Organisationen und Einrichtungen des Musiklebens in Europa

Mit der Erweiterung der Europäischen Union hat die internationale Zusammenarbeit auch auf kulturellem Gebiet an Intensität gewonnen. Das Kapitel Organisationen und Einrichtungen im Musikleben der europäischen Länder stellt einen Versuch dar, die mittlerweile erreichte Komplexität des Musiklebens in Europa transparenter zu machen und die Orientierung bei der Informationssuche zu erleichtern. Aufgeführt werden vorrangig europaweit tätige Verbände, Fachorganisationen und politische Gremien sowie Informationsstellen, die Daten und Fakten zum Musikleben auf einer übergeordneten Ebene bündeln, nicht jedoch die einzelnen Orchester, Musiktheater, Festspiele, Ausbildungsstätten, Musikwettbewerbe u. a. Diese können über die in den folgenden Rubriken angegebenen Einrichtungen in Erfahrung gebracht werden. Einrichtungen der musikalischen Auslandsarbeit, die dem kulturellen Austausch und der Kulturvermittlung dienen, sind gesondert ausführlich dargestellt.

Die erste Rubrik stellt den Europäischen Musikrat mit den ihm angeschlossenen Nationalkomitees dar. Die Nationalkomitees nehmen in ihren Ländern Aufgaben der Musikförderung und Musikpflege mit unterschiedlichen Schwerpunkten wahr und vertreten das Musikleben ihres Landes im Internationalen Musikrat.

Anschließend werden europäische und internationale Verbände, Vereinigungen und Gesellschaften aufgeführt, die ihren Sitz bzw. ihre Geschäftsstelle in Europa haben und die europaweit bzw. länderübergreifend tätig sind. Nicht aufgeführt sind Gesellschaften und Vereinigungen, die sich der Verbreitung und Pflege des Werks einzelner Musiker widmen. Entsprechende Organisationen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland sind – ebenso wie die deutschen Sektionen internationaler und europäischer Verbände – in der Rubrik Verbände, Vereinigungen, Gesellschaften (Deutschland) ausführlich dargestellt.

Die Darstellung der Behörden und kulturpolitische Gremien auf der europäischen Ebene beschränkt sich auf Institutionen der Europäischen Union und den Europarat. Zu Aufbau und Funktionsweise der Europäischen Union und anderer europäischer Organisationen existiert eine Fülle an einführender Literatur sowohl im Internet als auch in Buchform, auf die hier verwiesen sei. Detaillierte Informationen über die personelle Besetzung auch der kulturpolitisch relevanten Gremien in Legislative und Exekutive enthält insbesondere das Elektronische Verzeichnis der Europäischen Institutionen (IDEA) unter http://europa.eu/whoiswho. Neben den hier aufgeführten Einrichtungen gibt es vor allem auch auf der Ebene der Regionen in Europa zahlreiche weitere Organisationen und Gremien mit kulturpolitischer Relevanz.

In der Rubrik Internationale Musikinformationszentren werden die Mitglieder der International Association of Music Information Centres (IAMIC) aufgeführt. Die Musikinformationszentren haben ausgehend von der musikalischen Entwicklung und Infrastruktur ihrer Länder unterschiedliche Aufgaben und Arbeitsschwerpunkte ausgeprägt, die von der Dokumentation und Förderung zeitgenössischer Musik über die Arbeit in den Bereichen Jazz und Popularmusik bis zur Vermittlung breit angelegter Information über das Musikleben reichen. Neben den in der IAMIC organisierten Musikinformationszentren werden weitere Informationszentren genannt, soweit sie sich mit dem Musikleben ihres jeweiligen Landes befassen. International orientierte Zentren werden unter dem Land aufgeführt, in dem sie ihren Sitz bzw. ihre Geschäftsstelle haben. Nicht berücksichtigt sind die nationalen Musikbibliotheken, Musikarchive und Musikdokumentationszentren sowie spezielle Informationsstellen, die sich mit Teilgebieten des Musiklebens befassen. Die entsprechenden Institute können jedoch über die Musikinformationszentren oder die nationalen Musikräte recherchiert werden. Informations- und Dokumentationsstellen in der Bundesrepublik Deutschland, die über bestimmte Teilgebiete des Musiklebens informieren, finden sich in den Rubriken Organisationen des Musiklebens und Forschung und Dokumentation.

Nachschlagewerke zum Musikleben, die mittlerweile in einer Vielzahl europäischer Länder existieren und z. T. detaillierte Strukturdarstellungen des nationalen Musiklebens enthalten, werden in der folgenden Rubrik aufgeführt. Berücksichtigt werden dabei nur periodisch erscheinende Nachschlagewerke sowie neuere Einzelpublikationen, die ein breites Spektrum abdecken, nicht jedoch Spezialverzeichnisse, die in einigen Ländern auch für Teilbereiche des Musiklebens vorliegen. Internationale Verzeichnisse sind der Aufführung der nationalen Publikationen vorangestellt.

 

 

 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden