Organisationen des Musiklebens

Organisationen, Verbände, Gesellschaften und Stiftungen spielen im Musikleben der Bundesrepublik Deutschland eine bedeutende Rolle. Kulturverbände und sonstige Interessenvertretungen im kulturellen Bereich nehmen eine Vermittlerfunktion zwischen Staat und Gesellschaft wahr, indem sie kulturpolitische Vorstellungen ihrer Mitglieder zu gemeinsamen Forderungen bündeln und an die staatlichen Organe vermitteln. Sie suchen durch direkten Kontakt mit Parlament und Exekutive die politische Willensbildung zu beeinflussen und fördern die Verständigung zwischen dem artikulierten Bürgerwillen einerseits und den Vorstellungen der Staatsorgane andererseits.

Die in diesem Kapitel dargestellten Musikverbände und anderen Vereinigungen spiegeln mit ihrer inhaltlichen Vielfalt und kulturpolitischen Aufgabenstellung gleichsam die Infrastruktur eines stark gegliederten und in sich differenzierten Musiklebens. Sie vertreten ihre Anliegen mit unterschiedlicher Akzentuierung in verschiedenen Politikbereichen: Fachpolitik im engeren Sinne, Musik- und Kulturpolitik, Bildungs- und Wissenschaftspolitik, Wirtschaftspolitik, Rechtspolitik, Steuerpolitik, Sozialpolitik und Tarifpolitik. Oft fließen unterschiedliche Zielsetzungen ineinander, so dass sich eine eindeutige Funktionsabgrenzung von Verbänden, Gesellschaften und Vereinigungen nicht vornehmen lässt. Daher erscheint es zweckmäßig, diese verschiedenartigen Organisationen und Organisationsformen in einem Kapitel darzustellen. Um dennoch zumindest eine Grobstruktur erkennbar zu machen, bietet die Systematische Suche die Möglichkeit, die Organisationen und Verbände bestimmten Funktionsfeldern des Musiklebens zuzuordnen. Dabei werden Organisationen mit breiter angelegter Aufgabenstellung ggf. auch mehrfach, d. h. unter allen sie schwerpunktmäßig betreffenden Funktionsfeldern, aufgeführt.

Die erste Rubrik ist der Darstellung des Dachverbandes für das Musikleben in der Bundesrepublik Deutschland gewidmet. Der Deutsche Musikrat und die Landesmusikräte stellen die musikpolitisch übergreifenden Organisationen auf Bundes- und Länderebene dar. Der Deutsche Musikrat setzt sich aus dem kulturpolitisch agierenden Deutschen Musikrat e. V. und der gemeinnützigen Projektgesellschaft des Deutschen Musikrats, in der die Projekte gebündelt sind, zusammen. Durch enge Kooperation mit den Landesmusikräten soll gemäß der Länderkompetenz in der Kultur-, Bildungs- und Medienpolitik eine wirkungsvolle Interessenvertretung auf Länderebene unterstützt und, soweit sinnvoll, bundesweit koordiniert werden. Darüber hinaus gibt es für Teilbereiche des Musiklebens übergeordnete Zusammenschlüsse, z. B. Vereinigungen für den Laienmusikbereich, die i. d. R. ebenfalls im Deutschen Musikrat organisiert sind. Sowohl der Deutsche Musikrat als auch eine Reihe von Fachverbänden gehören wiederum europäischen und internationalen Organisationen an.

In der Rubrik Verbände, Vereinigungen, Gesellschaften werden Organisationen dargestellt, die von ihrer Aufgabenstellung her bundesweit oder international angelegt sind; in Einzelfällen werden aufgrund besonderer historischer oder regionaler Gegebenheiten auch landesweit tätige Organisationen aufgeführt. Viele der dargestellten Verbände und Gesellschaften sind, der föderalistischen Struktur der Bundesrepublik Deutschlands folgend, in Landesverbände untergliedert, die jeweils unter den entsprechenden Verbänden genannt werden. Gesellschaften oder Vereinigungen, die in enger inhaltlicher Bindung zu anderen Kapiteln stehen (z. B. Verwertungsgesellschaften), werden in den entsprechenden Rubriken aufgeführt. Die zahlreichen regionalen und lokalen Gesellschaften oder Vereinigungen, die für das Musikleben von Ländern, Regionen, Städten und Gemeinden eine unverzichtbare Rolle spielen, können wegen der notwendigen Begrenzung des Umfangs nicht aufgenommen werden. Das gleiche gilt für Fördervereinigungen, deren Hauptzweck in der Unterstützung einer an anderer Stelle dargestellten Institution liegt (z. B. Gesellschaft zur Förderung der Arnold-Schönberg-Gesamtausgabe).

Die Rubrik Stiftungen führt Förderungseinrichtungen auf, die auf dem Gebiet der Musik aktiv sind. Dazu gehören sowohl Stiftungen mit weiter gespannter Förderungstätigkeit als auch solche, die ihren Schwerpunkt auf der Musikförderung haben. Einrichtungen in der Rechtsform einer Stiftung, die inhaltlich anderen Themenfeldern zuzuordnen sind, werden in den entsprechenden Kapiteln aufgeführt (insbesondere unter Förderungsmaßnahmen und -einrichtungen und Forschung und Dokumentation).

 

 

 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden