungsansätze: Anregung von kooperativem Verhalten, Selbstreflexion und alternative Vorgehensweisen, Konflikte konstruktiv lösen

• Analyse von Unterrichtsvideos



Teresa Giersch, Tel.: 01575.5209032, teresa.giersch@lma-nrw.de



Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern im Musikbildungszentrum Südwestfalen. Die Übernachtung mit Verpflegung wird bei der Online-Anmeldung verbindlich mitgebucht.




Kursleiter:
Torsten Bartnitzky

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikpädagog/inn/en

Termin:
25.01.2019 - 26.01.2019

Veranstaltungsort:
Musikbildungszentrum Südwestfalen
Johannes-Hummel-Weg 1
57392 Schmallenberg - Bad Fredeburg

Veranstalter:
Landesmusikakademie NRW e.V.

Träger:
Landesmusikakademie NRW e.V., JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen

Kosten:
87.5 Euro - Preis Kompaktseminar Für alle Lehrkräfte der am JeKits-Programm beteiligten außerschulischen Bildungdpartner, Grund- und Förderschulen in NRW trägt die JeKits-Stiftung die Kosten für Übernachtung und Verpflegung. Externe Lehrkräfte aus NRW, die nicht bei einem JeKits-Programm beteiligten außerschulischen Bildungspartner oder einer beteiligten Grund- oder Förderschule beschäftogt sind haben bei mehrtägigen Fortbildungen die anfallenden Übernachtungs- und Verpflegungskosten selbst zu tragen. Die Übernachtung mit Verpflegung wird bei der Online-Anmeldung verbindlich mitgebucht

Anmeldung:
Kursnr.: 19-L-07
Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2, 46819 Heek-Nienborg
Telefon: (02568) 9305-0
Fax: (02568) 9305-90
info@landesmusikakademie-nrw.de

Anmeldeschluss: 21.12.2018


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Advanced 3: Estill Voice Training
Estill Voice Training Intensive: Dig Deeper, Effort, Power, Variations of Qua., Comb. of Qua. for Styles, Tricks & Tools for Voice

Beschreibung:

Estill Voice Training Advanced 3:



Dig Deeper, Effort, Power, Variations of Qua., Comb. of Qua. for Styles, Tricks & Tools for Voice



This course is presented by Helga Westmark, who has been with the EVT for more than 25 years. She has a long experience as Certified Course Instructor in Europe and is educating new people all the way through the EVT system. She was taught and educated by Jo Estill herself during the 1990´s. Read more



Advanced 3 Workshop is open to those, who have taken the Estill level One + two courses & Advanced 1! It is good also to have done Advanced 2 - but it is NOT required! Pedagogy - Estill Tricks & Tools to solve problems for speaking/singing voice. Deeper understanding of Effort, Power & Pitch. Variations of Qualities and combinations of qualities for different styles. Register here



Course Information



Course Level: Special Topics

Language: English/German




Kursleiter:
Course Instructor: Helga Westmark (EMCI)/ Coordinator in Frankfurt: Dr. Stefanie Rummel (EMCI)

Zielgruppe/Teilnehmer:
Singers, speakers, teachers, speech therapists who have taken at least Level 1and Level 2 of Estill Voice Training

Zusatzinformationen:
Fri. 10am-19pm, Sat. 9am-17pm

Termin:
25.01.2019 - 26.01.2019

Veranstaltungsort:
Institut Rummel
Königsteiner Str. 167
65929 Frankfurt am Main

Veranstalter:
Institut Rummel

Träger:
Institut Rummel

Partner:
www.estillvoice.com

Kosten:
285 Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 2019012502
Helga Westmark
Telefon: (0045) 24632212
hsw.apw@privat.dk

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://voicecenterwestmark.com


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

BACHS ERBEN
Präludium 2019

Beschreibung:

Der Workshop "Präludium 2019" ist offen für alle Schüler und Studenten, die Barockmusik auf hohem Niveau unter Anleitung hervorragender Spezialisten spielen wollen – und das in einem begeisternden Ensemble. Mit diesem Workshop findest Du einen Einstieg in das deutschlandweite Jugendbarockorchester BACHS ERBEN und kannst Dich zugleich auf dessen Sommerarbeitsphase vorbereiten. Gearbeitet wird an Kammermusik sowie an den Werken des Sommerprogramms, je nach Besetzung auch an geeigneter Orchesterliteratur. Noten werden im Vorfeld zugeschickt. Gern können auch eigene Werkwünsche geäußert werden.




Kursleiter:
Raphael Alpermann

Zielgruppe/Teilnehmer:
ambitionierte Musikschüler und -studenten mit Barockmusikbegeisterung (Holzbläser, Streicher, Tasteninstrumente) von 14 bis 26 Jahren

Zusatzinformationen:
Aufenthaltspauschalpreise für diesen Kurs voraussichtlich 37.00 €

Termin:
25.01.2019 - 27.01.2019

Veranstaltungsort:
Musikakademie Sachsen-Anhalt
Michaelstein 3
38889 Blankenburg

Veranstalter:
Musikakademie Sachsen-Anhalt

Träger:
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Partner:
AMJ

Kosten:
50,00 €

Anmeldung:
Kursnr.: 19201
Bert Siegmund / Klaus Voigt
Telefon: (03944) 903026
bachs-erben@web.de

Anmeldeschluss: 28.12.2018

Webseite:
http://musik.kloster-michaelstei...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

RUNDUMSCHLAG
EINSTIEG IN DIE AUDIOPRODUKTION

Beschreibung:

»Wie kommt der Song auf’s Band?« Die Frage, wie die eigene Band produziert und aufgenommen werden kann. Wer träumt nicht davon, das eigene Werk in den Händen halten zu können?

Vor dem Hintergrund dieser Fragen wurde der Titel und das Seminar bewusst provokant gehalten, ein »Rundumschlag« eben, um sich aus den schier unendlich erscheinenden Möglichkeiten der modernen Musikproduktion seinen eigenen Weg suchen zu können.

Die Verbindung aus theoretischen Grundlagen und der Aufforderung, diese sofort in die Praxis zu übertragen, lässt aus dem Kurs ein großes Tonstudio werden.

Im Fokus liegen Produktionsmethoden, die auch ohne Studiotricks und Voodoo auskommen wollen – Die Umsetzung für die Teilnehmer soll auch nach dem Kurs sichergestellt sein. Hierzu liegt ein Schwerpunkt auch auf Aufnahmetechniken mit wenigen Mikrofonen und tollem Ergebnis.

Natürlich hat unser Dozent Bengt Jaeschke die Trickkiste trotzdem eingepackt und kann diese mit der einen oder anderen Anekdote aus dem Studioalltag auch öffnen.




Kursleiter:
Bengt Jaeschke

Termin:
25.01.2019 - 27.01.2019

Veranstaltungsort:
Nordkolleg Rendsburg
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg

Veranstalter:
Nordkolleg Rendsburg

Kosten:
153 € | 115 € ermäßigt | zzgl. 97 € Ü/V

Anmeldung:
Kursnr.: M03-2019
Nordkolleg Rendsburg
Telefon: (04331) 1438-0
Fax: (04331) 1438-20
musik@nordkolleg.de

Anmeldeschluss: 04.01.2019

Webseite:
http://www.nordkolleg.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

voiceLab
Die Stimme als Klanginstrument

Beschreibung:

In diesem Workshop erleben die Teilnehmer*innen auf der Grundlage von spielerischen Atem-, Resonanz- und Artikulationsübungen ihre Stimme als ein vielseitiges Klanginstrument und entwickeln ihren eigenen Katalog ungewöhnlicher und experimenteller vokaler Ausdrucksformen.



Mit verschiedenen Improvisationskonzepten im Raum entdecken wir individuelle Stimmcharaktere. Außerdem lernen die Teilnehmer*innen verschiedene Methoden kennen, Vokalstücke vom Solo bis zum Chor zu entwickeln.




  • Stimmwarmup mit Resonanz- und Atemübungen

  • individuelle Stimmcharaktere entdecken und entwickeln

  • verschiedene Formen der Stückentwicklung und spielerischer Umgang mit Konzepten bis zur freien Improvisation

  • Performances vom Solo bis zum Chor

  • Improvisation mit Texten: Wann wird Text zu Klang und Klang zu Text?



Der Workshop richtet sich an Sänger*innen, Musiker*innen, Schauspieler*innen und an alle, die ein besonderes Interesse an „Stimme“ haben. Improvisationserfahrung ist Voraussetzung.



Unterrichtssprache: Deutsch und Englisch – nach Bedarf.



Leitung: Ute Wassermann



Kurszeiten: Fr 18.30 – 21.30 h, Sa & So 11 – 14 h



Kursgebühr: 90 Euro / 70 Euro ermäßigt, Anzahlung erforderlich



Anmeldung: Ute Wassermann, ute@birdtalking.de



 




Kursleiter:
Ute Wassermann

Zielgruppe/Teilnehmer:
Der Workshop richtet sich an Sänger*innen, Musiker*innen, Schauspieler*innen und an alle, die ein besonderes Interesse an „Stimme“ haben. Improvisationserfahrung ist Voraussetzung.

Zusatzinformationen:
Anzahlung erforderlich

Termin:
25.01.2019 - 27.01.2019

weitere Termine:
Fr 18.30 – 21.30 h, Sa & So 11 – 14 h

Veranstaltungsort:
exploratorium berlin
Mehringdamm 55, Sarotti-Höfe
10961 Berlin

Veranstalter:
exploratorium berlin

Träger:
exploratorium berlin

Kosten:
90 € / 70 € ermäßigt

Anmeldung:
Ute Wassermann
ute@birdtalking.de

Anmeldeschluss: 11.01.2019

Webseite:
http://exploratorium-berlin.de/d...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Singen und Musizieren mit den kleinen Leuten
Musik-Geschichten und mehr

Beschreibung:

Zwei erfahrene Referenten stellen bewährte Konzepte für Kinder von 4 bis 8 Jahren vor, dabei wird viel selber gesungen und ausprobiert.



Geschichten, die Musik werden

Geschichten, Erzählungen, Bilderbücher sind für die Entwicklung des Kindes und seine Sprachentwicklung unabdingbar. In wenigen Augenblicken verwandelt sich eine Geschichte in ein Musikstück: mit elementaren Instrumenten und kleinen Liedversen. Kantorin Christiane Sauter-Pflomm stellt spannende Klanggeschichten und Klangspiele für Kinder von 4 bis 8 Jahren vor. Grundlage sind Geschichten aus dem Alltag der Kinder, es werden aber auch ein Bilderbuch und eine biblische Geschichte mit Musik lebendig gemacht. Wir achten dabei auf die richtige Handhabung und Kenntnis der elementaren „Orffschen“ Musikinstrumente und probieren die bildliche Umsetzung als Bilderbuchkino mit Erzählkarten aus.



Singen mit Kindern im Kindergartenalter

Atem, Resonanz, Stimmschulung, Singen – Singen und Sprechen als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit wahrnehmen. Hören, Nachsingen, Klangräume und Emotionen entdecken – Singen und Sprechen im Vorbild der Erwachsenen und im Leben des Kindes (Spiellieder, Erzähllieder, geistliche Lieder…). Immanuel Rößler stellt die Entwicklung der Kinderstimme dar und nennt Kriterien zur Liedauswahl nach Altersgruppen – praktische Fragen und viel Singen.



Christiane Sauter-Pflomm studierte Kirchenmusik in Esslingen und Heidelberg und absolvierte eine berufsbegleitende Ausbildung zur Musikpädagogin im Elementar- und Grundstufenbereich. In ihrer Berufspraxis arbeitet sie neben ihrer Kinderchorarbeit gerne im Kindergarten und gibt Fortbildungen für Erzieherinnen.



Immanuel Rößler ist seit Oktober 2001 Bezirkskantor in Waiblingen. Seit 2006 begleitet er als Chorleiter die „Musikwoche für junge Leute“ im Kloster Lorch. Die Kinderchorarbeit in Waiblingen gestaltet er gemeinsam mit seiner Frau Adelheid Rößler. Von den "Kleinen Spatzen" im Kindergartenalter bis zu den Jugendlichen in der Jugendkantorei reicht die Altersspanne der Chorgruppen.




Kursleiter:
Kantorin Christiane Sauter-Pflomm (Mühlacker), KMD Immanuel Rößler (Waiblingen)

Zielgruppe/Teilnehmer:
Kirchenmusiker/innen, die im Elementarbereich arbeiten, Kinderchorleiter/innen, Erzieher/nnen, Religionspädagogen

Zusatzinformationen:
Beginn: 10 Uhr; Ende: 17 Uhr. Spätester Rücktrittstermin bei Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl: 28.12.2019

Termin:
26.01.2019

Veranstaltungsort:
Matthäus-Alber-Haus
Lederstr. 81
72764 Reutlingen

Veranstalter:
Verband Evangelische Kirchenmusik in Württemberg e.V.

