Detailansicht

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Philosophische Fakultät
Institut für Musikforschung

Domerschulstr. 13, 97070 Würzburg
Tel.: (0931) 3182828 Fax: (0931) 3182830

Vorstand des Instituts: Prof. Dr. Ulrich Konrad; Doz: Prof. Dr. Friedhelm Brusniak, Dr. Hansjörg Ewert, Dr. Martin Dippon, Prof. Dr. Andreas Haug, Prof. Dr. Juniper Hill, Prof. Dr. Bernhard Janz, Prof. Dr. Ulrich Konrad, Dr. Christian Lemmerich, Prof. Dr. Eckhard Roch, Dr. Elke Szczepaniak, Prof. Dr. Elena Ungeheuer, Dr. Konstantin Voigt, Dr. Oliver Wiener
Hist: Erste musikhistorische Vorlesungen ab 1804 durch F. J. Fröhlich; erste Habilitation 1922: Oskar Kaul; ab 1939 eigenes Seminar. 1999 Eingliederung der Professur f. Musikpädagogik in das Institut f. Musikwissenschaft. 2004 Einrichtung des Lehrstuhls f. Musikpädagogik. 2008 Gründung des Instituts f. Musikforschung durch Zusammenlegung der musikwissenschaftlichen Institute an den Universitäten Bamberg, Erlangen u. Würzburg.
Studiengänge: Musikwissenschaft: Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem., Promotion (als Aufbaustudium); Ethnomusikologie: Master 4 Sem.; Musikpädagogik: Bachelor 6 Sem., Master 4 Sem., Promotion; Lehramt Musik (Didaktikfach): an Grund- u. Mittelschulen 7 Sem., an Sonderschulen 9 Sem.; Zusatzangebote: Atelier Klangforschung, Lernwerkstatt Musik.
Publ: Würzburger musikhistorische Beiträge, begr. v. Wolfgang Osthoff, hrsg. v. Ulrich Konrad, Tutzing 1974ff. - Würzburger Hefte zur Musikpädagogik, hrsg. v. Friedhelm Brusniak, Weikersheim 2005ff.
Laufende Forschungsprojekte: Richard-Wagner-Briefausgabe (s.d.). - Richard Wagner Schriften (s.d.). - Monumenta monodica medii aevi (s.d.). - Corpus Monodicum - Die einstimmige Musik des lateinischen Mittelalters (s.d.).
Einr: Bruno-Stäblein-Archiv (s.d.).


Letzte Aktualisierung: 11.01.2019