Partner:
In Kooperation mit dem Kirchenbezirk Reutlingen

Kosten:
Seminargebühr: 28 € Einzelmitglieder, 38 € Nichtmitglieder, 5 € Ermäßigung für Schüler/innen, Auszubildende, Studierende

Anmeldung:
Kursnr.: 201903
Nicole Fadani
Verband Evangelische Kirchenmusik in Württemberg e.V.
Gerokstr. 19, 70184 Stuttgart
Telefon: (0711) 237 19 34-10
Fax: (0711) 237 19 34-11
info@kirchenmusik-wuerttemberg.de

Anmeldeschluss: 17.12.2018

Webseite:
https://www.kirchenmusik-wuertte...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Feintuning für hohe Streicherinnen und Streicher

Beschreibung:

Saubere Töne auf der Geige oder Bratsche sind nicht immer leicht zu finden. Sogar Kinder und Jugendliche mit sehr gutem musikalischen Gehör gewöhnen sich schnell an falsche Töne. Bei fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern sind Lagenwechsel oft mit Unsicherheit verbunden. Die Inhalte des Kurses sind Methoden, Spiele und Übungen, mit denen junge Streicherinnen und Streicher an das präzise Greifen systematisch herangeführt werden. Dabei geht es nicht um einen zusätzlichen Übungsballast, sondern um den kreativen Umgang mit schweren Stellen der aktuell gespielten Literatur. Außerdem liegt der Fokus auf der entspannten Haltung der linken Hand mit Ideen und Tricks für die Lehrkraft. Das Ziel ist, die Intonation zu einem erlernbaren Teil des Unterrichts zu machen. Durch die entsprechenden Fortschritte steigt die Spielfreude der Schülerinnen und Schüler sowie die Hörfreude der Zuhörerschaft. Bitte Instrumente mitbringen!




Kursleiter:
Monika Grabowska

Zielgruppe/Teilnehmer:
Geigen- und Bratschenlehrkräfte

Zusatzinformationen:
10:30 - 18:30 Uhr

Termin:
26.01.2019

Veranstaltungsort:
Kreismusikschule Limburg
In den Klostergärten 11
65549 Limburg

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Hessen

Träger:
Verband deutscher Musikschulen, Landesverband Hessen e.V.

Kosten:
85,- € (42,50 € für VdMH-Lehrkräfte)

Anmeldung:
Kursnr.: 11
Petra Bietz
Verband deutscher Musikschulen- Landesverband Hessen e.V.
Rheinstr. 111, 65185 Wiesbaden
Telefon: 0611-341868-60
Fax: 0611-341868-66
buero@musikschulen-hessen.de

Anmeldeschluss: 26.12.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-hessen.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Tasten, tönen, musizieren
Ein buntes Starterpaket mit vielfältigen Impulsen - sprachfördernd, interaktiv, integrativ, inklusiv

Beschreibung:

Lauschen und Spüren, nonverbale Kommunikation – Worte oder Laute werden Sprache und Tanz. Rhythmusspiele aktivieren den Körper und geben Struktur. Lieder werden lebendig, mit Materialien, am Instrument und in der Bewegung. Klassische Musik stimmt den Körper durch Prägnanz von Artikulation, Klangtextur und Phrasierung ein und wird buchstäblich in Szene gesetzt.



Dabei bietet die Vernetzung von Musik, Bewegung, Stimme und Sprache den Handlungsspielraum, der Sicherheit gibt und mutig macht, zu Interaktion motiviert, Integration und kreativen Ausdruck ermöglicht!



Für lebendiges Lernen in  Kita, Schule und allen verwandten Institutionen, die im Kontext von Musik und Bewegung künstlerisch-pädagogisch mit dieser Altersstufe arbeiten.




Kursleiter:
Elisabeth Pelz

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikpädagogen, Musikschule, Lehrer, Erzieherinenn

Termin:
26.01.2019

Veranstaltungsort:
Nordkolleg Rendsburg
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg

Veranstalter:
Bildungswerk Rhythmik e.V.

Kosten:
75 € Teilnahme 65 € Teilnahme als BWR Mitglied incl. Mittagessen

Anmeldung:
Vera Lammers
lammers@bw-rhythmik.de

Anmeldeschluss: 14.01.2019

Webseite:
https://bw-rhythmik.jimdo.com/ku...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Liedbegleitung mit der Ukulele

Beschreibung:

Die Ukulele eignet sich hervorragend zur Liedbegleitung in der Arbeit mit Gruppen. Das populäre hawaiianische Instrument hat weniger Saiten als eine Gitarre, ist kleiner und deutlich einfacher zu spielen. Mittlerweile gibt es Literatur für viele Stilrichtungen und auch Pop- und Rockgrößen greifen gerne mal zur Ukulele. In diesem Workshop lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Handhabung und Stimmung der Ukulele sowie erste einfache Akkorde und Schlagmuster zur Liedbegleitung am konkreten Beispiel von Songs aus dem

Kinderlieder- und Pop-Bereich. Die Liedauswahl wird dem Tätigkeitsfeld der Teilnehmenden entsprechend angepasst. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, Instrumente können für den Workshop zur Verfügung gestellt werden. Auf Wunsch gibt es Informationen und Tipps zur Anschaffung eines eigenen Instruments.

Bitte teilen Sie mit, wenn eine Leihukulele benötigt wird!




Kursleiter:
Norbert Enz

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte (insbesondere im Elementarbereich), Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen

Zusatzinformationen:
10:00 - 17:00 Uhr

Termin:
26.01.2019

Veranstaltungsort:
Bertha-von-Suttner-Schule
Konrad-Adenauer-Allee 5
61130 Nidderau

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Hessen

Träger:
Verband deutscher Musikschulen, Landesverband Hessen e.V.

Kosten:
85,- € (42,50 € für VdMH Lehrkräfte)

Anmeldung:
Kursnr.: 14
Petra Bietz
Verband deutscher Musikschulen- Landesverband Hessen e.V.
Rheinstr. 111, 65185 Wiesbaden
Telefon: 0611-341868-60
Fax: 0611-341868-66
buero@musikschulen-hessen.de

Anmeldeschluss: 26.12.2018

Webseite:
http://www.musikschulen-hessen.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musiktherapie in der Selbständigkeit
Worüber Sie Bescheid wissen sollten!

Beschreibung:

Ein fehlendes Berufsrecht und die schlechte Integration nicht-stationärer Angebote im deut-schen Gesundheitswesen machen es Musiktherapeuten schwer, freiberuflich tätig zu sein. Dieses eintägige Kompaktseminar will im Dschungel der bestehenden Regelungen Orientierung geben, damit eine Selbstständigkeit im Spannungsfeld von Zwängen und Freiheiten gelingt. Es ist aus den verschiedenen Beratungsanfragen der Mitglieder der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft an ihren Berufsständischen Beirat entstanden und ist daher alltagsrelevant und praxisnah. Folgende Themen werden in dem Seminar unter anderem behandelt:




  • Berufsrecht

  • Voraussetzungen für eine Selbständigkeit

  • Formen der Selbständigkeit (Honorartätigkeit | eigene Praxis)

  • Finanzierungsmöglichkeiten | Kostenträger | Antragsverfahren

  • Steuerrecht

  • Sozialrecht

  • Versicherungen | Altersvorsorge

  • Werbung

  • sonstige Angebote im Rahmen der Selbständigkeit




Termin:
26.01.2019

Veranstaltungsort:
Freies Musikzentrum München
Ismaninger Str. 29
81675 München

Veranstalter:
Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft (DMtG)

Kosten:
Anmeldung per E-Mail: info@musiktherapie.de 170,00 € 130,00 € für DMtG-Mitglieder

Anmeldung:
Naumannstr. 22, 10829 Berlin
Telefon: (030) 294924 93
Fax: (030) 294924 94
info@musiktherapie.de

Anmeldeschluss: 11.01.2019

Webseite:
http://www.musiktherapie.de/file...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Piano Adventures - Pädagogisches Seminar I

Beschreibung:

Piano Adventures, die meist unterrichtete Klaviermethode in Nordamerika und weiten Teilen Asiens, setzt neue Maßstäbe für qualitativ hochwertige pädagogische Materialien. Jetzt auch in deutscher Ausgabe!

In diesem zweitägigen Seminar wird intensiv und interaktiv an der Methodik und Didaktik der Stufen 1 & 2 des Piano Adventures Curriculums gearbeitet. In den Heften wird ein solides Fundament gelegt: Gehörbildung, Klaviertechnik, Notenlesen, Vom-Blatt-Spiel, Musiktheorie und Improvisation werden in diesen ersten beiden Bänden kindgerecht vermittelt. Dabei bleibt die Freude am Musizieren an allererster Stelle. Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen mit dieser Methode!

Erhalten Sie zusätzlich wertvolle Tipps für den Einsatz der Methode im Einzel-, Partner- und Gruppenunterricht sowie Anregungen zum Umgang mit den dazugehörigen innovativen multimedialen Werkzeugen und weiteren Zusatzmaterialien.




Kursleiter:
David Andruss: diplomierter Konzertpianist, Dozent an der Universität Würzburg, Herausgeber der europäischen Ausgaben von Piano Adventures Christiane Maier: Musikwissenschaftlerin M.A., Seminarleiterin der deutschsprachigen Ausgabe von Piano Adventures

Zielgruppe/Teilnehmer:
Klavierlehrer und -lehrerinnen, die Kinder und Jugendliche im Einzel- oder Gruppenunterricht unterrichten. Auch Studenten und Studentinnen sind herzlich willkommen.

Termin:
26.01.2019 - 27.01.2019

weitere Termine:
11.-12. Mai 2019; 14.-15. Sept. 2019

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg
Gräfin-Anna-Straße 4
36110 Schlitz

Veranstalter:
Landesmusikakademie Hessen

Träger:
Landesmusikakademie Hessen

Kosten:
Gebühren: 95 € inkl. Mahlzeiten, zzgl. Übernachtung/Frühstück: 25 € Erw. oder 9 € Sch./Stud.

Anmeldung:
Mareike Wütscher
Telefon: )06642) 9113 22
fortbildungen@lmah.de

Anmeldeschluss: 07.01.2019

Webseite:
https://landesmusikakademie-hess...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Innere Reise - Trommeln, Trance, Ritual

Beschreibung:

Mit der alten Tradition des schamanischen pulsierenden Trommelns begeben wir uns auf die Reise zu unserer inneren Kraftquelle. Trance-Tanz, Mantra-Singen und Tönen sind weitere Methoden, um unsere Wahrnehmung zu verändern und heilsame Prozesse in Gang zu bringen.



Voraussetzung für die Innere Reise: Neugierde auf neue Erfahrungen und eine Portion Offenheit



Anmeldung per E-Mail



Ausführliche Informationen




Kursleiter:
Ruth Schmithüsen, Percussionistin

Zusatzinformationen:
Zeit: 17.00 bis ca 19.00 Uhr

Termin:
26.01.2019

weitere Termine:
23.02.2019 30.03.2019 27.04.2019 25.05.2019 29.06.2019

Veranstaltungsort:
c/o Ruth Schmithüsen
Maria-Theresia-Allee 15
52064 Aachen

Veranstalter:
Schmithüsen, Ruth

Kosten:
20 €

Anmeldung:
Ruth Schmithüsen, CongaPercussionSchule
info@trommeln-in-aachen.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
http://trommeln-in-aachen.de/tro...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Kooperationen: Planen und Unterrichten auf Augenhöhe
Grundlagen einer guten Kooperation - Praxistipps für das gemeinsame Arbeiten im Tandem

Beschreibung:

Kooperationen gehören heute zum festen Aufgabengebiet der öffentlichen Musikschule. Sie sind Chance und Herausforderung für Schüler, Musikschullehrkräfte und Tandempartner. Ob eine Kooperation nachhaltig gelingt, das entscheidet sich oft schon zu Beginn - beim Aufbau des viel beschriebenen »Dialogs auf Augenhöhe«. Die Symphatie für einander muss wachsen, Ziele und Aufgaben geklärt sowie Kompetenzen verglichen und klug verteilt werden. Dazu brauchen die Akteure nicht nur Zeit sondern auch die Absicherung durch geeignete Rahmenbedingungen, Finanzierungskonzepte und Organisationsstrukturen. Letztlich aber lebt eine gute Zusammenarbeit entscheidend vom Planen und Handeln der Lehrkräfte vor Ort. Fragen zu Formen der Zusammenarbeit, Anforderungen der heterogenen Großgruppe, Unterrichtsqualität und Probleme der Kommunikation und der zwischenmenschlichen Beziehungen stehen im Vordergrund dieses Workshops. Dazu gibt es zahlreiche Praxistipps und Erfahrungsberichte.




Kursleiter:
Gabriele Rüll, Roßtal Peter Pfaff, Ebersberg

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Grundschullehrkräfte, Erzieher und Interessierte

Termin:
26.01.2019

Veranstaltungsort:
Ludwig Hahn Sing- und Musikschule der Stadt Kaufbeuren
Johannes-Haag-Str. 26
87600 Kaufbeuren

Veranstalter:
Verband deutscher Musikschulen e.V. (VdM) - Landesverband Bayern

Kosten:
55,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen 75,00 € für Gastteilnehmer

Anmeldung:
Kursnr.: 18-09
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.
Pöltnerstr. 25, 82362 Weilheim
Telefon: 0881 9279541
Fax: 0881 8924
brigitte.riskowski@musikschulen-bayern.de

Anmeldeschluss: 07.01.2019

Webseite:
https://www.musikschulen-bayern.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Singt mit Romano Trajo
Lieder und Gesänge der Sinti und Roma

Beschreibung:

Das Ensemble Romano Trajo (Romaleben) steht für einen neuen Klang in der Musik der Sinti und Roma, der Zeugnis von der großen Vitalität und Dynamik des uralten Erbes ihrer Kultur gibt. In der Darbietung entwickelt das Ensemble die reichen Liederüberlieferungen aus Osteuropa und dem Balkan künstlerisch weiter zu einer Musik, die zwischen Jazz, Volk-, und Worldmusik angesiedelt ist. Die Musik von Romano Trajo bringt den Charakter der Roma mit unbändiger Lebensfreude und zugleich abgrundtiefem Schmerz auf den Punkt. Der Tageskurs richtet sich an Interessierte jeden Alters, die Lust am gemeinschaftlichen Singen haben und neues Repertoire kennenlernen möchten. Am Vormittag des Kurses werden verschiedene Lieder der Sinti und Roma eingearbeitet und am Nachmittag gemeinsam mit dem Ensemble Romano Trajo gesungen. Für Verpflegung während des Tageskurses ist gesorgt. Weiterführende Informationen zu dem Ensemble finden Sie hier: http://www.romanotrajo.de/ oder https://www.romev.de/

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Chorverband NRW und Rom e.V. statt. Für etwaige Rückfragen und weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Wenden Sie sich dazu bitte direkt an das Projektbüro des Brückenklangs per Mail unter brueckenklang@lmr-nrw.de oder telefonisch unter 0211/862064-34.Das Projekt Brückenklang wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.





Zielgruppe/Teilnehmer:
Kinder und Jugendliche von 10-18 Jahren, Interessierte

Termin:
26.01.2019

Veranstaltungsort:
Rom e.V.
Venloer Wall 17
50672 Köln

Veranstalter:
Landesmusikakademie NRW e.V.

Träger:
Landesmusikrat NRW, Landesmusikakademie NRW e.V.

Partner:
Rom e.V., Chorverband NRW e.V.

Kosten:
0 Euro - Der Kurs kann kostenlos besucht werden.

Anmeldung:
Kursnr.: 1904M07
Landesmusikakademie NRW e.V.
Steinweg 2, 46819 Heek-Nienborg
Telefon: (02568) 9305-0
Fax: (02568) 9305-90
info@landesmusikakademie-nrw.de

Anmeldeschluss: 17.01.2019

Webseite:
https://landesmusikakademie-semi...


1 bis 30 von 1247 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...42

 

Suche

Direktauswahl nach Bundesland

Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Bremen Sachsen-Anhalt Niedersachsen Berlin Brandenburg Sachsen Bayern Thüringen Hessen Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland Nordrhein-Westfalen

alle Bundesländer

Suche innerhalb Kongresse/Kurse

Detaillierte Suchanfragen nach inhaltlichen Kriterien bzw. Kategorien sind über die Schlagwortsuche möglich.

 

Über die Veranstaltersuche finden Sie Kurse und Kongresse nach Veranstaltern geordnet.

 

Mit der Freien Suche können Sie nach beliebig vielen miteinander kombinierten Suchbegriffen recherchieren und die Treffer zusätzlich regional und zeitlich eingrenzen.

 




 

Weitere Informationen zu den Suchfunktionen finden Sie in der Hilfe.

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden